• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Abbrand der Kohle im WSM

Sparky

Veganer
Moin zusammen,

ich habe immer wieder das Problem dass mir die Greek Fire im WSM in eine Richtung abbrennen und dann verliert er nach einigen Stunden an Temperatur.

Weiß jemand in welche Richtung die abbrennen? In Richtung der Luftzufuhr oder von ihr weg?


Gruß Sparky
 
Feuer benötigt Sauerstoff --> mehr Feuer in Richtung Luftzufuhr.
 
Moin,

ja das klingt logisch. Ich überlege dabei nur, dass Feuer ja mit dem Wind brennt

Gruß Sparky
 
so etwas wie Wind entsteht da nicht, eher eine Art Kaminzug von unten nach oben. Dabei kommt der Sauerstoff immer von der geöffneten Zuluft und lässt die Brekkies da schneller zünden. Wenn du mal die Zuluft an einer anderen Seite öffnest (der WSM hat doch drei davon) müsste das dann auf der Seite schneller abbrennen.

Bei meinem FS50 ist die Zuluftöffnung unten mittig - hat zwar Nachteile mit der Asche, aber der Zug ist immer gleichmäßig mittig.
 
Moin,

klingt logisch. Danke!!

Hat jemand Erfahrung damit beim WSM? Hattet ihr das schon mal, dass er in einer Richtung abgebrannt ist und dann habt ihr die eine Zuluftöffnung geschlossen?

Ich hatte ja schon mal die Idee die Seite zu schließen, die dem Wind ausgesetzt ist. Das würde sich dann ja trotzdem auf dem Abbrand negativ auswirken...

Gruß Sparky
 
Der WSM ist Wind anfällig.

Ich mache nie alle 3 unteren Lüfter auf.
Sondern eines nach dem anderen.

Die Wind geschützte Seite immer zu erst auf.

Es hilft auch ein komplett geschlossenes Ventil aufmachen und gleichzeitig ein offenes zu

den Deckel drehen

Ich lege noch einen alten Gussrost unten rein

und eine Ikea Servierplatte über die Briketts

Habe sauberen Abbrand
 
Nachtrag
IMG_20180310_114338.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20180310_114338.jpg
    IMG_20180310_114338.jpg
    456,2 KB · Aufrufe: 325
Rosie (Weinfass Smoker) ist zwar kein WSM, aber von der Bauart gleich. Greek fire benutze ich auch.
Ich mache das so wie @waltherman unten nur eine Öffnung auf, oben die entgegen gesetzte Öffnung auf. So hast du einen guten Durchzug und die Kohlen glühen immer zur offenen Öffnung durch. Du musst natürlich die 3 Öffnungen nacheinander (stundenversetzt) öffnen, damit das funktioniert. Wann kannst du evtl an der Temperatur erkennen oder nach ner Zeit hast du ein Gefühl dafür. Es ist halt keine exakte Wissenschaft.
Ausprobieren und lecker essen.:braten:
 
Moin,

vielen Dank für die ganzen Antworten. Problem mit der einen Öffnung ist dann halt nachts. Da muss der ja einige Stunden ohne Aufsicht laufen :-)

Gruß Sparky
 
Wenn Du unsicher bist kommt das Grillgut eben 4h in denen Du schlafen willst in den Backofen.

Ein Pelletsmoker oder Digital kontrollierter Grill mit Lüftungssteuerung ist auch nur ein besserer Backofen. Die 4 h fehlender Rauch kann man schon irgendwie kompensieren wenn es kein Wettkampf Grillen ist.

Wenn man hier mal ganz genau mir liest findet man kaum Brisket (das dauert recht lange) alles andere geht auch bei Tageslicht
 
Zurück
Oben Unten