• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Aussenküche mit Betonarbeitsplatte

Bastelwastl

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

wollte hier mal meine Projekt Aussenküche zum besten geben.
Da ich meinen Hinterhof Umgebaut habe bekam ich einen kleinen Platz 3.50x3.50
Nach kurzen überlegen ist die Idee einer Aussenküche in mir gewachsen.
Anfangs geplant war es eine kleine Fertigkonstruktion von Dehner aus Teakholz für rund 600€. Das war mir aber zu teuer. Selber mauern kommt günstiger:muhahaha:!!!!!
Ungefähr das 3fache hatte ich dann verbraten hihihi...
Aller Anfang ist schwer...

1.1Anfang.JPG


1.2Anfang.JPG


4.Anfang.JPG
 
OP
OP
Bastelwastl

Bastelwastl

Militanter Veganer
Nachdem das Fundament fertig war und alle Anschlüsse gelegt waren, wollte ich eigentlich die Küchenzeile frei mauern. Dadurch verliert man aber Platz und Türen und Schubfächer einzubauen wird für mich als Hobbybastler eine echte Herausforderung die ich vermeiden wollte

6.Abwasser.JPG


7.Anschlüsse.JPG


10.Plastern.JPG


12.Pflastern.JPG


15.Pflastern.JPG
 

Trailerschubbse

Bundesgrillminister
Das schaut doch schon mal vielversprechend aus.
Gefällt mir (y)
Bin gespannt, wie ein alter Regenschirm, was zum Ende rauskommt.
Weiter so!
 
OP
OP
Bastelwastl

Bastelwastl

Militanter Veganer
Ca. 2.50m Innenmaß hatte ich zur Verfügung. Aus Kosten-Nutzengründen bin ich bei einer 2m Küchenzeile geblieben.
Links und rechts 25cm Wangen anmauern….zu genau gearbeitet....(2m Zeile passt nicht da Toleranz in jedem Korbus):frust:….
Etwa 0,5cm mit dem Schleiftopf wieder wegnehmen:cry:

27.Küche.JPG


28.Küche.JPG


32.Küche.JPG


35.Küche.JPG


Schleifen.JPG
 

carmai24

AC/DC-Alt-Luftbesenrocker
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Da hast Du deinem Nickname alle Ehre gemacht :respekt:.
 

Bernd87

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sehr schönes Projekt, gefällt mir gut!
 
OP
OP
Bastelwastl

Bastelwastl

Militanter Veganer
Vielen lieben Dank @carmai24. Das bauen hat echt Spaß gemacht.

Ja ja… das RGB-Band habe ich natürlich noch Ordentlich verlegt hihihi..
Das Herzstück des ganzen war die Betonarbeitsplatte.
Geplant war (von li. nach re.) ein Gastrobehälter für Schnittabfälle, Eis, Warmhalten etc... -- eine Edelstahl Intarsie mit einem Persönlichem Logo (auf diese Idee bin ich besonders Stolz:woot:)
Eine versenkbare Steckdose mit USB -- 2Fach Gaskochfeld -- ein Waschbecken.

IMG_3349.JPG


IMG_3350.JPG


VIWQ5237.JPG
 

Torsten61

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hut ab, sehr stark! 👍
 
OP
OP
Bastelwastl

Bastelwastl

Militanter Veganer
Moin zusammen,

ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende!

Nuja, bei der Arbeitsplatte waren wir stehen geblieben.

Schalung wie gewohnt erstellt und ordentlich mit Trennmittel beschichtet.
Der verarbeitete Möbelbeton (MobyDur) ist schon sehr speziell. Er ist unglaublich zäh, ähnlich wie Bitumen, fließt nur sehr widerwillig aber mit klopfen und mit einem Bohrmeißel von außen an der Schalung gerüttelt und er lief in alle Ecken. Ich habe ihn mit schwarzen Pigmenten etwas dunkler gemacht. Nach 12Std habe ich die Schalung entfernt und die Platte gedreht. Das Ergebnis war zufriedenstellend.
Das Edelstahl-Logo war bis dahin perfekt. Meine Idee war, den Schriftzug im Beton zu lassen und den Bullekopf wieder zu entnehmen und die Form danach mit roten Epoxid zu vergießen.
Das entnehmen des Kopfes hätte ich bleiben lassen sollen den die schmalen Stege sind mit rausgebrochen :ranting:.
Nachdem ich die Platte mit meiner Family drauf gehoben habe (Sau schwer) war ich glücklich das alle Aussparungen passten.
Das Logo habe ich nachmodelliert. Bilder kommen morgen....
 
OP
OP
Bastelwastl

Bastelwastl

Militanter Veganer
Den Überstand des Gastrobehälters habe ich aus dem Schneidbrett ausgefräst damit das Schneidbrett plan liegt.
 

riedkoenig

Der den Suchenden den Pfad der Erleuchtung weist
:respekt::respekt::respekt::respekt::respekt::respekt:

Sieht sauber aus, vor allem die Intarsie :thumb2:

Glücklicherweise bin ich für so was zu einfallslos und auch bisserl zu faul.
 

aldy

Landesgrillminister
Hi Bastelwastl,
sehr nettes Projekt. Was mich und sicher auch andere Interessiert, wie hat die Küche den Winter überstanden? Alles noch heile oder ist was aufgequollen?
Was mich auch noch interessieren würde, wie sieht es mit in den Schubladen und Schrankteilen aus, ist ja nicht hermetisch verschlossen, kommt da viel rein?
Mfg Alex
 
OP
OP
Bastelwastl

Bastelwastl

Militanter Veganer
Moin @aldy,

ich habe dieses Wochenende meine Küche aus dem Winterschlaf geholt um für meine Jungs Pulled Pork zu machen.
Es ist noch alles heile. Seitenteile, Türen, Schubläden zeigen keine Anzeichen von Wasserschäden auf. Ich habe die Küchenzeile mit einen leichten Fahnenstoff abgedeckt, so das, das Wasser das rein kam auch wieder raus konnte.
Es kam durchaus vor das bei Starkregen und Sturm der Wind den Regen in die Küche gedrückt hat. Die Arbeitsfläche konnte das ohnehin ab.
Die einzigen Verluste die ich erlitten habe waren zwei Schneidbretter und ein Kochlöffel. Die hatte ich naiver weise :frust: in den Schubläden gelassen und da haben sie Stockflecken und Schimmel angesetzt.
Wie schon erwähnt , meine Küche ist überdacht und da hält sich das Wasser das reinregnet in Grenzen. Die Luftfeuchtigkeit hat sie aber gut vertragen, was aber eigentlich jede Küche können muss.
Bei Fragen einfach melden ;)

LG
Heiko
 
Oben Unten