Rezept - Spanferkel am Spieß

Spanferkel am Spieß

Spanferkel für größere Parties

 


Zutaten
Sehr schwer

Anweisungen
  1. Spanferkel unter fließendem Wasser gründlich abspülen, innen und außen mit einem Tuch trockenreiben, mit einer Mischung aus Salz, Pfeffer und Kräutern einreiben.
  2. Das Spanferkel auf den Grillspieß stecken, dabei den Spieß unterhalb der Wirbelsäule vom Schinken bis in die Schnauze schieben. Spießklammem fest in Hinterschinken und Backen drücken. Füße, Schwänzchen und Ohren mit Alufolie umwickeln, damit sie nicht verbrennen (15 Minuten vor Ende der Grillzeit wieder abnehmen).
  3. Etwas Alufolie zu einer Kugel zusammendrücken und in die Ferkelschnauze stecken. Vorderfüße neben den Kopf binden, Hinterfüße ausgestreckt festbinden.
  4. Das Spanferkel mit Öl bestreichen, den Spieß in den vorgeheizten Holzkohlengrill mit vertikalem Glutkorb einsetzen und das Spanferkel unter ständigem Drehen und Bestreichen mit Öl 4-5 Stunden grillen, dabei regelmäßig nachheizen.
  5. Das Ferkel in den letzten 30 Grillminuten mehrmals mit Bier bestreichen, damit es schön knusprig wird. Zum Tranchieren das fertige Spanferkel auf ein großes Tranchierbrett legen.
  6. Zuerst Keulen und Schultern abtrennen und in Scheiben schneiden, dann das Rückenfleisch lösen und zerschneiden. Die Rippenknochen zum Abknabbern portionieren. Zum Spanferkel gibt es Kartoffel- und Weißkrautsalat, außerdem Grillsoßen.