Texas Chili

Diese Rezept ist für einen Dutch Oven 12 optimiert.

 


Zutaten
320 Min.
Sehr leicht

Anweisungen
  1. Zuerst das Wadenfleisch grob putzen und in feines Gulasch schneiden.
  2. Die Zwiebeln grob würfeln,für die Grundsauce den Kaffee mit der Brühe mischen.
  3. Das Fleisch ordentlich anbraten und falls es zu dunkel wird, schon mal mit Bier ablöschen.
  4. Dann die Zwiebeln anbraten. Dabei etwas Tomatenmark hinzufügen,dann alles im DO mischen, das Bier, die passierten Tomaten, Tomatenmark und die Brühe hinzufügen. Den Deckel mit einem kleinen Spalt aufsetzen und das Ganze zum kochen bringen.
  5. Da der Dutch Oven bei diesen Mengen sehr voll wird dürfen es anfangs ruhig 15 Briketts unten sein.
  6. Dann die Dosentomaten vom Strunk und Hautresten befreien und klein schneiden. Als Würzung kommen Balsamico, Knoblauch, Rosmarin, brauner Zucker und Worcestersauce hinzu.
  7. Nach etwa drei Stunden (oder bei passender Konsistenz) Bohnen hinzugeben und eine weitere Stunde simmern lassen.
  8. Am Besten am Vortag zubereiten - aufgewärmt schmeckt das Chili doppelt so gut.
  9. Ist dies der Fall, kommt der Mais erst nach dem Kochen dazu (beim Abkühlen und späteren Aufwärmen zieht dieser noch durch).
  10. Beim Servieren etwas Schmand als Topping. Zur Tellerdekoration eignet sich Blattpetersilie.
  11. Die Schärfe ist für den Großteil der Gäste in Ordnung. Sollten einzelne Gäste weniger Schärfe haben wollen, kann etwas mehr Schmand auf dem Teller untergehoben werden.
Kommentare

Sehr sehr gutes Rezept! Der helle Wahnsinn! Alle sind immer wieder begeistert!

na na, ordinär würd ich das mal nicht nennen. Ich hab noch kein besseres Chili gegessen.

das hat nur nix mit texas chili zu tun, sondern ist ein ganz ordinäres chili con carne. in einem texas chili wird kein tierfutter(bohnen und mais) verwendet, sondern nur reines fleisch ;-)