Tunfischsteaks mit Rosmarinkartoffeln

 


Zutaten

Rosmarinkartoffeln

600 g neue Kartoffeln mit Schale 1

2 EL Butter

60 ml Olivenöl

etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle

2 Knoblauchzehen, zerdrückt

1 EL frischer Rosmarin, gehackt

etwas Salz

4 dicke Tunfischsteaks ä ca. 180 g

abgeriebene Rinde und Saft 1 Zitrone oder Limette

1 EL frische Petersilie, fein gehackt

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal
4

Anweisungen

Für die Rosmarinkartoffeln die Kartoffeln gründlich waschen, mit Küchenpapier abtrocknen und halbieren.

In einer gusseisernen Pfanne auf dem Grill die Butter und das Olivenöl erhitzen. Die Kartoffeln dazugeben und mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer kräftig würzen. Bei mittlerer Hitze unter häufigem Wenden etwa 30 Minuten gleichmäßig goldbraun und knusprig braten.

Den Knoblauch, den Rosmarin und etwas Salz dazugeben und ein paar Minuten mitbraten. Die Pfanne von der Kochstelle nehmen und warm halten.

Die Tunfischsteaks auf den heißen, leicht eingeölten Grill legen und auf jeder Seite drei bis vier Minuten braten, bis sie außen leicht gebräunt und innen noch zartrosa sind. Mit der Zitronenschale und der Petersilie bestreuen und mit dem Zitronensaft beträufeln. Mit den Rosmarinkartoffeln servieren.

TIPP: Dieses Gericht schmeckt auch mit Schwertfisch oder Lachs ausgezeichnet.