• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

back to the roots

lemminger65

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Moin

Also nun geb ich hier auch mal meinen Senf dazu.
Ich habe mir mal auch ein Spanferkelgrill gebaut. Diese kastenförmigen Öfen haben mir noch nie zugesagt und wohin mit dem Ding.Mit Holzkohle grillen ist auch nicht mein Ding, denn da fehlt dann das Raucharoma. :ks:

Also man nehme ein bisserl Vierkantrohr und einen Motor von einem alten Förderband und eine Feuerwanne. Es geht auch ohne die Wanne, aber das Feuer ist neben der Sau und mit der Schippe kann man dann die Glut unter Keule und Nacken schieben.
Die Sau war von morgens 11 Uhr bis 20 Uhr auf dem Grill. :anstoßen:
OK, es geht schneller aber man beachte die Lenden, da grillt alles Fett raus, das Fleisch bleibt saftig und lecker :D
Hier ein Link zum Video:
Heute wird gegrillt.mp4 - YouTube

links die Stangen sind Gegengewichte, da die Sau beim Grillen Ihren Schwerpunkt verschiebt. Damit kann man gut austarieren, auch während des Grillens.
Beim Kameraschwenk sieht man den Motor mit Schnechengetriebe. eine Verlängerung dran und am Ende ein Zahnrad.
Der Spieß hat auch ein zahnrad und wird in eine Gabel abgelegt. Die Schwerkraft hält die Zahnräder im Eingriff. Somit kann die Sau jederzeit heruntergenommen werden ohne Kette oder anderes Gedöns. :hammer:

lg
Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:

Röllchen

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ordentliche Drehfrequenz! Mir würde gehörig schlecht werden.

Gottseidank stehe ich in der Nahrungskette etwas höher. :-D
 
Oben Unten