• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

beef-chef

die 52

Frittenforscher
10+ Jahre im GSV
Hallo Gemeinde!

Auf der Suche nach geilen "Hoch-Temperatur-Grills" habe ich das hier gefunden.
Leider scheint es hier im Forum niemanden zu geben, der das Teil je in Händen hatte.

https://www.beef-chef.com

Daher will ich das mal hoch werfen.
Sieht IMHO vielversprechend aus.
Kennt das jemand?
Erfahrungen?

Gruß
Christian
 

stupidsheep

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Finde das Konzept eigentlich garnicht so übel.
Schön kompakt und einfach. Bin für solche Dinge immer empfänglich:ola:
Was mich stören würde, wäre die kleine Gaskartusche auf der Rückseite.
Aber mein Finanzministerium:bash: leht eine solche Investition grundsätzlich ab und wird wohl auch keine Mittel dafür bereitstellen.:ni:
 

AyatollahRodriguez

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Keine durchgehende Kruste. Also Quatsch. Ich habe das Gefühl, jeder möchte nun auf den Markt, egal wie sinnvoll das Gerät ist. Der Oberhitzegrill ist das Optimum. Da gibt's nichts mehr zu verbessern in Punkto Funktion. Lediglich Details wir Grillfläche, Reinigung, Leistung etc. pp. kann man optimieren. Am Funktionsprinzip mMn. nicht mehr.
 

LauritzBeefChef

Militanter Veganer
Hi zusammen,

ich bin Lauritz von Beef Chef und erläutere euch gerne die Vorteile des Beef Chef im Vergleich zu einem herkömmlichen Hoch-Temperatur Oberhitzegrill.

Punkt 1 ist die Flexibilität: Man kann entscheiden ob man eine Kartusche für unterwegs oder eine große Gasflasche verwenden möchte. Der Grill ist teleskopierbar und kann so einfach überall hin mitgenommen werden.

Der senkrechte Brenner, der Grillkorb und der Garraum außerhalb des Geräts bringen auch einige Vorteile:
- Der Grillprozess ist beobachtbar, so kann man den perfekten Bräunungsgrad abpassen .
- Man kann nicht nur die Distanz zum Brenner in eine Richtung ändern sondern auch beispielsweise den Grillkorb schräg stellen und so unregelmäßig geformtes Fleisch perfekt karamellisieren. Außerdem ist das Wenden extrem einfach.
- Der Grillkorb ist so entworfen, dass durch ihn seitlich ein Kerntemperaturmesser in das Fleisch gesteckt werden kann.
- Die Reinigung wird deutlich einfacher. Es gibt einen abnehmbaren, emaillierten Hitzeschild oben am Gerät der den Großteil der Verschmutzung abhält und mit einem Wisch wieder sauber ist.

Außerdem gibt es hier verschiedene Temperaturzonen:
Beispielsweise ein Rost das oben eingelegt werden kann um Gemüse o.Ä. gleichzeitig zu grillen (mit Hitze von unten).
Burger Patties kann man beispielsweise mit Käse überbacken indem man das Patty unten auf die Abtropfschale legt. Man muss lediglich einmal das Patty drehen.
Hinten auf das Gerät kann optional eine Thermobox gestellt werden, die mit Temperaturen um die 100°C (von der Abwärme des Grills) das Grillgut warm hält oder nachgaren/ruhen lässt.

Die Kruste die man mit dem senkrechten Brenner auf das Steak zaubern kann unterscheidet sich nicht von der bei einem herkömmlichen Oberhitzegrill.

Ab Ende November gibt es den Beef Chef im Handel zu einem Preis von 499€

Ich hoffe ich konnte ein wenig Licht ins Dunkle bringen. Ansonsten löchert mich gerne mit Fragen ;)
 

kBasti

Vegetarier
Von dem Video auf der Homepage bin ich leider nicht überzeugt.

Wie man sieht wird das Grillgut ziemlich gequetscht, was dem Fleisch ja nicht unbedingt gut tut. Es wird unter "Spannung" gebraten, es treten zusätzliche Säfte aus die sofort nach unten tropfen und nicht für mehr gleichmäßige Bräunung sorgen können.
Spannt man Tomaten oder ähnliches ein werden die anscheinend durch das Extrem heiße Haltegitter eingeschnitten, wieder tritt die Flüssigkeit aus.
Der Grillvorgang ist hier meiner Meinung nach genauso beobachtbar wie beim Oberhitzegrill? Man muss zur Kontrolle wie im Video gezeigt das Fleisch ja extra zurücknehmen um es zu drehen, beim OHG zieh ichs einfach raus. Vorteil??
Bekommt das Fleisch gleichmäßig Temperatur? Müsste ja theoretisch oben mehr sein als am unteren Rand?
Adapterschläuche für Kartuschen/Flaschen gibt es für alle Systeme zu kaufen.
Bzgl. Reinigung sieht mir der Haltekorb nicht gerade putzfreundlich aus.

lg
 

LauritzBeefChef

Militanter Veganer
Hey kBasti,

es stimmt, dass das Grillgut unter leichter Spannung ist. Diese ist aber nicht so stark, dass Bratensaft "herausgequetscht" wird. Ein Vorteil der leichten Spannung ist, dass sich das Fleisch nicht wellt, was sonst bei der Hochtemperaturmethode passieren kann und dann das Herausziehen aus dem Garraum erschwert. Probleme dadurch bei der gleichmäßigen Bräunung können wir nicht bestätigen.

Die ganzen Cherrytomaten in unserem Video werden nicht wirklich durch das Gitter eingeschnitten. Durch die hohe Hitze kann passieren, dass die Haut der Cherrytomaten leicht aufreißt. Das ist aber völlig normal und die Tomaten laufen dadurch nicht aus. Bei Oberhitzegrills beispielsweise würden die Tomaten beim herausziehen heraus rollen und wären extrem schwierig zu wenden.

Wenn man den Grillkorb leicht anwinkelt kann man von Oben ganz einfach die Bräunung sehen. Ein Zurücknehmen und drehen ist nicht unbedingt nötig. Das war für die Kamera in unserem Video. Der Temperaturabfall ist hier deutlich geringer als wenn ich das ganze Steak herausziehe.
Solltest du einen Oberhitzegrill schon besitzen kennst du bestimmt die Situation, dass deine Gäste darum herumstehen und von unten reinschauen um das Spektakel zu beobachten. Bei uns ist das Feuer außen. Was auch ein schöner Nebeneffekt ist und bei der Verwendung des Beef Chef als Tischgrill fast wie Kino ist ;)

Es kann tatsächlich sein, dass die Temperatur oben leicht höher ist als unten. In dem Fall kann man einfach den gesamten Grillkorb wenden oder einfach durch Schrägstellung noch mal mehr Temperatur auf die untere Kante geben. Auch bei einem Oberhitzegrill ist die Temperaturverteilung nicht vollständig gleichmäßig und hinten im Garraum heißer als vorne. Hier müsstest du das gesamte Steak noch einmal andersherum auf das Rost legen.

Den Adapter liefern wir mit und der Schlauch kann unten an der Tür aus dem Gerät herausgeführt werden. Das besondere an der Kartusche ist, dass diese perfekt in den Beef Chef integriert ist.
Der Korb kann bei grober Verschmutzung mit einer Drahtbürste abgerieben werden oder einfach in die Spülmaschine. Da der Garraum vom Beef Chef außen ist gibt es keine Wände die verschmutzen und die Reinigung des Geräts vereinfacht sich erheblich.

lg Lauritz
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Die Frage ist warum dieser Grill besser als ein Oberhitzegrill sein soll?

Die Frage ist wirklich, welche Vorteile der bringen soll.

Hallo,

alle stellen immer die Frage, warum es besser sein soll.... man kann die Frage auch umdrehen, warum soll es denn schlechter sein als ein Oberhitzegrill?

Ich finde das Teil sieht gut aus und bringt bestimmt auch gute Ergebnisse; was bleibt, ist die Frage nach dem Preis.

Schöne Grüße

Carsten
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sorry... das hatte ich überlesen... danke für den Hinweis.

Schöne Grüße

Carsten
 
OP
OP
die 52

die 52

Frittenforscher
10+ Jahre im GSV
Hallo allerseits!
Der Vollständigkeit halber möchte eich darauf hinweisen, dass ich mich zwischenzeitlich entschieden habe für Beef Chef zu arbeiten.
ZWISCHENZEITLICH!
Ich möchte nicht, dass der Eindruck entsteht, dass ich das Forum benutze um hier entgegen der Forenregeln Werbung zu schalten.

@Admin: im Zweifel bitte löschen.

Merci bien!
Christian
 

Ochsenbäckle

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

auch wenn es schon ein etwas älterer Thread ist.

Das Gerät gibt es aktuell bei Metro seit 22.03.18 bis zum 04.04.18 für 440 € (brutto)

Gruß
Joe
 

Jeverschluck

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
P.S. Eben gesehen das dieser Grill nächste Woche bei der Metro für 178,50 € (inkl. MwSt). zu haben ist. Evtl. für den ein oder anderen interessant.

https://prospekte.metro.de/nonfood-2401-3001/page/2-3?icid=related-publications
....von einer UVP von 499.- kommend... :hmmmm:...
Ich habe das Teil gestern erstmalig in der Metro gesehen und wusste erst nicht was das genau sein soll bzw. wie es betrieben wird und stosse heute zufällig hier rein..
 

DuWurst

Vegetarier
.....und was sagt uns der "gesunde" Menschenverstand, wenn man vorher liest, dass
1. die Hersteller-Webseite nicht mehr aufrufbar ist,
2. es keine wirklichen neutralen Erfahrungsberichte gibt,
3. der Preis von 499 auf 178 EUR gefallen ist (321 EUR!)
4. niemand das Teil hat,
5. was wohl ein "Abverkauf" bei Metro generell bedeutet, auch hinsichtlich von...
6. Herstellerinsolvenz, denn das lässt eventuelle Garantie- und gesetzl. Gewährleistungsansprüche nebst Ersatzteilversorgung irgendwie "schwierig" erscheinen,

aber haben ist besser als wollen (sich! Klaus) oder ist der Kaufzwang gegen jegliche monetäre Vernunft tatsächlich so groß?
 

lecram2703

Fleischtycoon
Der Beefchef ist, so glaube ich ein Landmann geworden. Im 2019 Katalog ist genau so ein Grill gelistet. Also das mit den Ersatzteilen oder Zubehör dürfte, wenn es der gleiche Grill ist, kein Problem sein.
VG
Marcel
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Den einzigen Vorteil den ich bei einem so konstruierten Ding sehe, wäre wenn es eine Drehspiessvorrichtung gäbe, das könnte interessant sein. Ansonsten denke ich gibt eher ein Gefummel mit dem Korb.
 
Oben Unten