Zarte Hähnchenbrust mit glasierten Vanillemöhrchen, Kräuterchampignons und Zuckermais

Ein wunderbares Komplettmenü.

 


Zutaten
  • Marinade
  • Vanillemöhrchen
  • Champignons
  • Maiskolben
60 Min.
Leicht

Anweisungen
  1. Die Gewürze für die Marinade in eine Schüssel geben und mit etwas Öl zu einer dickflüssigen Würzmarinade verrühren – Die Hähnchenbrust ca. 2 Stunden vorher einreiben und in den Kühlschrank geben.
  2. Die Möhren schälen und nach Gusto zerstückeln. In Brühe ca. 5 Min. blanchieren und abgießen. Mit einem guten Stich Butter, Knoblauch, Zucker, Salz und Vanille (ich nehme ein selbstgemachtes Vanillesalz, geht aber auch Vanillezucker) vermengen. Aus Alufolie eine Tasche basteln und die Möhren eintüten. Tasche fest verschließen.
  3. Die Champignons putzen und vierteln. Mit Butter, Salz, Koblauch und frischer Petersilie und Schnittlauch (natürlich geht auch einfach Kräuterbutter) vermengen. Gleiche Vorgehensweise wie bei den Möhrchen – Alutasche basteln und Pilze rein.
  4. Den Zuckermais in reichlich Salzwasser vorkochen (ca. eine Stunde) – anschließend mit einem guten Stich Butter und Salz in Alufolie verpacken.
  5. Alles verträgt direkte Hitze, beim Gockel muss man aber aufpassen, daß er nicht zu trocken wird. Deswegen besser mit geringer Hitze arbeiten. Nach ca. 15 Minuten ist alles fertig.