• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

After-Hour-Burger

Sorry, aber allein dieser Satz

"Wie du siehst und auch schmeckst, verwenden wir kein Schweinefleisch. Das heißt für uns, Qualität und Geschmack auf höchstem Niveau!"

nervt mich tierisch. :motz:
Was bitte ist sooooooo schlecht an Schweinefleisch????
 
Nicht nur, dass Burger m.E. eh nur aus Rindfleisch bestehen sollten (es sei denn es ist ne Bulette),
gibt es ja Menschen, die aus diversen Gründen kein Schweinefleisch essen.
Die können hier also ruhigen Gewissens essen, da sich ja auch überhaupt kein Schweinefleisch in der Küche befindet.
Nicht mehr und nicht weniger.
 
Ich sehe Schwein auch nicht zwingend als minderwertig an (mmh - Ribs und co), aber ICH mag auch am liebsten nur Rind im Burger.

Einer der beiden scheint türckischer Abstammung zu sein - vielleicht deshalb kein Schwein.

Wir hatten da heute 3 Burger und die waren super.
 
Ich war auch schon mehrmals dort und finde die Burger sowie die Currywurst sehr lecker.
 
Sorry, aber allein dieser Satz

"Wie du siehst und auch schmeckst, verwenden wir kein Schweinefleisch. Das heißt für uns, Qualität und Geschmack auf höchstem Niveau!"

nervt mich tierisch. :motz:
Was bitte ist sooooooo schlecht an Schweinefleisch????

Nichts, aber Schwein gehört nun mal nicht in einen Burger!
 
Sorry,
wenn ich das falsch gelesen habe tuts mir leid.
Ich mag meine Burger auch mit Rind, gar keine Frage. Der Satz ich jedoch für mich so formuliert, als würde Schweinefleisch der "Qualität und dem Geschmack auf höchstem Niveau" schaden und das wollte ich so nicht stehen lassen.
Keine Sorge, ich will niemanden auf der Welt vorschreiben, was er zu essen hat aber ich habs auch langsam satt, dass ich mich als "Schweinefleischesser" immer öfter als "böser Mensch" hinstellen lassen muss. Ich hab auch nichts gegen Vegetarier oder Veganer oder sonstwas solange sie mich nicht ständig bekehren wollen.
Soll jeder so machen, wie er es für richtig hält aber auch jedem anderen das genauso zugestehen.

Ach übrigens, Hut ab vor den Beiden, dass sie sich den Schritt zutrauen. Das ist gar nicht so einfach, da gehört richtig Mut dazu. Wenn ich mal in der Gegend bin, werd ich mir ganz bestimmt einen Burger dort schmecken lassen.

Also, nix für für ungut ... wie man in Bayern so schön sagt. :anstoޥn:
 
Ohne all denen, die die dargebotenen Speisen geschmacklich beurteilen können, widersprechen zu wollen, was ich faktisch auch gar nicht könnte, würde ich mir wünschen die HP wäre weniger überzogen aufgemacht.

Ich zitiere: "...Viele Gäste, Freunde, Bekannte und Familienangehörige sind beim Verzehr von diesem Burger kaum noch ansprechbar, aufgrund des einzigartigen Geschmacks..."

ist doch arg, arg dick aufgetragen, auch wenn Rasslen und Töpfe schlagen zum Handwerk gehört, und
"...haben wir natürlich noch andere sensationelle Sachen anzubieten. Darunter der Chickenburger, Pommes Frites, Curry Wurst..."
weder an Pommes noch an Currywurst kann ich erkennen, was daran auch nur annährend sensationell sein sollte.

Ganz ehrlich: Ohe Wortmeldungen, die sagen, dass es schmeckt, hat derartiges Eigenlob für mich etwas eher Abschreckendes.
 
@Bär
Da gebe ich Dir recht - ansprechbar war ich nach den Burgern definitiv noch, aber lecker waren die schon
 
Zurück
Oben Unten