• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

3 kg Nackenbraten von Anfänger, Hilfe! ODC

Grillator

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo Leute, nach dem eingrillen über Ostern mit Hochs und Tiefs habe ich nun von der Göga den Auftrag am Sonnabend für ihren Geburtstag einen Nackenbraten zu machen.

1.)Suche also den einfachsten weg den zu würzen, habt ihr da nen Tip?

2.) 3 kg, wann packe ich den auf den Grill wenn um 18.30 Uhr gegessen werden soll?

3.)Zum Grillen, macht ihr den oberen Deckel immer ganz auf oder reguliert ihr den beim indirekten Grillen?

Temperatur peile ich 160 Grad GT und 75 Grad KT an, liege ich da richtig? GT nehme ich vom Bratenthermometer, nicht vom Deckelthermometer. Unterscheidet sich doch mächtig!

Packt ihr den offenen Teil des Trichters unter das Thermometer, also den Braten unter die Deckelöffnung oder anders rum? Die Kohlen unter den Trichter oder unter den offenen Teil?

Viele viele Fragen, ich gestehe ich bin etwas nervös. Bildbericht des Spektakels folgt natürlich, Ehrensache!

Danke vorab und Gruß aus Niedersachsen!
:gs-rulez:
 

zett

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
zu 1) Such hier mal nach Magic Dust. Das ist eine Gewürzmischung die sich hervorragend zum Rubben (einmassieren) eignet. Braten am besten einen Tag vorher damit satt bestreuen, und leicht einmassieren. Den Braten dann wenn möglich wieder Vakuumieren, ansonsten geht auch gut in Frischhaltefolie einwickeln und wieder ab in den Kühlschrank.

zu 2) meinen letzten 6pfünder habe ich bei ca 130°C ca 3,5h indirekt gegrillt.

zu 3) Ich regel das bei meinem Thüros fast ausschliesslich mit der Zuluft und habe die Vents oben fast ganz geschlossen. Ich denke beim ODC wird das nicht viel anders sein. Ich würde rein von der logic her, den Trichter so drehen, das der offene Teil vorne ist. So kann bei Bedarf durch die Öffnung im Trichter Kohle nachgelegt werden. Der Braten kommt dann über den geschlossenen teil des Trichters im hinteren Bereich. Als Kerntemperatur würde ich 64° - max 70°C empfehlen. Wichtig, nach erreichen der GT, den Braten nochmal in Jehova (Walzfolie) eingewickelt ruhen lassen.
 
OP
OP
G

Grillator

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Alles prima, alle sind satt geworden, geschmeckt hat es auch!

Am Freitagabend mit Kentucky....(Name vergessen) Rub gerubt, Um 15.00 Uhr ab in die Kugel.
Fertig KT 75 Grad um 19.00 Uhr, pünktlich!
Nacken 10.04.2010 001.JPG

Nacken 10.04.2010 002.JPG


Beim nächsten mal vielleicht nur 70 Grad Kerntemperatur, mal sehen. Außerdem ist mir anscheinend ein bißchen Asche in meinen Fond geraten, hat nen bißchen geknirscht.&pfeif&

Bohnen und profane Salzkartoffeln gabs dazu:
Nacken 10.04.2010 003.JPG


So, macht Spaß das Kugeln, nächste WE gibst Hähnchen!&toll!&
 

zett

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Zitat von mir selber ;) "Als Kerntemperatur würde ich 64° - max 70°C empfehlen"

Aber Hauptsache es hat allen geschmeckt :thumb1: und gut aussehen tut es auf jeden Fall ;)


gruß Z
 
Oben Unten