• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

1. Mai.... Saisonstart. Jetzt mit Bildern ;)

AndreL

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo Leute,
wie alle Jahre vorher bin ich zurzeit in eine Art "Vorangelwahn" verfallen. Seid Tagen bereite ich mein Gerät vor, kontrolliere und erneuere alle möglichen "Dinge" mit nur einem Ziel, den 1. Mai, welcher bei uns der offizielle Start der Hecht und Karpfensaison ist sowie die Freigabe meines Lieblingsgewässers beinhaltet.
Darauf freue ich mich jedes Jahr wie ein kleines Kind :angler:.
Alles läuft jedes Jahr ungefähr gleich ab:
1.
Der Tag vorm 1.Mai gehts mit "Sondergenehmigung" abends zum Nachtangeln um einige Aale und den einen oder anderen Karpfen zu fangen. Dabei wird natürlich ausreichend gegrillt, und das eine oder andere Bier konsumiert.
2.
Der 1. Mai, morgens früh, gehts noch leicht angemüdet zum Hechtangeln auf den Großen Plöner See, das geht meistens bis zum späten Nachmittag mit anschleißendem Grillen ;).

Da ich traditionsgemäß immer 2 Tage mindestens frei habe nach dem 1.5. gehts natürlich unabhängig von den Wochentagen weiter

3.
Der Abend nach dem Hechtangeln, Nachtangeln auf dem Trammer See. Inklusive Grillen und dem einen oder anderem Bierchen.
4.
Der Tag nach dem 1. Mai, wahlweise ausschlafen oder nochmal G.P.See. Meistens Option 2 und anschließend natürlich Nachtangeln, wie gehabt ;).
5.
Ein Tag zum erholen........... (oder wahlweise nochmal G P See ;) ;) .

Gibt es hier noch mehr Irre, bezüglich dieses hohen Feiertages für angler oder bin ich der einzige?

P.S. sollte ich Zeit finden werde ich berichten wie es so läuft.....



Bin ich diesbezüglich der einzige "Irre"
 
Zuletzt bearbeitet:

cookacrisis

Bundesgrillminister
:thumb1:

Da sieht man wie ähnlich sich doch die Petrijünger und die Waidmänner sind...

Der 1. Mai ist ja auch für uns Jäger ein wichtiger Tag. Die Jagdzeit für Rehbock und Schmalreh geht auf, nachdem seit Januar "nur" Schweine und Füchse bejagt wurden.

Zwar startet das Jagdjahr schon einen Monat vorher,aber so richtig los geht es erst am 1.Mai.

Es lässt sich eine gewisse Unruhe bei den grünen Lodenträgern in den Wochen vor dem 1. Mai spüren und treibt sie in Wald und Flur.

Wie haben die Rehe den (harten) Winter überstanden?
Sind die Geißen schön dick und gesund(trächtig)?
Was und wie hoch haben die Böcke auf, schon verfegt?
Wo gibt es Fegestellen?
Wo brauch ich noch einen Hochsitz bzw. welchen muss ich reparieren?

Wo setz ich mich am 1. Mai an?


Petri- und Waidmannsheil für morgen!
 

Frank

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Du warst ganz schön lange in Schweden.....Lange nichts von Dir und Steffi gehört.

Ich werde erst am Sonnatg einsteigen.....morgen wird mit Family und Freunden der Smoker gefüllt.....

Aber wünsche Dir natürlich riesig viel Petri Heil und zeig bitte ein paar Bilder...auf die restlichen Schweden-Pics warte ich acuh schon lange.... :grin:
 

mams

Grillkaiser
Gibt es hier noch mehr Irre, bezüglich dieses hohen Feiertages für angler oder bin ich der einzige?

P.S. sollte ich Zeit finden werde ich berichten wie es so läuft.....

Bin ich diesbezüglich der einzige "Irre"
Nöööö :pfeif:

mir kommt das alles seeehr bekannt vor :_gruebel: nur daß ich am 1. nur grille und vorbereite und erst am 2. dann auf Raubfisch gehe.

Bei uns ist der Karpfen erst ab 15.5. geschont, in meinem Gewässer garnicht --> karpfen geht also immer :-D
Aber am 1. ist doch immer soo ein Run auf Hecht, da muss ich nicht auch noch meinen Lärm dazugeben :_kaputtlach:

Aber dann :_pröst:

:weizen:
 
OP
OP
AndreL

AndreL

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Du warst ganz schön lange in Schweden.....Lange nichts von Dir und Steffi gehört.
Naja, aus Schweden sind wir schon seid 3 Wochen zurück, aber danach ging der Stress ja erst los. Umzug von HH nach Ascheberg, 2 Beerdigungen, davon eine in NRW, Wochenende an der Murizt mit der Firma usw. Hab zwar etwas gegrillt zwischendurch, bin aber nichtmal dazu gekommen ein PP zu dokumentieren. Gelobe aber Besserung.

werde erst am Sonnatg einsteigen.....morgen wird mit Family und Freunden der Smoker gefüllt.....
Das kann man doch perfekt verbinden ;).

Aber wünsche Dir natürlich riesig viel Petri Heil und zeig bitte ein paar Bilder...auf die restlichen Schweden-Pics warte ich acuh schon lange.... :grin:
Das mit dem Angeln wird schon klappen, wäre das erste Jahr das schlecht läuft ;).
Zu den Schwedenpics....... Ich kümmer mich gleich mal drum....
 

schweinetöter

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Morgen wird um 3 Uhr aufgestande, 2 Gäste ansetzen und dann darf er kommen, mein Bock. Danach kommt ein Spanferkel auf den Grill. Der Grill und das Zelt stehen schon. Verrückt, NEEIIIINNNNN
 

Airbagschorsche

Verleihnix
10+ Jahre im GSV
und ich bin im moment froh wenn ich alle 2 jahre einmal zum fischen komme!! :cry:

wünsche allen petrijüngern ein kräftiges petri heil!!
und den weidmännern ein weidmannsheil mit hallali und tschingarassabumm!! :D


gruß
tom
:prost:
 
OP
OP
AndreL

AndreL

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Soooooo,
kleiner Zwischenbericht.
Gestern Abend gings ja nun los mit Aalangeln und Grillen.

Bestes Norddeutsches Wetter (bewölkt und Regen) und nahezu kein Wind (höchstens eine 6) luden förmlich dazu ein ;).

Passend zum Wetter erwartete mich nach dem auspacken des "Reisegrills" gleich diese Überraschung.


Naja, muß ich halt mal wieder Herrn Stark Mailen ;).

Aber weiter gings mit einer Bestandsaufnahme was so am See über Winter geschehen ist....

Soweit alles beim alten, und die Bäume in einem schönen Frühlingsgrün.




Einige Opfer gabs aber auch, wobei ich mich frage ob die Beiden einfach zusammen den 2. Platz belegt haben....



Naja, es gab auch erfreulicheres den Abend...... GRILLEN!



Und dann dämmerte es......

Ein schöner Anfang, 3 auf einen Schlag!


Und das Ergebnis der Nacht, 9 Stück zum mitnehmen, soweit schon ganz OK ;).


Leider war das Hechtangeln auf den Großen Plöner See ein absolutes Fiasko, das erste mal seid................ Ich denken kann haben wir NICHTS, aber auch gar nichts gefangen!!!! Nicht mal ein Biss oder Nachläufer!

DESHALB fällt heute Abend das angeln aus und es wird gegrillt und Bier getrunken........
 

Dominique

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Sagmal, ist bei euch das Aal angeln noch erlaubt? Soweit ich weiß, wurde der Aal dieses Jahr auf die rote Liste gesetzt. Alle Seen und Flüsse die in die großen
Hauptflüsse münden (Rhein & Co) sind fürs Aal angeln Tabu...

Vielleicht gilt die Einschränkung für deinen See/Fluß nicht ( bei uns sind da auch die ein oder anderen Tümpel davon ausgenommen ), aber ich würde mich da mal genauer erkundigen. Nicht das es teuer wird...

Ansonsten schöne Beute - abziehen und ab in den Räucherschrank. :grin:
 

cookacrisis

Bundesgrillminister
Rote Liste hat keinen direkten Einfluss auf die dem Jagd oder Fischereirecht unterliegenden Arten....
ausserdem erschliesst sich mir der Sinn mancher in der Roten Liste aufgeführten Arten nicht. Der Aal, wenn er denn wirklich auf der Roten Liste sthet, passt da wieder ins Bild.

Es gibt sogar Tiere die waren Kategorie 0 (ausgestorben) und sind wieder Kategorie 1 (vom aussterben bedroht)...wie das gehen soll konnte mir noch niemand erklären
 
OP
OP
AndreL

AndreL

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sag mal, ist bei euch das Aal angeln noch erlaubt? Soweit ich weiß, wurde der Aal dieses Jahr auf die rote Liste gesetzt. Alle Seen und Flüsse die in die großen
Hauptflüsse münden (Rhein & Co) sind fürs Aal angeln Tabu...
Also erstmal gibt es kein Bundesweites Aalfang Verbot in Deutschland, das in EINIGEN Gewässern, vorwiegend große Flüsse ein Fangverbot besteht weiß ich. Das ist aber zurzeit die Ausnahme und nicht die Regel!
Das der europäische Aal inzwischen auf der roten Liste steht ist korrekt (Kategorie3) das bedeutet aber wie schon geschrieben NICHT das er nicht mehr gefangen werden darf.
Sollte es zu einem generellem Entnahmeverbot kommen werde ich mich natürlich daran halten, allerdings sehe ich Fangbeschränkungen für Angler als lächerlich an, solange tonnenweise Glasaale abgefangen und nach Fernost verscherbelt werden.

gilt die Einschränkung für deinen See/Fluß nicht ( bei uns sind da auch die ein oder anderen Tümpel davon ausgenommen ), aber ich würde mich da mal genauer erkundigen. Nicht das es teuer wird...
Mal ehrlich, glaubst du das ich so dämlich wäre illegal aale zu fangen und sie dann noch ins Internet stelle?
JEDER hat sich vor Angelbeginn über die geltenden Reglungen zu informieren :rtfm:.............
Abgesehen davon ist jeder dieser Aale schon beim Besatz in unseren Vereienssee aus dem Reproduktionszyklus raus, da der See über keinerlei Verbindungen in andere Gewässer verfügt.

schöne Beute - abziehen und ab in den Räucherschrank. :grin:
Räuchern werde ich sie, aber wieso soll ich die Aale zum Räuchern abziehen??????? Aale werden mit Haut Heißgeräuchert.
 
OP
OP
AndreL

AndreL

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Nun aber wieder zum eigentlichen Thema,
gestern war das Wetter so gut, das ich unbedingt noch mal einen Versuch auf Hecht starten mußte. Diesmal auch erfolgreich!

Die erste Stelle brachte gleich einen prächtigen 88er


30min später gabs denn noch diesen schönen 75er, und das Limit war erreicht ;)....


Der hatte auch mächtig hunger!


War echt nicht einfach das Ding da wieder rauszuoperieren........


Alles in allem war es ein Schönes 1. Mai WE, mit genug Fisch, viel Grillfleisch und doch ganz gutem Wetter!
 

Icy

Fleischmogul
Der hatte auch mächtig hunger!
Mutig. Mit den Fingern in die Hechtkiemen, nach so einer "Aktion" hatte ich mal eine Woche in Schweden keine große Freude mehr am fischen :grin:

Aber Glückwunsch! Wirklich tolle Fänge.
Davon kann man in NRW nur noch träumen :mad:

Zu der Frage, ob es noch andere Verrückte gibt, ja ich war auch mal so.
Immer am 1. Mai in Hattingen an der Ruhr an meiner Stammbuhne und beim angeln die (leider lästigen) total besoffenen Vatertagsgeher auf Ihren aufgeblasenen LKW-Reifen oder Schlauchbooten vorbeigröhlen gesehen.

Gefangen hat man auch immer nett, selten Hechte, aber Zander, Aale und kleinere Welse (So bis 50cm). Gefangen hat man eigentlich immer etwas.
Das allerdings hat sich irgendwann erledigt gehabt.
Von heute auf morgen, und ich habe keine Ahnung warum, war es vorbei.
An 9 von 10 Tagen ist man als Schneider nach Hause gegangen.
Und Aale gab es in den letzten Jahren überhaupt nicht mehr (absolut null).

Und als ich dann vor ein paar Jahren da weggezogen bin hat sich das dann auch mit dem Binnenangeln erledigt gehabt. Zu der Zeit war ich auch noch Mitglied im Angelverein. Eher eine Zwangsmitgliedschaft, denn ohne diese gabs keinen Jahresschein für die Ruhr. Zwang deswegen, weil das Durchschnittalter im Verein so bei 85 gelegen haben muss, und sich dort niemals einer mit den jüngeren unterhalten wollte. Man kam sich vor wie ausgestoßen. Ohh Gott dem, der mal etwas gefragt hat oder ein Gespräch anfangen wollte. Ganz krasse Erfahrung.

Der Rhein hier bei Köln ist, mit Verlaub, hässlich und hat überhaupt nix mehr mit den schönen grünen Naturabenden (selten ohne Grill!!!) zu tun. Und nur zum Fische fangen geht man da ja schließlich auch nicht ans Wasser, ich auf jeden Fall nicht, "Das Grün" half halt immer vom Arbeitsstress runterzukommen :grin:

Und sonst gibts hier nicht viel.
Die Agger, toll, auch nur mit Mitgliedschaft, die dann auch noch so teuer ist wie eine in einem Golfclub (Zig hundert Euro im Jahr plus noch mal ein paar Hunderter Aufnahmegebühr), und dann darf man auch nur Fliegenfischen. Anders würde es ja auch gar nicht gehen, da der Wasserstand selten höher als 15cm ist :motz:

Also nur noch im Urlaub, dann aber richtiges MÄNNERangeln im und auf dem Meer, Norwegen, Dänemark, Niederlande.

Ich beneide Euch schon da in SH, viel Wasser, viele Möglichkeiten.

Irgendwann ziehe ich mal dahin zurück, schließlich komme ich von dort.


Gruß & Petri aus dem Oberbergischen.


P.S.: Ich komm nicht drauf, aber seit wann zieht man einen Aal vor dem Räuchern ab????
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
AndreL

AndreL

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Mutig. Mit den Fingern in die Hechtkiemen, nach so einer "Aktion" hatte ich mal eine Woche in Schweden keine große Freude mehr am fischen :grin:
Hehe, das geht schon, du mußt nur aufpassen, das du die Hand nur zwischen Kiemendeckel und erstem Kiemenbogen reinsteckst. Da sind keine Zähne und es ist (mit etwas Übung) absolut ungefährlich, wobei, die Hechte dürfen nicht zu klein sein, da du sonst mit den Fingerspitzen die Unterkieferzähne erreichen kannst ;)..... Ausserdem war der Hecht zu dem Zeitpunkt schon tot und dementsprechend ruhig ;).


P.S.: Ich komm nicht drauf, aber seit wann zieht man einen Aal vor dem Räuchern ab????
Mein Reden! Ich hab mel einen abgezogenen von nem Kumpel mit geräuchert, ging gar nicht, trocken und pappig.
 

Icy

Fleischmogul
Hehe, das geht schon, du mußt nur aufpassen, das du die Hand nur zwischen Kiemendeckel und erstem Kiemenbogen reinsteckst. Da sind keine Zähne und es ist (mit etwas Übung) absolut ungefährlich, wobei, die Hechte dürfen nicht zu klein sein, da du sonst mit den Fingerspitzen die Unterkieferzähne erreichen kannst ;)..... Ausserdem war der Hecht zu dem Zeitpunkt schon tot und dementsprechend ruhig ;).

Ah tot. OK, unsere haben noch gelebt, weil wir sie alle zurückgesetzt haben. Es kann sich keiner vorstellen, wie viele Hechte die Schweden haben, ohne Scheiß, man meint die stehen da gestapelt. Und Schweden selbst mögen Hecht nicht wirklich gerne. Zumindest die meisten.

Ich habs bis heute aber auch noch nicht hinbekommen einen Hecht grätenfrei zu filetieren. Und als Steak gegrillt, hey, daran wäre ich fast erstickt :grin::grin::grin: Wir haben am Ende primär versucht schöne Barsche zu fangen (hhhmmmm sooo lecker!), wobei das Selektieren fast unmöglich war.
 
OP
OP
AndreL

AndreL

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Es kann sich keiner vorstellen, wie viele Hechte die Schweden haben, ohne Scheiß, man meint die stehen da gestapelt. Und Schweden selbst mögen Hecht nicht wirklich gerne. Zumindest die meisten.
Oh doch ich kann! Ich fahre jedes Jahr nach Schweden....
Sie mögen sie nicht nur nicht, je weiter du in den Norden kommst, kann es dir auch passieren das du erschlagen wirst, wenn du einen lebenden Hecht zurücksetzt ......


habs bis heute aber auch noch nicht hinbekommen einen Hecht grätenfrei zu filetieren.
Dafür hab ich ne Anleitung als Word Datei, wenn du sie haben möchtest schick mir mal deine E-Mail Adresse ;).
 

Icy

Fleischmogul
Alter Schwede... :grin:

Erschlagen hat uns zum Glück keiner der durchweg freundlichen Schweden :-)

Haben uns sogar zum Kautabbak kauen eingeladen *KOTZ*
Ich hab 3 Tage gebraucht den Geschmack wieder aus dem Mund zu bekommen, harhar.

Ich war meistens am Vidöstern, und Du?

Hab Dir eine PM mit meiner @ gesendet - danke!
 

Pinselede

Dauergriller
Hi
Ich und meine Fischerkollegen waren am 1.Mai auch für ein paar Tage im Einsatz.
Uns gingen in 3 Tagen 15 Karpfen,21 Hecht und 7 Zander an die Haken.
Soweit waren wir zufrieden nur Wettertechnisch haben wir voll in die Sch.....
gelangt,so das Wir Mittwoch wegen dem frostigem Wetter abgebrochen haben.
Mfg
 
Oben Unten