• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Aufgetaute Ente wieder einfrieren?

örni

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Guten Morgen

Ich hätte da mal gerne ein Problem :)

Habe vor anderthalb Tagen 2 große Babarienenten Kaliber je 3,8kg aus dem Froster genommen und im Kühlschrank langsam aufgetaut.
Sind noch original im Vakuum verschweißt.Halt so wie gekauft.

Eigentlich sollten die Tierchen heute Abend auf den Spieß.

Nun hat es mich voll erwischt.
Starker, grippaler Infekt. Gliederschmerzen und alles was dazu gehört. :mad:

Lange Rede kurzer Sinn:
Kann ich die Viecher wieder einfrieren?
Hab schon mal um Netzt gegoogelt, da stehen alles von Ja, Jein bis Nein :confused:
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Ich würde es nicht machen, vor allem hätt ich auch beim Auftauen die Folie runtergemacht und die Enten auf ein Sieb gelegt, damit der Saft abtropfen kann. Vielleicht kannst sie ja jemand schenken, der sie zubereitet. Gute Besserung
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Tja - scheint so.... ich kenns anders, aber das ist ja auch egal. Mal sehen, was noch so kommt an Vorschlägen. Ich lerne gerne dazu.
 
OP
OP
örni

örni

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Leider kann ich keinem von denen "Gästen" die kommen sollten die Enten geben.
Alles Koch-und Grillnieten :muhahaha:

Tochter, Freund, Schwager usw.

Meine Frau würde das wohl hinbekommen.
Aber die möchte nicht ohne mich :love:
 
OP
OP
örni

örni

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Göga hat die Enten jetzt wieder in den Froster gepackt.
Mal schauen.
 

asphalt

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Laut Lebensmittelrecht ist Fleisch von extra zum Verzehr gezüchteten Säugetieren.
Wild wird als Wildbret und Geflügel als Geflügel bezeichnet.
Ich habe in der Lehre und im Meisterkurs gelernt, dass Geflügel ohne Verpackung auf Lochgittern aufgetaut werden muss, damit die Auftauflüssigkeit, die am höchstn keimbelastet ist keinen direkten Kontakt mit dem Vogel hat.
 

bbq4you

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Laut Lebensmittelrecht ist Fleisch von extra zum Verzehr gezüchteten Säugetieren.
Wild wird als Wildbret und Geflügel als Geflügel bezeichnet.
Ich habe in der Lehre und im Meisterkurs gelernt, dass Geflügel ohne Verpackung auf Lochgittern aufgetaut werden muss, damit die Auftauflüssigkeit, die am höchstn keimbelastet ist keinen direkten Kontakt mit dem Vogel hat.


Verstehe. Die Vorschriften im Umgang mit Geflügelprodukten kenne ich.
Wenn die Kühlung passt und keine neuen Keime eingetragen werden, sollte
imho kein Problem entstehen.

Was hast du für einen Beruf?

Cheers
.
 
G

Gast-VmZbS6

Guest
Meine Frau würde das wohl hinbekommen.
Aber die möchte nicht ohne mich :love:

Es gibt Zeiten, da fragt das Schicksal nicht nach einem sondern schlägt hart und unbarmherzig zu :D

Zur Frage: Theoretisch kann man die schon wieder einfrieren. Das macht dem Viech jetzt relativ wenig. Geschmacklich wirst hast leider nicht viel erwarten dürfen, dieser leidet bei zweimaligem einfrieren ganz erheblich..
Aber immer noch besser als einfach so weg zu werfen...
Gute Besserung!
 
OP
OP
örni

örni

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ja. Qualität wird darunter wohl etwas leiden. Aber hilft ja nix.
Werde mit der KT natürlich dann auch höher gehen.
 

Holli_OL

Bundesgrillminister
Werde mit der KT natürlich dann auch höher gehen.
Das halte ich für sehr wichtig, zumal Du die Vögel im eigenen Saft auftauen lassen hast und daher die Salmonellen "Hurra" geschrien haben könnten. Nächstes Mal auf keinen Fall im Saft auftauen - da sitzt das ganze Viehzeug drin, was dann für Montezumas Rache verantwortlich ist. Wenn dann noch die Kerntemperatur stimmt, ist das Risiko vermutlich zu verantworten - ich würde es so machen.
 
Oben Unten