• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Billig Nakiri aus Thailand

Humpadiedel

Prior des heiligen El Porti
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Liebe Freunde,

da ja mein Lieblingsmesser zum schärfen beim Herrn Gaucho war, brauchte ich für die Zeit einen Ersatz.

Ich wollte mal eine andere Messerform ausprobieren und kein Risiko eingehen.
Also habe ich mir dieses simple Nakirimesser bestellt:

Made in Thailand Messer Küchenmesser Kochmeser m. Holzgriff 280mm ACHTUNG SCHARF 8851130050074 | eBay

Naja, erstmal das Positive:

Es ist wirklich sauscharf und die Messerform eignet sich perfekt zum Kleinschneiden von Gemüse.
Zwiebeln, Paprika und Kartoffeln, egal das Teil schnibbelt, würfelt und trennt alles in windeseile... Toll!

Aber:

Die Klinge ist sehr dünn und gestanzt, der Holzgriff ist scheinbar eingeölt und fühlt sich etwas schmierig an. Die haben es wohl gut gemeint.

Fazit: Das Messer erfüllt seinen Zweck, die Frage ist nur wie lange es scharf bleibt?
Ich weiß nicht, ob man so ein Ding schärfen kann. Obwohl die Klinge recht dünn ist, wabbelt das Messer beim Schneiden nicht hin und her. Zum ausprobieren, ob einem die Klingenform liegt, taugt es allemal.

Die eignetliche Feststellung für mich ist: Die Messerform ist genial und ich brauche jetzt ein gutes Nakirimesser. Natürlich ein rostfreies und alltagstaugliches Teil. OK, es wird teurer werden.

Wie war das mit den Viren hier im Forum? ;)

Gruß
Humpadiedel
 

lucky sob

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Das Kiwi hab ich auch. Mein Liebling für Gemüse...

Die Schneide geht zwar schnell kaputt, lässt sich aber (da sehr dünn) sehr schnell nachschleifen.
 

wjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Fazit: Das Messer erfüllt seinen Zweck, die Frage ist nur wie lange es scharf bleibt?
bei uns schwirren einige Kiwi-Messer rum :lachen: GöGa mag sie, weil die Messer so leicht sind und man nicht darauf aufpassen muss - wenn Besuch da war muss ich die Messer aus blauem Papierstahl von tosa-hocho regelmäßig von "Rost" befreien. :wjmschuettel:

Wenn man jedoch auf die Messer aufpasst und nach dem Gebrauch sofort reinigt und wieder ein wenig einölt sind es klasse Messer zu einem günstigen Preis :thumb1:

Die Kiwi-Brand Messer lassen sich mit einem Abziehstahl schärfen, sie sind allerdings bei uns nie lange scharf, dafür praktisch unkaputtbar ;)

reisanbau_0020.jpg

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/ein-besuch-bei-den-reisbauern-thailand.119236/ :prost:
 

Mr. Pink

Messer-Guru
15+ Jahre im GSV
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Humpadiedel

Humpadiedel

Prior des heiligen El Porti
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Hm.
Naja, weil ich die Messerform sehr praktisch finde (es schnibbelt sich prima) und ein unkompliziertes Messer haben möchte, dass keine Sonderbehandlung benötigt.

Danke für die Tipps!

:prost:

Gruß
Humpadiedel
 

StarOneSmoker

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Die Kiwi-Brand Messer lassen sich mit einem Abziehstahl schärfen, sie sind allerdings bei uns nie lange scharf, dafür praktisch unkaputtbar ;)
Das habe ich auch und nehme es gerne! Ab und zu Mal durch den Messerschärfer ziehen und es tut seinen Dienst! Und das für 5-7 Euro!!!! (Preis weis ich nicht mehr!)
 

mams

Grillkaiser
jajajajaaaaa... der is mir nur so rausgerutscht :_tja: :_pröst:

und zum anderen, ja genau deswegen :-D

is doch eh alles klar formuliert und dargestellt :_gruebel:

würde mich aber trotzdem Mr. Pink anschliessen und sagen bzw "behaupten", dass ein reiner C-Stahl das bessere für ein Japan-Messer ist, und es ist auch wirklich kein Problem mit dem Aufwand, bzw ein relativ geringes "Problem".
Kann das täglich sehen bei meinen Hocho's :-D

:weizen:
 

Wilhelm

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Wenn es unbedingt VG10 sein muß kann man im Süden dieser Republik
auch ab und an was passendes bei Aldi bekommen. Nennt sich dann nur nicht
Goldstahl;)
Ein Nakiri das eher klassisch ist gibt es bei Hiromoto, und wurde mal
als so was noch "IN" war über Böcker vertrieben. Die Schneidlage ist
aus Blaupapierstahl und die Seiten aus Spülbeckenblech.
Die Schneidlage ist jetzt Rostfrei aus "AUS-8" Stahl.
NHS Hiromoto Nakirimesser 17 cm Kochmesser Messer Zwilling Wsthof Dick Gde Kai
Das war das erste das ich mir gekauft hatte und noch habe.
Aber wie das so ist wollte ich auch noch was richtig japanisches in Damast.
Geworden ist es dann diese hier:

Kanetsune Seki | KC-500 SERIES

Man beachte bitte das der Japaner dieses Messer nicht als Nakiri bezeichnet.

Ist doch gut wenn man den Link nochmal überprüft. Gemeint ist das KC-521 - .

Die Klinge gibt es auch noch mit anderen Griffen, das ändert aber nur was am
Preis, das was wirklich wichtig ist, die Klinge, bleibt gleich.
 
Zuletzt bearbeitet:

carbo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Als Ergänzung zu Mr. Pinks Herder mit Olivengriff noch das Herder Nakiri mit Kirschholzgriff für 14€ weniger.

Kochland hat auch noch ein paar günstige. Bei Kochland darf man auf die grottigen Beschreibungen nichts geben. Die Messer sind aber gut. Preislich besonders attraktiv ist dieses. Aber auch das Kumagoro mit Schneidlage aus Blaupierstahl und rostfreien Flanken ist einen Blick wert, wenn es unbedingt rostfrei sein soll.
 

Schlichi

Metzger
5+ Jahre im GSV
Herder Nakiri Windmühlenmesser

Hallo zusammen,

ich kann das Herder Windmühlen-Nakiri (rostend bitte) nur empfehlen. Ich ziehe es auch den dreilagigen Japanern zum ähnlichen Preis vor.
Die Klinge aus Kohlenstoffstahl ist sauscharf und lässt sich sehr gut schleifen, sie ist dünn und spaltet fallende Tomaten.
Mein Video vom Tomatenspalten

Das Rosten lässt sich leicht verhindern, indem man das Messer nach dem Schneiden einmal über ein Handtuch zieht. Völlig problemlos.

Liebe Grüße
Schlichi
 
Oben Unten