• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

BK ... Signet 90 oder Sovereign 90 ( no XL) ... HILFE

Königsblauer

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Lieber Grillsportler .....

Ich weiß nicht weiter .... nachdem mir so ziemlich ALLE Händler vom Ultra Chef UC 500 abgeraten ( der hat alles was ich beim Grill möchte ) haben und ich nicht wirklich auf Backburner verzichten möchte wollte ich eigentlich den BK Signet 90 kaufen ( Angebot 850 € ) .

Hab jetzt aber irgendwie hier im Forum oft vom BK Sovereign 90 ( no XL ) gelesen . Der ist ja leider raus aus dem Programm bei BK .

Mir würde die etwas größere Grillfläche aber eher zusagen. Würdet ihr versuchen noch irgendwo einen zu finden ?

Mir fällt sonst keine Alternative bis 999 € ein mit Backburner und der Quali des BK . Napi mit Backburner ja alle leider über 1000 € .

Was tun ? Kennt jemand einen Händler der noch die Sovereign 90 hat ?
 

elo

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Würde mich auch interessieren, dein Angebot klingt aber auch gut.
Im Web oder ein Angebot eines Händlers, wenn ich fragen darf?
 

LTowner

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hallo Pottfoto,

ich vermute mal es wird sehr schwierig noch einen Sovereign 90 (Non XL) zu bekommen. Die Größenunterschiede der Grillfläche sind in den Augen von BK wohl eher zu vernachlässigen, was dann zur Einstellung des Modells Sovereign 90 geführt hat.

Wenn man ehrlich ist, sind die Unterschiede an der Grillfläche ja auch eher marginal und ob sie einem 100,- EUR mehr wert sind, sei' mal dahingestellt.

Hier mal ein Vergleich dazu:
Grillfläche BK Signet 90 = 38cm x 67cm
Grillfläche BK Sovereign 90 = 43cm x 64,55cm

Der Sovereign ist eben etwas tiefer und dafür weniger breit.

Trotzdem noch viel Erfolg! ;-)
 
War ja auch mal an der Zeit das diese Fehlkonstruktion aus dem Programm genommen wird.

Einfach mal nach broil king sovereign 90 googeln...bei idealo findet sich noch ein Händler.
 

LTowner

Metzger
5+ Jahre im GSV
War ja auch mal an der Zeit das diese Fehlkonstruktion aus dem Programm genommen wird.

Hab' ich hier was verpasst, gibt es konkrete Details & Fakten für diese Aussage?
Was wetterst Du derartig los und wieso Fehlkonstruktion, ich wüsste da gerne mehr zu?

Oder kann es da evtl. sein, dass sich einfach nur 2 recht ähnliche Geräteserien zeitweise im Portfolio überschnitten haben und es irgendwann für BK keinen Sinn mehr ergab', diese paralleel anzubieten?
 
Zuletzt bearbeitet:

LTowner

Metzger
5+ Jahre im GSV
Dein Kommentar bezog', sich also lediglich auf den Sovereign 90 und nicht die Modelle Signet oder Sovereign XL?

Also im US-Programm von BK ist der Sovereign 90 nach wie vor aktuell gelistet womöglich gibt es ihn nur ausserhalb von Nordamerika nicht mehr.

Kannst Du Deine eigenen Erfahrungen denn mit uns teilen? Mich würde das ehrlich gesagt schon sehr interessieren. Falls Du nicht im Forum darüber schreiben magst dann vielleicht per PN.;-)
 

neanderix

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich geselle mich mal dazu, interessiert mich auch

Gesendet von meinem Galaxy Note 2 via Tapatalk 2
 
Kann nur was zum BK S90 sagen.
Die Fehlkonstruktion bei dem Grill ist in meinen Augen sind ganz klar die Brenner Schutzbleche/Abdeckung.
Haben so eine Form --> w (natürlich etwas flacher das Ganze)
Aufgrung dieses Bleches (ist Edelstahl) sammelt sich konstruktionsbedingt Fett, welches vom Grillgut tropft.
Es kann nicht abfliessen und entzündet sich. Flammen schlagen hoch....Grillgut verbrennt.
Die Schlitze in den Blechen begünstigen das Ganze meiner Ansicht nach.
Nachdem ich zuletzt paar schöne Rumpsteaks gegrillt hatte und der Grill in Flammen stand, hatte ich genug vom BK.
Ich hatte vorher extra den typischen Fettrand von ca. 1,5cm auf 0,5cm abgeschnitten. Den Grill nur auf 250 Grad vorgeheizt...Flammenbildung ohne Ende (ja auch bei geschlossenen Deckel). Wollte grillen und nicht flammbieren.
Hat einfach keinen Spaß mehr gemacht.
Klar ist der Einwand erlaubt "ich sei zu blöd zum grillen".
Doch seit ich jetzt den Weber E330 habe, lege ich meine Steaks bei 350 Grad auf ohne das es züngelt.
Ich freu mich.
Ganz klar gibt es hier auch zig Sportsfreunde die mit dem BK S 90 keine Probleme haben. Ich auch völlig ok.
Wie gesagt, nur meine Erfahrung....und Lösung für mich.
 

LTowner

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hmm,...OK

kann ich für meinen Fall so nicht eindeutig bestätigen, aber jeder mag' da sicher unterschiedliche Erlebnisse haben.

Ein paar Flämmchen hin und wieder, ja die gibt es ganz sicher und je nach Einregelung der Brenner und Fleischsorte(fett/mager), ob mariniert/natur mal mehr mal weniger oder aber auch gar nicht(z.B. Hähnchen- oder Putensteaks).

Besonders bei groben Bratwürstchen kann es je nach Fettanteil auch recht schnell zum Aufflammen kommen, wenn z.B. der genutzte Rost zu heiss eingeregelt ist. Ich hatte gerade vor ein paar Wochen, mit grober Bratwurst vom Rewe ein besonderes Schlüsselerlebnis denn diese flammten aufgrund eines scheinbar recht hohen Fettanteils deutlich heftiger, während grobe Bratwurst von Edeka, Aldi und Real gewöhnlich kein Aufflammen verursacht.

Gerade das mittlere Aroma-Blech wird, aufgrund der seitlich reflektierenden Trennbleche, eben auch besonders heiss. Dort passiert es in Abhängigkeit mit abtropfenden Fleischsäfte/Fett/Marinade/Öl eher als an den seitlichen Brennern. Richtig verbrannt, wie Du es hier schilderst ist mir bei meiner Benutzung allerdings noch nie etwas. Ausnahme dabei, wenn ich aufgrund von Ablenkung/Gequatsche :-) mit meinen Gästen, mal etwas zu lange auf dem Rost habe liegen lassen.

Ich nutze den mittleren Brenner unter Vollast z.B. bei Rindersteaks eben auch nur zum kurzzeitigen scharfen Anrösten vielleicht vergleichbar mit einer Sizzle-Zone und danach einen der seitlichen Brenner, mit deutlich reduzierter Leistung zum nachziehen. Damit erhalte wunderbare saftige Steaks, die sich im gesamten Kreis meiner Freunde und Bekannten großer Beliebtheit erfreuen.

Besonders beim alljährigen Herren-Grillabend, den wir immer im Spät-Herbst bei mir abhalten werden stets mehrere KG Entrecote/Rumpsteak oder auch RibEye vergrillt.

Bei einer echten leistungsstarken Sizzle-Zone, dürfte es wohl ebenfalls zum Aufflammen je nach Fleischsorte kommen, dort tropft es einem ja sogar direkt in die Flammen.

Wenn ich mal einheitlich direkt und größere Mengen grillen möchte, z.B. Nackensteaks, Würstchen oder auch mal Neonfleisch, dann regle ich den mittleren Brenner bewusst niedriger ein und habe auch kein, bzw. wie oben beschrieben je nach Art des Grillguts nur sehr ein geringes, Aufflammen.
 
OP
OP
Königsblauer

Königsblauer

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Broil Broil

Egal jetzt .... Signet 90 für 850€ gekauft :-D
Jetzt werd ich ja selbst sehen was so passiert :-)
Bilder folgen :-):bbq:
 

LTowner

Metzger
5+ Jahre im GSV
Gratuliere, ein wirklich guter Preis und eine generell gute Wahl.

Wenn der Preis allgemein gültig ist wäre ein guter Bekannter von
mir auch interessiert und ich würde mich über eine PN von Dir freuen.

Soweit viel Spass bei der Montage und Inbetriebnahme.:thumb1:
 
OP
OP
Königsblauer

Königsblauer

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Broil Signet 90

Schreib mir eine Mail , ich kann es ja noch nicht als Neuling ;-)



Gratuliere, ein wirklich guter Preis und eine generell gute Wahl.

Wenn der Preis allgemein gültig ist wäre ein guter Bekannter von
mir auch interessiert und ich würde mich über eine PN von Dir freuen.

Soweit viel Spass bei der Montage und Inbetriebnahme.:thumb1:
 

LTowner

Metzger
5+ Jahre im GSV
Mach' ich doch glatt :D
 

mattmuc

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Also, ich habe auch den Sovereign 90 und kann das mit der Fehlkonstruktion nicht bestätigen. Mir ist da noch nie etwas schwarz geworden durch die aufkommende Flammen - egal was ich gegrillt habe: marinierte Steaks, in Öl getränkte Zucchini, Bratwürste, etc.
 

LTowner

Metzger
5+ Jahre im GSV
Nun, ich kann hasepomarase da schon ein wenig verstehen.

Je nachdem was für einen Grill man vorher besaß' und gewohnt ist, erlebt man das gelegentliche Aufflammen anders. Mein Q220 den ich zuvor besaß' neigte auch, aufgrund der anderen Bauweise, weniger zum Aufflammen. Etwas Geduld mit mir selbst und bewusstes Einregeln der Temperatur nach Bedarf und ich komme seitdem bis heute wunderbar mit dem Grill klar und erfreue mich zudem jedesmal über die vielseitigen Möglichkeiten.

Eine Fehlkonstruktion kann ich da ehrlich gesagt auch nicht erkennen, in jedem Fall aber schön, das hasepomarase jetzt seinen "Ideal"-Grill doch noch gefunden hat.

Eines steht jedoch wohl markenunabhängig fest!
Es gibt sicher nichts frustierenderes als einen teuren Grill, den man mit Abneigung nur selten nutzen mag. Bei mir trifft das glücklicherweise nicht zu. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

deraaf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Auuserdem ist das Quatsch.
Dann wären alle BKs Fehlkonstruktionen, da die Bleche gleich sind.

Also sorry, soll jeder mit seinem Grill glücklich werden, aber pauschal so.... das halte ich meines Erachtens für unqualifiziert.

Schönen Gruß
Peter
 
Oben Unten