• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Apps löschen

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Moin Zusammen,

der Titel ist ein wenig vage, sorry, aber mein Begehr wird hoffentlich gleich klarer anhand eines Beispiels...

Meine Frau und ich nutzen Mobiltelefone und ein tablet mit Android als Betriebssystem. Nun werden diese Dinger mit bereits massenhaft vorinstallierten Apps ausgeliefert. Beispiel tablet (Sony): Von den 16G interner Speicher sind 13,9G belegt; von diesen könnte ich jedoch nur wenige Hundert MB auf den externen Speicher auslagern. Aber: Ich kann die meisten dieser Apps auch nicht löschen/deinstallieren, weil mir dieser Menüpunkt gar nicht erst angeboten wird. Nun bin ich wahrhaftig eher ein Rockig in solchen Belangen und komme vielleicht nur nicht auf den naheliegenden Weg....
Daher bin ich für jedwede Hilfe dankbar, wie man den internen Speicher bereinigt bzw. Apps löschen/deinstallieren kann.

Viele Grüße
Gerhard
 

Datschi

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Daher bin ich für jedwede Hilfe dankbar, wie man den internen Speicher bereinigt bzw. Apps löschen/deinstallieren kann.
Generell muss man unterscheiden ob es sich um Systemapps oder so genannte Bloatware handelt. Bloatware sind die Appzugaben, die man auch problemlos vom Handy direkt löschen kann.

Anders ist es bei Systemapps. Android-Telefon muss man rooten, d. h. sie in einen Zustand bringen, der vor den Herstellervorgaben greift, um Systemapps zu löschen. Dies sollte man nur machen, wenn man entsprechende Erfahrung mit Computern hat. Am einfachsten wäre es nach meiner Meinung eine SD-Karte einzusetzen und diesen Speicher für sich zu nutzen. Die Dinger kosten wenige Euronen und sind in vielen Größen erhältlich und dürften das Problem auch lösen.
 

silex

Grillgott
10+ Jahre im GSV
mmh, also bei meinem Smartphone
nutzt das App mit dem Finger in die linke obere Ecke zu schieben.
Dann geht ein Fenster auf mit der Möglichkeit zu löschen.
Vielleicht klappts ja auch auf deinem Handy.
 

carmai24

AC/DC-Alt-Luftbesenrocker
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Vielleicht nutzt das ja etwas weiter.
Das wird nicht funktionieren, da die App nur vom Desktop verschwunden ist und nicht deinstalliert wurde.
Die vorinstallierten Apps können definitv nicht herkömmlich entfernt werden!
 

silex

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Hallo Maik,

Danke für den Hinweiss.
Ich hab also nur das kleine Bildschen gelöscht,
aber nicht das App dahinter.
Gut zu Wissen.

Gruß
Peter
 

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.
Bloatware kann man bei Android Teilen nur durch rooten entfernen, das ist von den Programmierern bewusst so gewollt, Profis können das auch so deaktivieren, aber nicht löschen. Als Normaluser würde ich die Finger davon lassen, Garantie erlischt, Störungen können auftreten. Es gibt für den Standarduser eigentlich nur 2 Möglichkeiten: Entweder soviel " normale Apps " wie möglich auszulagern oder bereits beim Kauf darüber nachzudenken. So, wie ich weiß, erlauben Hersteller wie z.B. Huawei und Honor z.T. die Löschung der Systemapps, sie haben die Originaloberfläche von Android durch EMUI verbessert, z.T. auch schneller gemacht. Google, Lenovo haben weniger Drittanbieter. Das Ganze erinnert mich an das frühere Wettrüsten von Intel&Co und Microsoft. Immer mehr Speicher, stärkere Prozessoren, deren Leistung sofort wieder von der Software aufgefressen wird...neues Tablet, Smartphone muss her. Das ist das Spiel.
 

LosSantosGriller

Bundesgrillminister
Ich kann bei meinem Samsung einige vorinstallierte Apps auch nicht löschen, aber deaktivieren. Da werden dann sämtliche Updates entfernt und die Grundversion ruhiggestellt. Etwas Speicherplatz gewinnt man damit...

Einstellungen > Anwendungen > Anwendungsmanager > unnötige App > deaktivieren
 

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.
Ich kann bei meinem Samsung einige vorinstallierte Apps auch nicht löschen, aber deaktivieren. Da werden dann sämtliche Updates entfernt und die Grundversion ruhiggestellt. Etwas Speicherplatz gewinnt man damit...

Einstellungen > Anwendungen > Anwendungsmanager > unnötige App > deaktivieren

..jo, Einige. Ich hasse diese Abhängigkeiten. Bist schaust wird das Teil langsam und langsamer und du bist relativ machtlos...
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Oha, scheint ein spannendes Thema zu sein und nicht ausschließlich Dummheit des Anwenders...
 

Jackxn

Schützenkönig 2.0 & Fideuàman
5+ Jahre im GSV
In den meisten Fällen hilft tatsächlich nur "rooten" was aber die Garantie erlöschen lässt.

Am Besten beim nächsten Kauf vorher informieren!

Ich nutze zB. seit einiger Zeit ein Handy das quasi direkt von Google stammt, da hast du fast vollständige Rechte was das entfernen von Apps betrifft. Geht auch nach 2 Jahren noch wie am ersten Tag und der Akku hält auch länger. bonus: du bekommst schon Monate vor allen anderen die neueste Software direkt von Google.

Ob es da Tablets gibt weiss ich momentan nicht.
 

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.
Oha, scheint ein spannendes Thema zu sein und nicht ausschließlich Dummheit des Anwenders...

...eher ätzend als spannend. Die "Dummheit" des Anwenders ist von den großen Anbietern so gewollt. Die Teile verkaufen, mit unlöschbaren Teilen vollknallen, bald muss was Neues her. In der Fachsprache ist das eine indirekte, geplante Obsoleszenz. Die Hardware wird solange zugemüllt, bis eine Neue geordert wird.
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Danke für Eure Antworten; die sollten mir vorerst reichen.

Viele Grüße
Gerhard
 

Pentaxian

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hier vielleicht noch eine Anleitung wie man die SD Karte (oder einen Teil davon) den internen 16GB hinzufügen kann.
(wird dann als intern betrachtet, nicht mehr als SD Karte)
Klingt erstmal kompliziert, geht aber eigentlich recht einfach (z.b. an meinem Sony Tablet Modell xperia Z3 Compact / SGP611)

Dazu brauch man keinen Rootzugang
https://www.androidpit.de/micro-sd-als-internen-speicher-formatieren
oder hier
https://www.android-user.de/mixed-m...ow-als-internen-und-externen-speicher-nutzen/

bei mir ging es erst nachdem ich die SD Karte am PC neu formatiert habe. Ich meine die war FAT oder NTFS und wollte aber ext4 sein.

Falls Du das mit einer billigen/langsamen SD Karte machst, wirst Du hinterher wenig Freude am Tablet/Phone haben.

Ansonsten, kauf ich persönlich keine Geräte mehr mit eigener Oberfläche (also keine Sony, Samsung, LG, Huawei....)
sondern nur solche die Android stark oder ganz unbelassen anbieten (Motorola, Google und wohl auch die neuen Nokia Handies)
Die haben z.B. noch den Wahlschalter wie sich die SD Karte verhalten soll in den Einstellungen. Warum den Schalter so viel Hersteller (wie eben Sony) ausblenden ist mir ein Rätsel,
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV

Ah, vielen Dank. Das wäre vielleicht eine Möglichkeit. Ich müsste es mal mit einer neuen SD-Karte probieren. Die aktuelle 64G ist auch nahezu voll (Sicherung Urlaubsbilder) und trotz massiven Löschens von Ordnern wird kein Bit freiwerdender Speicherplatz signalisiert. Recht mysteriös, das Ganze...

Cheers
Gerhard
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Der Vollständigkeit halber, weil das Forum immer so nett hilft:

Die SD-Karte (externer Speicher) konnte ich löschen; Tablet an den PC angeschlossen und dann auf dem üblichen Weg sämtliche Ornder gelöscht. Da sind jetzt nahezu wieder 64G verfügbar.

Auch auf dem internen Speicher ist es mir gelungen, etwas Speicherplatz zu gewinnen, wenngleich über Umwege: Einstellungen -> Apps, entsprechende App auswählen -> Speicher -> löschen. Ging nicht bei allen, aber bei vielen, die allemal deaktiviert waren. So habe ich nun auch intern wieder 4,7G verfügbar. Ich glaube fast, dass das für meine Zwecke (App zur Steuerung einer Drohne) reicht.

Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe :thumb2:

Viele Grüße
Gerhard
 

Alessio

Veganer
In meinen Augen wird das rooten nicht das Gerät kaputt machen, die Drohung das die Garantie erlischt gilt für mich zumindest als reine Abschreckung.
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
die Drohung das die Garantie erlischt
...ist für mich nicht mal Abschrenkung, weil für ein Gerät, das mehrere Jahre alt ist, allemal keine Garantie/Gewährleistung mehr besteht. Mich schreckt hierbei vielmehr meine Unkenntnis ab; und die kann nun wirklich zu signifikanten Problemen führen, deswegen lasse ich da mal schön die Finger von.... :pfeif:

Viele Grüße
Gerhard
 

Alessio

Veganer
Deine Unkenntnis kannst aber verlieren je mehr du an dem Telefon rumspielst. Wenn es nicht mehr so gut funktioniert einfach ein neues OS neu einsetzen, das ist einfacher als viele denken.
 
Oben Unten