Zutaten

ca 1.5 kg Lachs (Salmoniden)

40 g Salz

40 g Zucker

20 g schwarzen Pfeffer geschrottet

20 g Dill gehackt

1 Zitrone in Scheiben

1 Orange in Scheiben

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Leicht

Anweisungen

Vorbereiten:

Den Lachs in 2 Filet tranchieren, die kleinen Gräten in der Mittellinie des Lachsfilets werden mit einer kleinen Zange oder einer Pinzette gezogen. Ob man alle erwischt hat, prüft man am besten, wenn man gegen den Strich darüber streichelt. Auch die Ränder nochmal sauber parieren, so dass keinerlei Gräten oder Flossenreste mehr vorhanden sind.

Salz, Zucker, Pfeffer und Dill vermischen, gleichmäßig über das Filet verteilen und festdrücken, nicht auf der Hautseite.

Eines mit der Haut nach unten in einen Behälter legen, mit den Zitronen und Orangscheiben bedecken.

Die andere Hälfte mit der Hautseite nach oben darauf legen, am besten die andere Richtung, so das die dünne Seite mit der dicken zusammen kommt. Mit Klarsichtfoile bedecken und mit einen flachen Gegenstand (Brett) abdecken und beschweren.

2 Wochen im Kühlschrank marinieren lassen. Während der Zeit täglich 2 mal wenden. Nicht vakuumiern, da er sonst gepresst wird. Vor dem Verzehr wird die Marinade mit dem Messerrücken etwas abgeschabt.

Zubereiten:

Schräg in möglichst dünne Scheiben schneiden, ohne Haut. Die kann einfach über das nicht benötigte Filet geklappt werden. Auf frischem Knoblauch-Buttertoast mit etwas Zwiebeln servieren