• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

BK: Monarch 320 oder Baron 340

Mazza81

Militanter Veganer
Hallo zusammen,
die Entscheidung für einen BK (und somit gg Napi und Weber) ist gefallen und die neue Wohnung ist auch bezogen. Jetzt geht es nur noch um die Wahl zw. beiden o.g. Modellen. Bin Gas-Newbie und würde erstmal die Standardsachen, BBC und Spare-Ribs grillen. Für PP fehlt mir erstmal die Geduld ;)

1) Baron 340: Könnte diesen inkl. Hülle für 599 € bekommen

2) Monarch 320: Bei GSV-Rabatt liege ich ihr mit Hülle bei ca. 660 €.

Einen Seitenbrenner brauche ich nicht unbedingt (bittet der Baron). Wichtig sind mir kompakte Abmessungen (hier liegt der Baron leicht vorne) und eine entsprechende Langlebigkeit/Qualität. Gibt es hier wirklich Unterschiede vom OBI-Grill Baron oder liegen beide auf einem Niveau? Gelten bei beiden gleiche Garantiebedingungen?

Zu welchem würdet ihr mir nun raten? Besten Dank
 
Nun, von der Qualität ist der Monarch nun mal mit der Aluwanne/-deckel gesegnet. Ob der Baron nun wirklich schlechter ist? Er ist halt einfacher. Von der Haltbarkeit: Monarch.

SG
Peter
 
Da sie ja preislich recht ähnlich sind und ich den Seitenbrenner nicht wirklich benötige (zumindest Stand jetzt), spricht dann wohl alle eher für den Monrach 320. BBC geht bei beiden, oder wie ist die Deckelhöhe im Vergleich?

Weitere Meinungen/Erfahrungen?
 
Hallo zusammen,

ich wollte noch mal kurz ein Update geben, da ich mich (endlich) entschieden habe :)

Nach langer Recherche (insbes. hier im Forum) habe ich mich vor 3 Wochen für einen BK Monarch 320 entschieden (Modell 2014). Durch Lieferschwierigkeiten vor Ort bei der Verladung in Kanada hat sich dann der Versand verzögert und heute wurde er angeliefert. Beim Auspacken dann die freudige Überraschung: Es ist ein 2015er Modell :)
Unterschiede sind die schlankeren Tische (Wegfall der vorderen Ablagerinne), die funkle Lackierung sowie insbesondere das Vorhandensein einer Rückwand! Das finde ich wirklich klasse.

Bei dem tollen Wetter hab ich mich dann gleich mal (alleine) an den Aufbau gewagt. Hin und wieder war es etwas tricky und ein zweites Paar Hände hätten nicht geschadet, aber nach 2h war es dann endlich so weit.

IMG_8411.JPG



Musste ihn natürlich sofort an die 11kg Pulle anschließen und ausprobieren:

IMG_8419.JPG



Ergebnis des Freibrennens:

nach 17 min: 300 Grad
nach 22 min: 350 Grad
nach 30 min: über Vollauschlag hinaus :)

IMG_8421.JPG



Bin voll zufrieden uns das Sportgerät sieht wirklich klasse aus! Besten Dank noch mal an Euch/den GSV für die tollen Infos.

Hoffe, dass ihn morgen zur Erstvergrillung nutzen kann; wettertechnisch soll es perfekt werden :)
 

Anhänge

  • IMG_8411.JPG
    IMG_8411.JPG
    94,4 KB · Aufrufe: 2.737
  • IMG_8419.JPG
    IMG_8419.JPG
    40,9 KB · Aufrufe: 1.981
  • IMG_8421.JPG
    IMG_8421.JPG
    83,3 KB · Aufrufe: 1.925
Ich hab auch den Monarch 340, aber das Vorgängermodell. Der Grill ist echt spitze! Ich habe hiermit schon alles gemacht. In einem Jahr mindestens 40 Vergrillungen.
Super ist, dass der sich leicht reinigen lässt und auch alle gewünschten Temperaturen einmal eingestellt hält, was für long und slow wichtig ist. Auch bin ich froh, mich für einen 3-Brenner-Gasi entschieden zu haben. Ich wollte erst einen Nappi T410, habe mich aber vor Ort bei der Grillarena aufgrund der wertigeren Verarbeitung und Materialen und des höhreren Deckels ( BBC) spontan umentschieden. Bis dahin habe ich noch nie einen BK anfassen können.
Es war definitiv eine reichtige Entscheidung. Es macht soviel Spaß, damit zu arbeiten. Alles ist bisher einwandfrei gelungen. Mir tun nur meine Kohle-Geräte leid, da ich diese seitdem etwas vernachlässige.. Es ist einfach praktisch nachder Arbeit ihn anzuschmeissen und ihn zu benutzen.

Viel Spaß mit deinem Monarch! Für mich ist es der beste Grill in der Preisklasse.
 
Schon ein schönes Teil, ja.
Danke für die Impressionen.

Jetzt muss jeder selbst mit sich ausmachen, ob man für den Preis einen BK, Weber oder Napoleon nimmt ;)

Und nicht vergessen: Gaskugeln gibt es auch noch :)
 
Über Optik lässt sich bekanntlich streiten. Mir gefällt er und die Haptik hat mich überzeugt.

Für mich sprachen bspw. Edelstahl-Look (wg. Pflege bei Gebrauch), flacher Deckel und Form der Roste gg. den Nappi.
Weber finde ich von der Optik und Haptik sehr gut, jedoch war hier insbes. die um 20cm größere Stellfläche/Abmessung in der Tiefe (80 statt 60cm vom BK) ausschlaggebend. Bei geöffnetem Deckel wird der Unterschied noch größer und für meinen 4x2m Balkon einfach unpassend. Zudem ist ein 310/320 deutlich (!) teurer insbes. im Vergleich zu dem Preis, den ich für den BK bezahlt habe.

Aber jeder hat die andere Präferenzen und das ist ja auch gut so :)
 
Zurück
Oben Unten