Rezept - Vulkanfisch mit Zitronen-Senf-Sauce a la Hein Blöd

Vulkanfisch mit Zitronen-Senf-Sauce a la Hein Blöd

 


Zutaten

4 klein Forellen; a 150 g

küchenfertig

Salz

Pfeffer; frisch gemahlen

2 Esslöffel Speiseöl

FUER DIE SAUCE

8 Esslöffel Mayonnaise

1 Esslöffel Senf, mittelscharf

2 Esslöffel Dill; gehackt

2 Esslöffel Zitronensaft; nach Geschmack

1/2 Teelöffel Zitronenschale; fein gehackt

BEILAGE

4 Kartoffeln in Folie

AUSSERDEM

Holzkohle

Steine für Feürstelle

4 Astgabeln

4 Lange Metallspiesse

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Schwer

Anweisungen

Zürst wird der "Vulkan" gebaut. Aus Steinen einen Kranz von etwa 50 cm Durchmesser legen. In diesen Kranz die Holzkohle schütten und anzünden. Links und rechts vom Kranz je zwei Astgabeln in den Boden stecken. Die Gabeln sind deshalb so wichtig, weil dort der Grillspiess hineingelegt wird. Die küchenfertigen Forellen salzen, pfeffern. Langsam und vorsichtig in Längsrichtung aufspiessen (je Spieß eine Forelle). Mit etwas Öl einpinseln und über dem offenen Feür (Vulkan) garen. Grillzeit etwa 30 Minuten. Die Forellen sind gar, wenn sich die Rückenflosse leicht abziehen lässt. Die Kartoffeln können in der heissen Glut oder im Backofen (200 oC) gegart werden. Für die Sauce Mayonnaise, Senf und Dill gut verrühren, mit Salz, Pfeffer, Zitronensaftund gehackter Zitronenschale würzen.

Kommentare

sry, aber die soße schmeckt mir persönlich gar nicht. habe nach einer senf soße gesucht und fande die ganz einfach zu machen. aber die majo ist viel zu extrem und schmeckt doch zu eiig.
lg