• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Anfängerfrage

StefanLausL

Fleischtycoon
Guten Morgen,

bin schon seit einiger Zeit begeisterter Leser dieses Forums und habe mich heute endlich dazu aufgerafft
mich zu registrieren um auch aktiv an Diskussionen Beiträgen etc. teilnehmen zu können.

Ich bin seit ca. einem Jahr Besitzer eines Rösle Kugelgrill F50 Sport.
Vorher hatte ich nur "normale" Grills und mehr als Bratwürste,Steaks und Fisch hatte ich davor nicht auf einem Grill zubereitet.
Nun da ich einen Kugelgrill habe bin ich begeistert von Bierhähnchen und Spare Ribs auf dem Kugelgrill.
Für Morgen sind bereits die Zutaten für die Bacon Bomb eingekauft.
Dazu bzw. zum indirekten Grillen im Allgemeinen stellt sich mir immer die selbe Frage:

Wann benötige ich einen Wasserbehälter beim indirekten Grillen.
Bisher konnte ich erfolgreich Bierhähnchen und mehr oder weniger erfolgreich Spare Ribs indirekt grillen,
wofür ich jedesmal eine Schale mit Wasser in den Grill packte.
Aber warum und wieso ?
Keine Ahnung..... :confused:

Nun da ich Morgen die Bacon Bomb ausprobieren will, stellt sich mir wieder die gleiche Frage.
Könnte ihr mir bitte erklären, wann ich die Schale benötige
und ob das dann auch für die Bacon Bomb notwendig ist ?

Vielen Dank im voraus.

Gruß
Stefan
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich benötige die Waserschale hauptsächlich, damit mir der Grill nicht so einsifft. Außerdem ist ein feuchtes Grillklima gut für die Saftigkeit.
 

Matzel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ja, die Argumente hätte ich auch angebracht :-)
 
OP
OP
StefanLausL

StefanLausL

Fleischtycoon
Ok danke.
Das heißt eigentlich das man beim indirekte Grillen grundsätzlich immer eine Wasserschale benutzen kann !?

Schade nur das einer der negativen Eigenschaften des Rösle Grills ist, das man dafür nicht wirklich Platz hat.
 

Matzel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Es gibt auch Grillfreunde, die Bier oder Wein einfüllen. Ob das jetzt geschmacklich etwas bringt, muss jeder selbst herausfinden :-)
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
5+ Jahre im GSV

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ok danke.
Das heißt eigentlich das man beim indirekte Grillen grundsätzlich immer eine Wasserschale benutzen kann !?

...
Kommt drauf an. Wenn man was knusprig haben will (Geflügel) ist die Wasserschale eher kontraproduktiv. In solchen Fällen nehme ich die vor Ende der Garzeit raus.

PS wie sieht denn der Rösle innen aus, wenns da keinen Platz für eine Schale gibt?
 
OP
OP
StefanLausL

StefanLausL

Fleischtycoon
Der "Grillkorb" ist aufgebaut wie eine Pyramide.Den kann man dann rum drehen.
Kegel unten --> direkt grillen
Kegel oben --> indirekt grillen

Ist eigentlich nicht schlecht gemacht.
Leider ist muss man sich auf eine Art festlegen.
Also erst mal direkt anbraten und indirekt weiter braten ist nicht möglich.

Dadurch das der Kegel etwas 3cm unter dem Rost aufhört, wird das mit der Wasserschale auch schwierig.
Ich nehme immer eine Aluschale. Die passt gerade so drunter
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Also muß ich mir das etwa wie bei einem ODC vorstellen? Auf den Bildern, die man im Netz so findet, sieht das gar nicht so aus.
 
OP
OP
StefanLausL

StefanLausL

Fleischtycoon
Download.jpg


Darüber kommt dann der Grillrost
 

Anhänge

OP
OP
StefanLausL

StefanLausL

Fleischtycoon
Das hab ich mich bisher nie getraut, weil dann die Lüfter abgedeckt sind.
Aber eigentlich sind die ja sowieso nie ganz offen.
Könnte ich mal probieren
 

tribort

Veganer
Ich nutze das Wasser auch, vielleicht auch nur für´s gute Gefühl....
Ob es etwas bringt kann ich nicht sagen, denke aber mal schon, da der Feuchtigkeitsgehalt der Luft zunimmt.
 

neo1175

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Moin!

Jamie Purviance (u. a. Grillbibel) schreibt, dass die Feuchtigkeit die Hitze speichert und man seltener Kohle / Briketts nachlegen muss :hmmmm:
 
Oben Unten