• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

BBQ Toro Pizzaring

rafelder

Veganer
Hallo Grillfreunde,

heute habe ich wieder etwas gebastelt :-)
Eigentlich wollte ich mir den Ring (mit Roti) der BBQ Schmiede bestellen, aber da ich noch wenig Erfahrung habe, war es erst mal die "Billig Version" von BBQ Toro.
Wenn alles (Temperatur usw.) klappt, kann ich immer noch in Qualität investieren...
Jetzt aber zum Projekt Pizzaring...
Basis war der BBQ Toro Ring (incl. Pizzaschaufel, -stein, Thermometer und Abstandhalter für den Rost) in der niedrigen Variante. Bei Lieferung liegen Klammern dabei, die man auf die Grillrostauflage Nasen klemmt. Darauf kommt dann der Rost und der Ring sitzt auf dem Kesselrand. Sonst wäre der Pizzastein zu tief und das Einlegen bzw. Entnehmen der Pizza wäre nicht so einfach. Der Deckel wiederum auf liegt dem Ring.
War mir irgendwie zu viel Umbauerei... Daher meine Version des Rings.

Zuerst habe ich den Ring und die Schaufel entgraten müssen, da merkt man schon sehr deutlich den günstigen Preis.
Dann vom Bauhaus einen Klapprost (verchromt), um evtl. Kohle oder Holz nachlegen zu können, der hoffentlich die Temperaturen aushält.
Selbst angefertigt habe ich dann 4 Winkel aus Edelstahl und die verstellbare Pizzabande.
Die Winkel sind mit Edelstahlschrauben (Senkkopf) M4 x 10 und Edelstahlmuttern in den Ring geschraubt. In der Höhe so, dass der eingelegte Rost etwas tiefer als die vordere Kante ist. Mit Stein dann leicht über der unteren Kante der vorderen Öffnung.
Die Pizzabande auch aus Edelstahl gebogen mit einer Gewindestange M6 und einer Flügelmutter um ein Ändern bei verschiedenen Steindurchmessern zu ermöglichen.
Hier mal zwei Bilder:
1955468

Einzelteile. Die Löcher in den Winkeln sind keine Absicht, die waren schon drin :-)

1955470

Komplett mit Rost und Stein
Der Rost lässt sich noch drehen und die Klappen können geöffnet werden.

So kann ich den kompletten Einsatz wechseln und bin bei bei knapp 95 € (incl. Schrauben und Muttern) gelandet.
Man muss natürlich noch die Edelstahlteile dazu rechnen, aber dies waren Reste die ich eh noch hatte.
Nachteil: Für eine Roti benötige ich einen weiteren Ring, was wiederum die Kosten für den BBQ Schmiede "Grill- und Pizzaaufsatz (incl. Türe und Roti)" mehr als interessant macht.

Die kommenden Tage werde ich mal testen wie hoch die Temperatur mit Deckel wird. Um die Kesselwand etwas zu schonen werde ich aber mit Körben (evtl. auch Amarillo) arbeiten. Mal sehen wie es am besten klappt ;-)
Evtl. kommt noch eine Türe an den Ring, aber da muss ich noch überlegen, wie der schnell (ohne Schrauben) zu montieren und demontieren ist. Idealerweise zum Einhängen, Klemmen oder wie auch immer...


Gruß und schönes Wochenende,

rafelder
 
Oben Unten