Spanferkel gebraten nach russischer Art

In der Russischen Föderation ist das gebratene Spanferkel heute noch ein beliebtes Hauptgericht bei festlichen Anlässen.

 


Zutaten
Sehr schwer

Anweisungen
  1. Etwas Alufolie zu einer Kugel zusammendrücken und ins Maul stopfen. Ohren mit Alufolie abdecken, damit sie nicht verbrennen. Spanferkel mit Öl bestreichen. Auf den Rost legen und in den vorgeheizten Ofen auf die unterste Schiene schieben, darunter die Fettpfanne stellen.
  2. So wird das russische Spanferkel zubereitet: Spanferkel oder Fleischstücke unter kaltem Wasser gut abspülen. Mit einem Geschirrtuch trockenreiben. Salz und Pfeffer mischen. Das Spanferkel damit gründlich einreiben.
  3. Bratzeit: 2 1/2 Stunden. Elektroherd: 200 Grad. Gasherd: Stufe 4 oder knapp 1/2 große Flamme. 15 Minuten vor Ende der Garzeit die Alufolie von den Ohren entfernen und das Spanferkel hin und wieder mit Bier bestreichen. Spanferkel auf einer vorgewärmten Platte anrichten.
  4. Beilagen: Buchweizengrütze mit Champignons und Zwiebeln, Paprika- oder Krautsalat. Getränk: Bier.
  5. Anmerkung: Je jünger das Spanferkel ist, desto besser. Übrigens handelt es sich beim Spanferkel um ein 6 Wochen junges, noch säugendes Tier. Anstelle von »saugen« sagte man früher mundartlich »Spänen«. Daher der Name Spanferkel. Normalerweise wird ein Spanferkel im ganzen gebraten. Wenn Sie es aber in Ihrem Backofen zubereiten, sollten Sie das Tier vorher vom Metzger in grobe Stücke zerteilen lassen. Übrigens: Spanferkel können Sie beim Metzger vorbestellen.