• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Apulien Tipps gesucht

Jan131

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Hallo an alle,
wir planen heuer Anfang Mai eine Woche nach Apulien zu fliegen.
Wir laden in Bari und werden uns ein Mietauto nehmen und dann soll es eher noch weiter in den Süden Richtung Tarent und Lecce gehen.
Hat zufällig jemand vll Tipps für eine Unterkunft dort in der Gegend? Sollte eher ruhig sein und vll nicht zu weit weg vom Meer.
Stimmt es das es auf der ionischen Seite besser ist als auf der adriatischen?
Danke euch
 

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
"Besser" zum Baden? Suche dein Zimmer mit den Schlagworten "agriturismo puglia" aber sie zu dass du weit genug entfernt von Luftwaffen-NATO-Stützpunkten bist ... da unten geht es zu wie an einem Bienenstock ... Beispiel "Frontex"

Am Gargano wäre es diesbezüglich ruhiger und es gibt auch einigermaßen "Infrastruktur" ...
 

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
Strände sind überall ähnlich. Was sich ändert, ist die Meerstiefe vor der Küste ... je südlicher desto tiefer, je tiefer desto kühler ...
Im Frühjahr somit ein Nachteil, im Herbst ein Vorteil da mehr "Wärmespeicher".
Ich würde mir, egal wo die Unterkunft auch sein möge, eine "Bude" mit beheiztem Freibad suchen.

Schau dir mal die Ortschaft "Vieste" an.
 
OP
OP
J

Jan131

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Danke, ja die Ecke sieht echt auch verlockend aus und ein paar schöne Strände hätte ich schon gefunden.
 

Mafiosi

Vegetarier
Die Strände und das Wasser dort im tiefen Süden Italiens sind absolute Spitzenklasse. Wir waren jetzt 3 x jeweils im September/Oktober dort unten und wollen demnächst erneut die Gegend bereisen.
Bei Tarent endet die Autobahn, die Stadt selbst gibt nichts her, kannst Du überspringen. Lecce dagegen lohnt, genauso wie die weiße Stadt Ostuni an der Adriaküste. Dort ist die Brandung höher als am Ionischen Meer, das aufgrund der Lage im Stiefel besser geschützt ist.

Wir waren in der Gegend San Pietro di Bevagna, (südlich Manduria, ab und an verkehrt Romina Power, die mit Al Bano singt, am Strand, hat unweit davon ein kleines Domizil) in der Nebensaison kaum Touris.
Al Bano hat östlich von Manduria ein sehenswertes Ferienparadies mit Restaurant und Pool, teilweise akzeptable Angebote im Netz für die Unterkunft mit tollem Pool.
Er selbst ist nicht oft anwesend, aber er verkauft zu vernünftigen Preisen Wein und Öl im eigenen Laden.

Gallipoli ist ebenfalls sehr empfehlenswert, nettes Städtchen auf einer kleinen Anhöhe (ca. 30 Meter über Meereshöhe), östlich von Tarent, direkt am Meer. Du kannst die Stadt einmal bequem zu Fuß umrunden und den Fischern von oben zusehen, wenn die ihre Netze flicken und gehst dann in die sehenswerten Gassen in die Ortsmitte.

Unbedingt solltet ihr Matera aufsuchen, eine Stadt mit hunderten Wohnungen, die in den Feld gebaut wurden und teilweise besichtigt werden können.

Weiterer Tipp: Alberobello, ein Trulli-Dort mit den spitz zulaufenden Dächern. Du kommst Dir vor wie in einem Märchen.

In Apulien bekommst Du überall bestes Olivenöl und den allseits bekannten und süffigen "Primitivo di Puglia", das ist kein einfacher Wein, sondern einer der ersten Lese. Sehr bekömmlich und geschmackvoll.
Und zum Öl: Wir waren mit dem Auto dort, sobald die Provinzgrenze erreicht ist, fährst Du kilometerweit durch Olivenhaine. Das Öl ist von so guter Qualität, dass sogar die Mafia dieses in die Toscana bringt und dort abfüllen lässt. weil man dort den dreifachen Preis erzielt.....wir haben für 5-Liter-Kanister 35 Euronen bezahlt, die es wahrlich wert waren.

Von der Mafia bekommst Du nichts mit, ich wurde von einem dort gebürtigen Bekannten um "entsprechende Vorsicht" gebeten, fühlte mich aber nie bedroht und habe nicht einmal ein mulmiges Gefühl gehabt.

Einziger Nachteil der Nebensaison: Viele Geschäfte und Restaurants haben geschlossen, aber keine Sorge, Du musst nicht verhungern.

Apulien ist immer eine Reise wert, nur kannst Du im Flieger nicht viele der Köstlichkeiten mit nach Hause nehmen.
 
OP
OP
J

Jan131

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Danke auch für deine Tipps. Leider haben wir nur von Sonntag bis Sonntag Zeit und jetzt wollen wir uns nur auf ein kleines Gebiet begrenzen und dort eher nur entspannen.
Nur es ist wirklich die Qual der Wahl und bei jeder Unterkunft findet man einen Haken (wenn man auch nicht zu viel Geld ausgeben möchte..)
Zuerst dachten wir an Agritourismus mit Halbpension, aber da wurde die Auswahl auch gleich recht überschaubar und die meisten sind dann mMn schon fast überteuert. Manche Bewertungen schreiben dann wieder das Essen ist nicht viel und wenig abwechslungsreich..
Über Airbnb gäbe es auch schöne Unterkünfte zu eig. gutem Preis, ist hald dann immer die Restaurantsuche vll mühsam. Oder vll Agritourismus nur mit Frühstück und abends Restaurant suchen falls die Halbpension nichts hermacht..
Naja es bedarf da noch einigen Überlegungen..
 
Oben Unten