Tsatsiki á la Hilfsheizer Häberle

Gehört zu jedem griechischem Gericht.

 


Zutaten
15 Min.
Sehr leicht

Anweisungen
  1. Quark, Frischkäse, Pfeffer, Salz, Essig und Öl in eine Schüssel geben und gut verrühren.
  2. Die Gurke schälen und mittelfein in ein Sieb raspeln. Die Gurkenraspel wie einen Schneeball mit den Händen ausdrücken (wichtig, damit der Tsatsiki nicht verwässert wird).
  3. Die ausgedrückte Gurke zum Quark geben, Knoblauch fein schneiden, und ebenfalls in den Quark geben. Zuletzt den Dill dazu. Alles gut umrühren. Knoblauch und Dill kann nach Geschmack und Vorlieben variiert werden.
  4. Tipps: Den Tsatsiki am besten einen Tag vorher zubereiten, damit er richtig durchzieht. Das Knoblaucharoma wird intensiver, wenn man den geschnittenen Knoblauch schon am Tag vor der Zubereitung in das Öl gibt.