• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

b´soffene Marillen nach Waldviertler Art

da Tom

Dr. DO-little
10+ Jahre im GSV
heute hatten wir endlich alle Zutaten für unsere b´soffenen Marillen zusammen. Gebastelt wurde genau nach Anleitung,leider konnten wir nicht herausfinden was genau ein Teil ist,bzw.auf welche Menge bezieht sich das ? :blinky:

siehe Rezept:

B'soffene Marillen nach Art der Waldviertler:

Idealerweise mit Marillenkompott, wenn nicht vorhanden genauso lecker mit Marillen (Aprikosen aus der Dose)

Geht echt einfach:
Marillen und halben Saft aus der Dose oder vom Kompott mit Schnaps (Korn, der ist geschmacksneutral) in einem großen Gefäß ansetzen. Wenn ihr vorhanden habt, dann mit den Alkohol zu 1 Teil Korn, 1 Teil Marillenlikör und 1/2 Marillenschnaps. Wird aber auch mit Korn alleine schon ganz lecker.

Den Ansatz dann mindestens zwei Wochen an einem warmen Ort luftdicht stehen lassen. Eventuell könnt ihr etwas mit Zucker nachhelfen, aber der Saft vom Kompott sollte schon ausreichen.

Der wichtigste Schritt bei der Zubereitung ist dann: Geniesen solange noch B'soffene Marillen vorhanden sind

Zutaten passen schon mal,bis auf das Obst aber das kriegt auch noch GAS :trinkbrüder: (eine Dose Aprikosen fehlt auf dem Bild)

P1010223.JPG


...schön aufgeteilt aus drei Portionen ;)

P1010225.JPG


...da könnt ich mich reinsetzen :saufen:

P1010226.JPG


..so jetzt noch 2 bis 3 Wochen warten und dann :trink::
 
Zuletzt bearbeitet:

Fleischwurst

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Vielleicht hat die Dany auch noch von den guten welche rumstehen.

Gruß Ralf
 

Waldviertler

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
R.I.P.
Jetzt erst gesehen :o

Da sollten eure Vorräte ja dann für ein paar Tage gesichert sein :rotfl:

Mit Teil war gemeint, ungefähr die gleiche Menge Korn und Likör gemeint ist. Wir nehmen es nicht so genau, beim Ansetzen und auch nach ein paar Wochen wird gekostet, wenn der Ansatz zu stark schmeckt, dann kommt halt noch etwas Likör oder Saft von den Marillen dazu, wenn er zu lind ist, dann kommt Marillenbrand rein. Wenn es zuwenig nach Marillen schmeckt, dann Liköranteil erhöhen oder notfalls etwas Marillenmarmelade reingeben. Durch die Marmelade kanns aber etwas trüber werden.

Wichtig dabei ist: Immer wieder kosten :trinkbrüder:

Na dann :prost: und LG,
Christoph
 
Oben Unten