1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Neuer User - Neuer Griller - Neues Glück - und Rippen

Dieses Thema im Forum "Kugelgrill" wurde erstellt von Lindner45, 29. Mai 2008.

  1. Lindner45

    Lindner45 Vegetarier

    Hallo zusammen,

    wollte mich, nachdem ich mich schon ein wenig eingelesen habe in dem tollen Forum mal zu Wort melden und mich kurz vorstellen - Photos gibts leider noch keine von fertigen Werken, aber das wird noch kommen.

    Also, ich komme aus Graz, Österreich, und ich grille zwar öfter, allerdings hatte ich erst vor vier Jahren zum Kugelgrill gefunden und da mit Kugel schon eindeutige Verbesserungen festgestellt, war alles viel saftiger. Leider hatte ich allerdings einen Billiggriller angeschafft (naja zum Probieren war er ja OK), der ist mir nun zusammengerostet :cry: und auf der Suche nach einem Nachfolger bin ich dann auf dieses Forum gestossen.

    Ihr seid nun Schuld, daß ich mir einen teuereren Griller zugelegt habe, habe mir nämlich, nachdem ich mich bei euch eingelesen habe, für den ODC 570 entschieden und das Teil gestern geholt (Aktion - 15% bei OBI).

    Wochenende soll er nun aufgebaut und eingeweiht werden und da ich mich schon ein wenig durchs Forum gelesen habe sollen es Ripperln a la admin nach der 3-2-1 Methode werden (bisher hatte ich meine Rippen immer auf dem extra heißen Grill bis zur fast außen Verkohlung gebraten :patsch: ).

    Jetzt mal ein paar Fragen von einem blutigen Anfänger :D :

    1. Der Admin Rub und Sauce erscheint mir ein wenig auf der süssen Seite zu liegen mit dem Zucker und dem Honig oder wird das durch das Braten kompensiert/umgewandelt oder kann/soll man hier etwas weniger nehmen??

    2. Das Dünsten in Al ..... aehm :hmmmm: Jehova erscheint mir angesichts der Sauce doch eine Patzerei zu sein, kann man da nicht ein Reindl oder etwas vergleichbares verwenden und oben mit Jehova zudecken???

    3. Bei manchen Bildern scheinen die Rippem extra viel Fleisch drauf zu haben, bei meinem Fleischhauer und in der Fleischabteilung vom Markt um die Ecke hab ich die noch nie so gesehen, bestellt ihr da extra Rippen bzw. wie heißen die dann??

    Sollte ich sonst noch was beachten mit dem neuen Griller??

    Ach ja als Zubehör hab ich mir den AZK :v: von Weber und die Kohleschalen dazugenommen, beides Dinge, mit denen ich noch nicht gegrillt habe, die aber toll sein sollen, mal sehen ....

    Gruß vom Wolf(gang) der Lindner fährt

    :prost:
     
  2. Lindner45

    Lindner45 Vegetarier

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die zahlreichen Antworten bis jetzt :cry: .

    Vor allem Frage 1 wäre wichtig, da ich mir der Sauce ja in bälde anfangen sollte. Dazu noch eine Frage: Kommen die Knoblauchzehen da grob geschnitten rein oder sollen die gepreßt werden??

    So, neben den Rippen solle es noch geben:

    Souvlaki-Spieße
    Steak
    gegrillte Kartoffel und Tomaten
    eventuell möchte ich Kalbsleber mit Apfelscheiben probieren (gibts da Tipps dazu??)

    Gruß vom Wolf
     
  3. Papa Mausbär

    Papa Mausbär Grillkaiser

    So mein lieber, halloerst mal hier im Forum.
    Der Grund der nichtvorhanden Antworten,sind Fragen wie diese.
    Hättest du dich schon durchgelesen und auch die Suchfunktion benutzt, wären solche Fragen nicht nötig.
    Wenn sich jeder anmelden und fragen würde, wäre das Forum unendlich groß.
    Also mach dich auf die suche, und probiere ein paar Sachen einfach aus.
    Wenn du das süße an den Ribs nicht magst, lass es eben weg.
    Das gute an den selbst gerubten Dingen ist der Geschmack den jeder für sich selber erstellen kann.
    Also gutes gelingen und setz auch Bilder von deiner Vergrillung rein.
     
  4. Bauch

    Bauch Bundesgrillminister

    Hi!

    Also, nur weil du Österreicher bist und somit Konkurrent um die Europameisterschaft, sollte man dich nicht mit Missachtung strafen. ;-)

    Zu 1)
    Grundsätzlich kann man alle Rezepte dieser Erde abwandeln und seinem persönlichen Geschmack anpassen. Ein gewisses Maß an Zucker ist aber notwendig. Vor allem später für die Sauce, denn zusammen mit dem Fett gibt das eine sirupartige Konsistenz.

    Zu 2)
    Ja, du kannst auch ein Reindl (Begriff aus Österreich, zu deutsch Pfanne) verwenden. Auch eine Schale aus Leichtmetall geht. Funktioniert auf jeden Fall. Wichtig ist, dass kein Dampf entweicht!

    Zu 3)
    Wenn du die sagenumwobenen Babyback Ribs bekommst, liegt es am Metzger, wie dick er das Fleisch auf den Knochen lässt. Zu viel ist meines Erachtens aber nicht nötig. Es sei denn, ihr seid fleischfressende Pflanzen. Das besten an den Rippen ist ja der Geschack zwischen den Knochen!!

    Der AZK ist natürlich ein "muss". Funktoniert bestens. Ich kenne keine bessere Methode.
    Die Kohlehalter benutze ich auch. Allerdings verteile ich die Briketts auch öfter mal ohne die Halter an den Seiten des Grills. Geht auch. Lässt sich aber nicht so easy reinigen.

    Zu Steaks (Schwein) muss man nicht viel sagen. Ich grille sie gerne scharf an und lege sie dann zu Seite um sie ziehen zu lassen.

    Souflaki esse ich erst wieder, wenn die Griechen nicht wieder Europmeister werden :lol:

    Zur Leber kann ich dir nichts sagen, weil ich das Zeug hasse wie der :evil: das Weihwasser.

    So, nun viel Spaß bei der Einweihung. Übertreibe es nicht. Perfekte Ribs werden immer gerne genommen und die Zubereitung ist wirklich einfach.
    Deine Gäste werden Sätze wie: "so etwas habe ich noch nie gegessen...." oder "die besten Ripperl meines Lebens...." sagen.
    Und du gehst mit dem Gefühl, der bester Grillmeister von ganz Graz zu sein zufrieden zu Bett. Jeder wird sich fragen :"Joahnn Lafer, wer ist das?"

    Viel Spaß!!!

    Bauch
     
  5. Weberfreund

    Weberfreund Dauergriller

    ich empfehle dir auch noch eine tüte woodchip zu kaufen, kannst dann noch einwenig mit rauch arbeiten.
    lasse dir bei den ribbs genug zeit 2-4 std., machst die am besten schon vormittag und legst die dann wenn die gäste kommen einfach nur noch mal zu warm machen auf den grill.
    habe ich auch so vor, für meine nächste party, habe so einen ähnlichen vergrleich, habe schon mal welche übrig gehabt vom vortag und einfach am nächsten tag ein paar minuten wieder auf den grill und ich fande sie waren wir frisch....also kaum ein unterschied.
    schau mal ihr:
    http://www.grillsportverein.de/forum/threads/ribs-stapeln.104634/#post-256053

    viel spass dabei.

    gruß der weberdfreund
     
  6. Danny

    Danny Militanter Veganer

    Hi,

    ich habe das besagte Rezept auch einfach nach belieben verändert. Etwas weniger Zucker, und etwas schärfer. Wie meine Vorredner schon sagten, du bestimmst hier den Geschmack!

    Viel Spaß
     
    M_M gefällt das.
  7. Lindner45

    Lindner45 Vegetarier

    So, danke mal vorerst für die Rückmeldungen, hier nun der Erfahrungsbericht:

    Zuerst mal mußte der Griller zusammengebaut werden, damit war ich leider wegen eines plötzlichen, mittäglichen Besuchers etwas spät dran, schließlich kamen die Gäste um 18.00 und die Rippen sollten doch 6 h auf den Grill, um 14.30 stand dann der Grill fertig vor mir:

    [​IMG]

    Der Vergleich macht sie sicher, hier danben das Vorgängermodell auf einem der letzten Fotos bevor es verschollen ist:

    [​IMG]

    Nochmal das Vorgängermodell allein:

    [​IMG]

    Also ich muss sagen, der Grill überzeugt schon gegenüber dem alten Billiggrill, der Grillrost, der Kohlerost, der Deckel, das Gestell .... alles viel stabiler als beim Alten.

    Ein wenig kompliziert wirkt das Innenleben des ODC 570, mal sehen ob ich damit zurecht komme, aber dazu gleich ....

    Fortsetzung folgt

    Gruß vom Wolf[/img]
     
  8. bullrich

    bullrich Youtube-Bot

    in der eingabemaske für neue Beiträge, guckst DU :

    [​IMG]

    :prost:

    Edit : geht doch ;-) :prost:
     
  9. Lindner45

    Lindner45 Vegetarier

    So, jetzt klappt es auch mit den Photos, BBCode sollte für die Anzeige wohl aktiviert sein ... :patsch:

    Also, weiter, die Rippen waren von Fr morgens bis abends im Apfelsaftwellnessbad- wie hier gelesen - sind dann etws blasser als vorher rausgekommen, deshalb gabs dann erst mal eine Rub nach Admin, allderdings hab ich beim Zucker etwa die Hälfte vom Rezept genommen und noch einen Hauch Paprikapulver ergänzt, dann hatten sie wieder Farbe.

    Danke Bauch für die Rückmeldung, ich denke es war vom Süßen genug, mehr hätt ich vom Geschmack glaub ich nicht gebraucht.

    So gings dann über Nacht in den Kühlschrank und am nächsten Morgen sahen sie dann schon wieder ganz gut aus, sodass ich sie kurzer Hand auf den Grill verfrachtet hab:

    [​IMG]

    Aufgebaut hab ich so, daß ich einen Korb mit 12-14 Briketts (Weber, die waren beim AZK dabei) auf den Kohlrost gestellt habe und den Trichter so verdreht, daß die Kohle unter dem Blech zu liegen kommt, sodaß die ganze Grillfläche indirekt ist, denke hat gut funktioniert, Temp war lt. Thermometer an der Grillhaube bei etwas über 100.

    Nach etwa 1 1/2 h mußte ich dann Kohlen nachlegen, leider konnte ich die Zeiten nicht ganz durchziehen, weil ich zu spät mit dem Grillaufbau fertig geworden bin und die Gäste eher seht ungeduldiger Art waren, also gings nach nur etws mehr als 2 h

    [​IMG]

    in die Rein, Sauce a l Admin dazu und mit Jehova vorm Erfrieren geschützt

    [​IMG].

    Nach nur 1 1/2 Stunden gings dann schon weiter (die Gäste inzwischen mit Toast und Knoblauchbaguette aus dem Küchenofen vor dem Verhungern bewahrt) auf den Grill zum Fertiggrillen.

    Da hatte ich keine Zeit mehr für Bilder, leider ist es da passiert, habe den Grill umgebaut, die zweite Kohleschale rein und in jede Schale etwa 15-18 Briketts, in die Mitte eine Aluschale, und die Rippen aufgelegt zum Bestreichen mit der Sauce aus der Rein. Dabei ist mir die Temp davongalloppiert und die äußeren Rippen waren schon ein wenig schwarz (direkt über der Glut), ewig schade :cry: :patsch: .

    Trotzdem waren die Rippen super (zumindest die nicht verbrannten) und fielen vom Knochen, damit kann ich erahnen, wie die sein müssen, wenn man wirklich die Zeiten durchhält und nichts anbrennt zum Schluß!!!

    Dazu jetzt eine Frage:

    Ich habe den Grill zuerst mit dem Trichterblech auf indirekt gehabt, dann zum fertig Grillen umgebaut, denn für die Steaks und die Schweinekoteletts brauche ich ja mehr Dampf, das erscheint schon etwas umständlich, wie handhabt ihr den ODC 570?? Das mit dem indirekt Grillen auf der ganzen Fläche ist ja ein deutlicher Vorteil des ODC zum Weber, oder nicht??

    Gruß vom Wolf

    PS: Die Leber hab ich eh nicht bekommen, somit hat sich das erübrigt.
     
  10. Lindner45

    Lindner45 Vegetarier

    Danke Bulli,

    der BBCode war deaktiviert, dann sieht man scheinbar nur den link aber das Bild wird nicht angezeigt, jetzt müsste alles klappen, DAnke. :prost:
     
  11. Danny

    Danny Militanter Veganer

    Durch die Öffnung im Trichter kannst du gleichzeitig direkt und indirekt Grillen. Einfach die Öffnung über die Kohle drehen und gut. Ab und an packe ich noch etwas Kohle auf die andere Seite, um mehr Hitze zu haben. :)
     
  12. chrisC

    chrisC Grillkaiser

    Der Drehfunktion des Trichters konnte ich Anfangs nicht viel abgewinnen, aber sie ist super.
    Nutze sie aber meist nur um Fladenbrote schön knusprig zu backen. Dann ist die Fläche genau richtig.
    Ganz ohne den Trichter geht übrigens auch. Da hat man ruckzuck 100 Bratwürste auch auf dem ODC fertig.
    --> Ich weis, das ist nicht seine primäre Aufgabe, aber es geht.

    Habe bald eine Woche "sturmfrei", allerdings nicht die Eltern, sondern Frau und Kind nicht da. ;)
    Dann muss ich mich auch mal an die ganzen beliebten Leckereien hier aus dem Forum ranwagen.
    Vorteil: Kleine Mengen = kleiner Schaden und kein Generve wenn es nicht geklappt hat.
     

Diese Seite empfehlen