• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Abendbrot heute: Hot-Dogs vom Q240

dangerguitar

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
..So damit geht nun ein langer Grilltag zu Ende.

Ich habe beschlossen einmal Hot-Dogs zu machen, nach einem Rezept, dass ich hier auch im Forum des GSV gefunden habe.

Ursprünglich sollten hierfür Wiener-Würstchen verwendet werden, habe mich aber dann doch für eine klassische Grillwurst entschieden. Grund: In den ganzen handelsüblichen Bockwürsten steckt zur Konservierung Nitritpökelsalz, dass - sofern stimmt was ich dazu gelesen hatte - nicht mehr als 80 Grad erhitzt werden soll, weil es wohl schädliche (krebserregende) Stoffe entwickelt.
Wahrscheinlich sind wir als Griller, so oder so schon mehr gefährdet als der "Otto-Normal-Verbraucher".

Ich werde mich einmal nach Bio-Bockwürsten ohne diesen Zusatz umsehen, die sind dann eben nicht ganz so haltbar, aber das müssen sie ja auch nicht... werden ja direkt verarbeitet....
:grin:

Nun jedenfalls tat es dem Geschmack allerdings keinen Abrruch. Die klassische Bio-Grillwurst von unserem örtlichen EDEKA hat fantastisch geschmeckt.

Zubereitung:

#1) Wurst längs aufschneiden und mit Emmentaler-Käse (Rest von der Vorspeise heute --> Baguette mit Käse, Prosciutto und gegrillten Birnen) füllen
#2) gefüllte Wurst mit zwei Scheiben Putenbacon umwickeln
#3) Bei 150 Grad Celsius über indirekter Hitze ca. 30 Minuten grillen
#4) Wurst bzw. Würste nochmals 2 1/2 Minuten von jeder Seite direkt (bei gleicher Temperatur) auf den Rost legen
#5) Hot-Dog-Brötchen kurz auf dem Grill anrösten
#6) Hot-Dog belegen nach Wunsch

Ich habe dafür genommen: originale dänische Remoulade, echtes Hot-Dog-Relish (süßes Gurkenrelish), original amerikanischen Senf, Heinz-Ketchup, sowie selbst gemachte Zwiebelringe

:grill:

Hier dann mal die fotodokumentarische Beweisführung:

Hier die beiden Jungs bei der Erstbefüllung mit dem Käse!
SL371935.jpg


Hier die beiden wurstigen Kollegen zum Grillstart

SL371941.jpg


Hier die "Dogs" in der recht nach zum/am Grillschluß

SL371945.jpg


Hier der Hot-Dog im Brötchen mit allem "Drum und Dran"

SL371950.jpg


Hier die Beläge bzw. dem Würstchen auferlegten Zutaten

SL371951.jpg


Jedenfalls muss ich hier sagen, daß dieser Hot-Dog nicht nur gut, sondern fantastisch geschmeckt hat. Die Wurst hatte ein richtig tolles Aroma und durch das indirekte Garen war diese auch ganz weich (jedoch ohne ihren Biss zu verlieren). Käse und Bacon haben natürlich ihr übriges getan für den tollen Geschmack.

:cook:

Doch da kam wirklich für das tolle Rezept Begeisterung auf. Danke an Dr. Huppertz!!! :respekt:

Ach übrigens: ist wirklich ein tolles Forum hier... von mir daher sei nochmals gesagt:

:gs-rulez:

Gruß

Chris
 

Anhänge

  • SL371935.jpg
    SL371935.jpg
    82,3 KB · Aufrufe: 880
  • SL371941.jpg
    SL371941.jpg
    102 KB · Aufrufe: 923
  • SL371945.jpg
    SL371945.jpg
    104,5 KB · Aufrufe: 897
  • SL371950.jpg
    SL371950.jpg
    67,8 KB · Aufrufe: 951
  • SL371951.jpg
    SL371951.jpg
    75,6 KB · Aufrufe: 884

Andrew91

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Tolle :wurst: - sieht sehr lecker aus :sonne:

:prost:
 
Oben Unten