• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Besser 2 oder 3 Brenner / Cadac Stratos

MichaelN

Veganer
Titel:
Vor und Nachteilen von 2 bzw 3 Brennersystemen / Cadac Stratos

WO wird gegrillt?:
Balkon, Mietwohnung
WO steht der Grill?:
steht der Grill im Freien
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas
WIE OFT wird gegrillt?:
2x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
[ 60 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 30 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ 5 ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ 5 ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)​
WAS soll gegrillt werden?:
[ 40 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ 40 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % sonstiges -> Anteil in Prozent​
UNBEDINGT erforderliche Features:
Flasche im Grill verstaut 5kg
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-5
Wie hoch ist dein BUDGET?:
ca 400.-
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Grillstationen
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Ich war letzte Woche in Köln bei Santos und habe mir da mit meiner liebsten einige Grills angesehen.. Ich hab nicht wirklich viel Platz auf dem Balkon und wollte mir eigentlich den Napoleon Travel Q 285 mal in Echt ansehen. Von dem Gerät war ich ehrlich gesagt von der Verarbeitung ( insbesondere des Blechdeckels mit scharfen Kanten beim Transportablen) nicht wirklich überzeugt. Das darf bei diesen Preis nicht sein. Nachdem der dann aber außen vor war fiel meiner Süßen der Cadac ( von denen ich seit Ewigkeiten den kleinen und den großen Runden im Camping einsetze ) mit 2 Brennern und Seitenbrennern ins Auge.Von der Größe her fand ich den Stratos von Cadac ganz toll. Vom Platz her passt wohl so gerade auf den Balkon in eine Ecke rein. Kann ich mit diesen Grill mit 2 Brennern indirekt und direkt Grillen ? Irgendwo hatte ich mal gelesen das man dafür besser 3 Brenner hat.. Was passt da nun als Aussage. Oder hat das nicht nur mit den Brennern sondern auch mit der Brennraumgeometrie zu tun und wie die heisse Luft da strömen kann ?
Der Verkäufer zeigte mir dann noch nen Napoleon T325 und nen Broilking320 .. Leider beide etwas über den geplanten Budget...
Hab ganz früher mal von Campinggaz den Woddy RBS mit Keramikbrenner an den Seiten gehabt.. Der hat gut 10 Jahre gehalten ( Das ganze Jahr im Freien und abgedeckt ) Irgendwann waren aber das ganze Bleche um die Keramikplatten total verfault das neue nicht mehr lohnten.. Da gabs dann mal im Obi ein Angebot mit 3 Brennern.. Der war nach 2 Jahren Schrott und total im Eimer.. Alle Brenner verfault.. Seit dem quäle ich mich auf dem Balkon mit den runden Cadacs rum, die leider sehr windempfindlich sind und vor allem immer zwischen Wohnwagen und Balkon hin und her geräumt werden..
Schon mal vielen Dank für Infos zu den Vor und Nachteilen von 2 bzw 3 Brennersystemen.. ( Das der Stratos ein Scheunentor hat hab ich schon gesehen.: Aber das krieg ich in den Griff.. ( Sofern die Brennerleistung an sich ausreichend wäre.. ) Toll ist einfach die Größe. Der würde auf dem Balkon schön passen ohne das es Eng wirken würde.
DIES müsst ihr noch wissen!:

Bin 49 Jahre alt, komme aus der Dürener Gegend und Grille regelmäßig. Da mein Obi-China Grill einen Oxidationsverfall hinter sich hat suche ich nun etwas neues so das ich nicht immer einen meiner 2 Camping Grills auf den Balkon aufbauen muss und vor allem auch Hitze beim Grillen habe.
 
OP
OP
M

MichaelN

Veganer
Nach langem Zögern ist es nun ein 3 flammiger Cadac Meridian mit Seitenbrenner geworden. Der passte so gerade auf den Balkon.
Das erste Probegrillen ist gut verlaufen.
Hab den bei Hornbach in Kerkrade zu einem Preis bekommen zu dem ich nicht nein sagen konnte.
Die Verarbeitung ist erstklassig. Das hab ich bei teureren Grills von den namhaften Herstellern ganz anderes gesehen.
Da wackelt nix und es fühlt sich auch alles sehr solide an. Die Hitze läßt sich sauber einstellen. Das Flammenbild habe ich noch ein bissel nachjustiert an der Blende. Nach dem Einbrennen hing an einem von den3 Brennern die Flamme arg weit vom Brennerrohr weg und gab unschöne Geräusche von sich.
Die Grillroste ( Cadac Thermogrid ) sowie die schwere Emaillierte glatte Platte machen einen durchweg soliden Eindruck. Mal gespannt wie es mit der Haltbarkeit aussieht wenn man mal einige Zeit gegrillt hat.
 
OP
OP
M

MichaelN

Veganer
Inzwischen ist der gute etwas über 4 Jahre alt und begeistert mich immer noch. Er ist das ganze Jahr über mehrfach in der Woche im Einsatz und steht bei Wind und Wetter auf der 2. Etage auf dem Balkon. Abgedeckt wird er mit einer selbstgeschneiderten/geklebten Abdeckung aus LKW PVC-Gewebe Plane. Die ist von Hause aus so schwer, das man nix festbinden muss und der Grill immer gut durchlüftet ist.
Abnutzungserscheinungen sind kaum vorhanden. OK. Die Brennerabdeckungen sind nicht mehr wirklich ansehlich, Aber durchgerostet sind sie nicht. Das einzige was bei diesem Grill nicht meine Anforderungen erfüllt ist der Seitenbrenner.. Bis da mal was kocht ist Ostern und Weihnachten vorbei. Den nutze ich gar nicht und habe stattdessen da eine Induktionskochplatte drauf stehen. Die andere Seite kann ich aus Platzgründen nicht nutzen.
Das sogenannte Scheunentor habe ich offen gelassen und habe früher bei Longjobs wie z.b. Rippchen oder PUlledPork ledglich mit Alufolie verschlossen um die Temperatur besser halten zu können. wenn ich Pizza im Ofen mache kommt direkt über die Brenner eine 3cm dicke Schamottplatte und über das ganze ein selbstgebauter Deckel aus 5mm dickem Stahl. Nach 20 Minuten vorheizen sind in dem teil rundum Temperaturen von gut 350 grad. da geht Pizza bestens drin. Mein Fazit. Die damals investierten ca €308 ( €349 --Preis eines Niederländischen Webshops-- -12% Preisgarantie beim Hornbach in Kerkrade ) haben sich gelohnt. Mehr kann man fürs Geld nicht kriegen. In Deutschland wurde der mit UVP von knapp 600 verkauft.
 
Oben Unten