• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Betriebsgeräusch Daniel Boone

Fackler

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Leute
ich habe seit Samstag auch einen GMG Daniel Boone. Mir sind 2 Dinge aufgefallen:
  • Beim Einbrennen bei 260 Grad hat sich die Fettablaufpfanne verzogen so dass ich den Gitterrost links nicht mehr bündig auflegen kann, Denke das wird ein Garantie Tausch.
  • Was eher stört ist das Betriebsgeräusch. Es ist dermaßen laut dass man nicht längere Zeit daneben sitzen kann Siehe Video mit Ton, wobei das Einbaumikro meiner Knipse den Ton nicht annähernd wiedergeben kann.
Was meint Ihr dazu?

Übrigens: Da wird gerade 1 KG Roastbeef vom Feinsten vergrillt.
Bin ja mal gespannt wies wird. :sun:

Grüße
Roland
 

Fischwatcher

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Da schleift der Ventilator so wie sich das anhört!
 
OP
OP
Fackler

Fackler

Veganer
5+ Jahre im GSV
Danke für Euer schnelles Feedback.
@Fischwatcher, Könnte sein. Allerdings lege ich nicht Hand an den neuen Grill wg. Garantieverlust.

Ich habe dem Händler auch den Link zum Video gesendet und warte auf seine Rückmeldung.
Manno, Ich hab auch ein Glück bei unseren letzten Einkäufen .....:x
 

Cruiser

.
10+ Jahre im GSV
Da scheppert was, also überträgt sich auf das Blech.
Legt doch mal die Hand auf, vielleicht ist nur irgendwo ne Schraube locker.


:hmmmm:
 
OP
OP
Fackler

Fackler

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hhm ... es ist ein pulsierendes Geräusch.
Die Steuerung stand auf 85 Grad und die Geräuschkulisse veränderte sich mutmaßlich im Takt der Steuerung.
In der Fan "Stellung" am Ende, war das Geräusch konstant ohne pulsieren aber immer noch recht störend. Könnte es evtl. mit der Förderschnecke zusammenhängen? Ist eine reine Vermutung.

Auch was positives: Mein Roastbeef war sehr lecker :-)
Es war erst bei 85 Grad im Smoker bis KT 45 Grad (ca. 1,5 Std)
Dann eingewickelt und bei 65 Grad warm gehalten (ca. 45 Minuten, wusste nicht wann die Familie aufschlägt).
Dann kurz in die heiße Pfanne auf beide Seiten, bis die KT 57 Grad war, wir mögen es nicht so blutig und nochmal eingewickelt zum Entspannen (10 Minuten)
Es war sehr saftig, ein wenig rauchig, zum Glück nicht zu viel. Es hat allen geschmeckt.

Hier ein paar Bilder vom Resultat


Grüße
Roland
 

Fischwatcher

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Der Ventilator läuft im Fan Modus konstant die Schnecke steht die restlichen Pellets sollen vor der Abschaltung verglühen.
Kontrollier ob sich der Ventilator stromlos ohne Laufgeräusch drehen lässt ( Ausschlussverfahren)
 

Tom#79

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Es hört sich für mich so an, als wäre einer der Lüfter oder beide nicht richtig festgezogen. Somit überträgt es die Vibration aufs Gehäuse. Evtl. muß man nur ein paar Schrauben nachziehen.
In den FAQs von GMG steht auch, dass es vorkommen kann, dass evtl. ein Kabelbinder im Bereich des Lüfters rutschen kann und dann darin am Rad dreht :driver: Dieses Geräusch würde sich aber bestimmt nicht so dumpf anhören.
 
OP
OP
Fackler

Fackler

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich habe zwischenzeitlich einen Testlauf ohne das Ablaufblech und die Gitter gemacht.
Siehe da, das Geräusch ist viel leiser. Ob der Lüfter die Ursache der Vibrationen ist kann ich nicht beurteilen. Meine Vermutung ist aber, dass das verzogene Fettablaufblech auch ein Grund ist. Da es verzogen ist liegt das Gitter links nicht mehr plan auf dem Grill sondern wackelig auf dem Blech. Dadurch schwingt das Gitter und das Blech mit und der Grill selbst wirkt als Verstärker, wie eine Lautsprecher Box. Vorhandene Vibrationen sind somit sehr laut.
Ich habe ein kurzes Video vom Betriebsgeräusch ohne Gitter und Blech gemacht (gleicher Apparat, war leider spät aber es kommt ja nur auf das Geräusch an),.

Video vom Fettablaufblech

Hinweis: Ich behaupte keinesfalls dass der GMG Daniel Boone grundsätzlich laut ist, oder ein qualitativ schlechter Grill. Ich vermute dass es sich um einen Einzelfall handelt, der immer vorkommen kann. Nur um das ganz deutlich zu sagen. Seitens Händler und Importeur wurde sehr schnell eine Rückmeldung gegeben und ich warte jetzt auf einen Vorschlag zur Lösung.
 

ralfi67

Militanter Veganer
Hallo Roland,
auch bei mir sind das mittlere Luftleitblech und die Fettablaufpfanne verzogen. Ich habe auch mal versucht dies zu korrigieren, aber kurz darauf war es wieder genau gleich. Allerdings ist es nicht so schlimm wie bei Dir. Das Problem mit den streifenden Kabeln kenne ich auch. Das Geräusch das dabei entsteht ist eher ein helles klackerndes Geräusch das man auch recht schnell orten kann. Wenn es das ist: Vorsicht! Bei mir ist schon eine Lüfterschaufel abgebrochen. Mein Grill kam von der Reparatur, nach einer verklemmten (gefressenen) Förderschnecke. Dabei hingen die Kabel unten aus der Antriebseinheit heraus und streiften wohl zu stark am Lüfter. Bis ich den Fehler beseitigen konnte war die Lüfterschaufel schon abgebrochen.

Gruß Ralf
 

Burn_out

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Von den Anlassfarben in der Mitte des Ablaufblechs würde ich sagen du hattest das Fettablaufblech drin ohne die Brennerabdeckung.

:prost:
 
OP
OP
Fackler

Fackler

Veganer
5+ Jahre im GSV
Von den Anlassfarben in der Mitte des Ablaufblechs würde ich sagen du hattest das Fettablaufblech drin ohne die Brennerabdeckung.

:prost:
Nein. Beim Einbrennen und Testvergrillen war immer die Brennerabdeckung, beide Seitenbleche (richtig platziert links/rechts) und das Ablaufblech (Loch links) drin.
Mir ist aufgefallen dass nach dem Einbrennen ein Faustgroßes Lackteil von der Brennerabdeckung oder Ablaufblech (muss mal nachgucken) abgeblättert war und im Brennraum lag. Der Grill hatte nach 40 Minuten die 260 Grad C erreicht.
 
OP
OP
Fackler

Fackler

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich habe ein neues Fettablaufblech im Tausch gegen das verzogene erhalten.
Damit bin ich erst mal zufrieden weil sich die Geräuschkulisse erheblich verringert hat.
Klar ist dass die Ventilatoren und Förderschnecke mehr Betriebsgeräusche machen als ein Gasgrill. Aber das ist Äpfel mit Birnen vergleichen.
Das Grillresultat überzeugt. :thumb1:

Jetzt wird er adoptiert. :anstoޥn:
 
Oben Unten