• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Apfelwein mein Erstversuch!

Auster2301

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
So nun liefer ich die Bilder für meinen Apfelwein Erstversuch!
DSCN0522.jpg

Meine Gärballons stehen bei 10-12 °c.
Die Gärung ist schön gestartet und es blubbert gut.

Wie ich schon beschrieben hab, ist nichts außer etwas Honig zu dem
Most gekommen.
Jetzt warte ich geduldig ab.

Bin jetzt schon gespannt wie es schmeckt.

DSCN0523.jpg


Auf die Idee mit dem selbst gemachten Apfelwein hat mich Petra gebracht, als ich auf dem Limburger OT ihren leckeren Apfelwein kosten durfte.:trink::

Gruß Auster2301 :sonne:
 

Anhänge

  • DSCN0522.jpg
    DSCN0522.jpg
    75 KB · Aufrufe: 3.214
  • DSCN0523.jpg
    DSCN0523.jpg
    110,5 KB · Aufrufe: 2.384

Lasagnegriller

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Hallo,

ich bin kein Fachmann, aber kann es sein, daß der Gärballon zu voll ist?

Wenn ich mich an Kindheitstage erinnere (mein vater hat gelegentlich mal Obstwein selbst gemacht), dann meine ich, daß das Zeug nach ein paar Tagen ziemlich anfängt zu blubbern und zu schäumen.

Informier Dich vielleicht nochmal, nicht, daß Dir das Zeug alles oben rausdrückt. :sad:
 

homer2.0

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Könnt schon ein bissl zu voll sein. Vaterns 1100 L Tanks werden nur mit 850 L befüllt... einfach ein wenig aufpassen. Grad am WE passiert - ungefähr 3500 L Apfelsaft angesetzt. ;)


Hoffe ich nerv nicht mit ein paar kleinen Tipps:

* Wenn der erste Gärvorgang abgeschlossen ist, vorsichtig von oben abpumpen bis knapp über den Schlamm. Natürlich vorsichtig um nicht so viel "Schmodder" ins neue Behältnis zu ziehen.
Nach dem dritten mal (wenn man es richtig macht) hat man klaren Apfelmost.
Auch die Silberhaut die sich bis dahin an der Oberfläche bildet möglichst nicht berühren.

* In den Gärspunt einen Schluck Schnapps schütten (damit das Wasser nicht kippt und keine Insekten ran gehen)

* Mit einem Tuch den Behälter abdecken - also vor Licht schützen.
 

wjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
"Der Most, der gärend sich vom Schaum geläutert, er wird zum Trank, der Geist und Sinn erheitert" (Johann Wolfgang von Goethe) :thumb1: zu wenig, das wirst du noch bitter bereuen, das Zeugs schmeckt schon gut in der Gärphase :crazywjm:
 
OP
OP
Auster2301

Auster2301

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo,

bis jetzt hat der Platz zum blubbern gereicht. Ich beobachte es sehr genau.
Wenn es droht hoch zu steigen nehm ich noch was raus.

Das Gärrohr ist mit Wasser und Kaliumpyrosulfit gefüllt. Sollte daher vor
Verunreinigung geschützt sein.

Wenn das Stöffche fertig ist, werde ich es in Flaschen abfüllen und kalt lagern.

Gruß Auster2301:sun:
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich hab' das früher immer so gemacht, da ich die ersten paar Tage das Gärröhrchen abgelassen habe, bis sich der ganze Dreck oben rausgedrückt hat. Das Gärrohr hab' ich dann immer erst aufgesetzt, wenn der Ebbler angefangen hat zu rauschen. Möglicherweise ist die Vorgehensweise falsch, aber mein Ebbelwoi hat immer gut geschmeckt und ziemlich gedröhnt. Kein Vergleich zu dem gekauften Kram insbesonders der großen Keltereien.

Anmerkung: Ein paar Quitten oder Birnen mit in die Ebbelmaische kommen gut.

Anmerkung 2: das mit dem Schluck Schnaps ins Gärrohr kenn ich auch :) Ein Schluck ins Rohr, einen in den Kellermeister :prost:

Anmerkung 3: Ich würde gerne mal wieder Ebbelwoi machen, aber meine Apfelquelle ist versiegt. Und einfach Saft aus der Kelterei holen will ich nicht :(

Anmerkung 4: Ich hab' jetzt tolle Lust auf ein Glas Rauscher :sabber:
 

homer2.0

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
...
Anmerkung 3: Ich würde gerne mal wieder Ebbelwoi machen, aber meine Apfelquelle ist versiegt. Und einfach Saft aus der Kelterei holen will ich nicht :( ...
Wieso nicht? Habt Ihr keine kleinen Keltereien in der Umgebung - oder Apfelbauern, die selbst Most ... sorry Ebbelwoi herstellen?
Sonst kommst mal mit Tank und Hänger an den Bodensee - da können wir schon was machen. ;)

Auch gut macht sich ein kleiner Anteil Birne im Saft. :)
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Dochdoch, klar gibts die kleinen Keltereien. Aber für mich gehört auch das Schütteln, Lesen, gut frühstücken, Waschen, Schreddern und Pressen mit zum Ebbelwoi machen. Den fertigen Saft bei der Kelterei holen ist unsportlich, so ähnlich, wie das PP im BO zu machen.

:D

Ich muß allerdings dazu sagen, daß ich (bzw wir, wir haben das immer zu 4. gemacht früher) nie die Riesenmengen gekeltert haben. Je nach Erntejahr waren das so zwischen 200 und 400l. Waren immer schöne Samstagsaktionen...sowohl das Keltern als auch später das erste Verkosten. So mancher Ballon hats nicht mal bis zur Flaschenabfüllung geschafft :pfeif:

Edit: Birne, sag ich doch ;)
 
OP
OP
Auster2301

Auster2301

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo homer2.0,

leider gibt es bei uns sehr wenige Äpfel in diesem Jahr.
An meinen 3 eigenen Bäumen hängt kein einziger Apfel, auch gab es keine Sauerkirschen und wenig Walnüsse. Im letzten Jahr hatte ich über 100 Kg Nüsse.

Ich wollte aber unbedingt Apfelwein probieren. Da muss man den Most halt
kaufen. Im nächsten Jahr versuche ich es aus eigenen Äpfeln wenns klappt.

Gruß Auster2301:sonne:
 

Matador

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
leider gibt es bei uns sehr wenige Äpfel in diesem Jahr.

wo ist das, wo es so wenige gibt?

Bei uns (Sachsen) im Garten ist es genau anders herum. So viel Äpfel wie dieses Jahr hingen noch nie auf den Bäumen. Die Äste brechen wenn man sie nicht stützt und die Äpfel berühren den Boden. Sowas habe ich noch nicht gesehen.

Drum würde ich mich, weil es gerade passt, mal mit einer Frage mit reinhängen. Hat jemand eine Idee worin man noch Apfelwein gären lassen kann und nüscht kostet. Alles was ich an Ballons hatte ist schon belegt und ich bin icht zu geizig 20 Euronen für noch einen auszugeben, der dann wieder 10 Jahre im Keller steht. Gibts da Ideen/Erfahrungen? Vielleicht aus Schwaben? :lolaway:

viele Grüße

Jens
 
OP
OP
Auster2301

Auster2301

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo Matador,

meine leeren Apfelbäume stehen in Hessen, genau gesagt in Wiesbaden.
Normalerweise haben wir da sehr mildes Klima, da am Rhein gelegen.
Der Rheingau mit seinen Rieslinghängen dürfte bekannt sein.

Aber im Frühjahr hat leider eine Frostnacht in der Blütezeit alles erfrieren lassen,
so kommt es schon vor das parziell Flächen vom Total-Ausfall betroffen sind.

Bei uns bekommt man in Drogerien, Große 20l Wasserbehälter sogar mit Zapfhahn
für 1Euro. Eigentlich war da mal Destiliertes Wasser drin zum abzapfen.

Gruß Auster2301:sonne:
 

homer2.0

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
leider gibt es bei uns sehr wenige Äpfel in diesem Jahr.
Das ist ganz normal bei privaten Apfelbäumen. Die sind meist nicht richtig geschnitten und tragen nur alle 2 Jahre richtig. Speziell bei älteren Sorten ganz typisch.
Wenn Du die Bäume richtig schneidest im Frühjahr, darfst Du Dich auf ne reiche Ernte 2013 freuen.


Die Äste brechen wenn man sie nicht stützt und die Äpfel berühren den Boden. Sowas habe ich noch nicht gesehen.
Auch normal - lass mich raten - letztes Jahr hattet ihr kaum was drauf. ;)
Wenn es so viele Äpfel sind, sollte man im Sommer bereits ausdünnen, also dichte Nester mit kleinen Äpfelchen dezimieren, so, dass die einzelne Frucht platz hat. Diese ganzen Zuchtbäume brauchen viel Pflege - anders als bei ganz alten Hochstämmen.

Alles was ich an Ballons hatte ist schon belegt und ich bin icht zu geizig 20 Euronen für noch einen auszugeben, der dann wieder 10 Jahre im Keller steht. Gibts da Ideen/Erfahrungen? Vielleicht aus Schwaben? :lolaway:
*g* Die Glasbalons halte ich für suboptimal. Zu klein; lichtdurchlässig und zu empfindlich.
Am besten sind Edelstahltanks so um die 200 L. Kosten halt richtig Geld, wenn man nicht zufällig irgendwo einen zum Schrottpreis ergattern kann.
Ansonsten gibt es auch diese Kunststofftanks mit großem Deckel speziell für Fruchtsäfte. 200 L Getränkefass / Gärfass Speidel, Stutensee - Landwirtschaft, Weinbau kaufen und verkaufen über private Kleinanzeigen
Auch Holzfässer gehen, aber die sind der Qualität vom Most meiner Meinung nach nicht unbedingt zuträglich und müssen jährlich geschwefelt werden. Bäh.

Aber für umme - fällt mir nix ein, was ich nehmen würde.

:prost:
 

Bjoern1980

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Ich hab' das früher immer so gemacht, da ich die ersten paar Tage das Gärröhrchen abgelassen habe, bis sich der ganze Dreck oben rausgedrückt hat. Das Gärrohr hab' ich dann immer erst aufgesetzt, wenn der Ebbler angefangen hat zu rauschen. Möglicherweise ist die Vorgehensweise falsch, aber mein Ebbelwoi hat immer gut geschmeckt und ziemlich gedröhnt. Kein Vergleich zu dem gekauften Kram insbesonders der großen Keltereien.


So mache ich das eigentlich auch. Die ersten Tage Röhrchen ab, bis der ganze Schaum und Dreck rausquillt und danach dann Röhrchen drauf und warten.

Funktionierte bis jetzt immer.

Hier mal 2 Handybilder von der diesjährigen Aktion.

appel1.jpg


Appel.jpg


Grüsse aus Mittelhessen

Björn
 

Anhänge

  • appel1.jpg
    appel1.jpg
    185,9 KB · Aufrufe: 1.280
  • Appel.jpg
    Appel.jpg
    185,3 KB · Aufrufe: 1.304
Oben Unten