Rezept - Sirloin Steak

Zutaten

1 Sirloin Steak von etwa 2 kg und 6 cm Dicke

Marinade:

1/2 Tasse Öl, 1/2 Zwiebel,

1 Teelöffel Knoblauchpulver,

1 Teelöffel Worcestersoße, Salz,

Pfeffer

Knoblauchbrot

1 Stangenweißbrot, 150 g Butter, 8 bis 10 Knoblauchzehen, 1 Teelöffel Salz, 1 Teelöffel Pfeffer

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Schwer

Anweisungen

Das Sirloin Steak ist das größte aller Steaks und kann bei 1 bis 6 cm Dicke etwa 1,2 bis 2 kg wiegen. Es ist magerer als das Porterhouse Steak, aber ohne Lende.

Bestellen Sie das Steak möglichst 14 Tage vorher bei Ihrem Metzger, damit es gut abgehangen ist.

Legen Sie das Sirloin Steak 24 Stunden in eine Marinade aus Öl, geriebener Zwiebel, Knoblauchpulver, Worcestersoße, Salz und Pfeffer.

Grillen Sie das Steak bei scharfer Hitze zunächst von jeder Seite 3 Minuten an, dann wird es bei mittlerer Hitze noch von jeder Seite 13 Minuten gegrillt.

Ganz zum Schluss salzen und mit grobem Pfeffer bestreuen. Wollen Sie dem Steak noch einen besonderen Geschmack geben, so spritzen Sie mit einer Spritze (Sie erhalten sie in Apotheken oder gastronomischen Fachgeschäften) Rotwein oder Cognac an mehreren Stellen in das Fleisch.

Als Beilagen dazu können Sie gebackene Kartoffeln und auf dem Grill mitgegrillte Maiskolben reichen. Sehr gut schmeckt dazu auch ein Knoblauchbrot.

Nehmen Sie dazu ein Stangenweißbrot, das nicht zu dünn ist. Schneiden Sie das Brot scheibenweise ein, aber nicht ganz durch. Verrühren Sie die weiche Butter mit der zerdrückten Knoblauchzehe, dem Salz sowie Pfeffer, und streichen Sie die Mischung zwischen die Brotscheiben. Das Brot wird in Alufolie 20 Minuten mitgegrillt.