• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Bock tot. Grobe Bratwurst soll es geben.....

erwinelch

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Liebe Alle,

es ist tatsächlich vollbracht, Bock tot.
1593424304358.png

Es hat einiges an Mühe und Schweiß gekostet, aber es soll sich lohnen.
Ich hab ihn schon zerlegt, es sind gut 3 Kilo Produktionsfleisch rausgekommen. Ich werde es ein bissi strecken, habe noch Bio-Rindergulasch. Das sollte passen.
Grobe Bratwürste will ich machen. 5 Kilo Fleisch, ein gutes Kilo Rinder"Rückenspeck" vom DryAged Wiesenthaler Rind.

Nun will ich Ideen sammeln für die Würzung. Ich will es möglichst einfach halten mit der Würzung.

18 Gramm Meersalz (Meersalz deswegen, weil ich 1. kein anderes habe und ich 2. ein bissi Ascorbinsäure AKA Vitamin C zugeben will und mir vorstelle, daß sie dann ein ganz kleines bissi umröten. So für die Optik...)

Also

18 Gramm Salz
4 Gramm schwarzen Pfeffer, alternativ 3 Gramm weißen Pfeffer, aber den finde ich nichtssagend
2 Gramm Zwiebelgranulat
1 Zehe frischen Knobi
etwas Muskat
etwas Kümmel

mehr eigentlich nicht. Auf solche eigenwilligen Maßnahmen wie Chilli hab ich keinen Bock. Ich will den Knobi mit durchdrehen, bei der Gelegenheit vllt. noch ne Idee frischen Ingwer?

Dann ist solide Handarbeit gefragt, Kneten, bis das Einweis aufschließt, evtl. noch ein bissi Sprudelwasser mit einarbeiten.
Die Kräuter im Garten stehen gerade voll im Saft, Thymian? Und/ oder Petersilie? Wenn Thymian, dann keinen Kümmel. Paßt mMn iwi nicht zusammen.

Sprecht mit mir....
 

Calenburger

Südtiroler Schlemmerexperte und OT-Tüftler
schade, vielleicht einen Monat zu spät: Ich hatte letztes Jahr Bärlauch verarbeitet. Hammer! Das dürfte nun aber wohl leider erledigt sein...
 

Utti

Eierkaiser mit Wurstfetisch & Der Durstige
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Kümmel würde ich weglassen. Der passt m.M.n. nicht so zu Wild. Ich hätte Majoran statt Kümmel genommen.
Ansonsten noch ein Glas Rotwein an das Brät vielleicht. So zur Abrundung. Sonst klingt dein Rezept gut - weniger ist mehr.
Waidmann's heil übrigens.
 
OP
OP
erwinelch

erwinelch

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Sodele. Also - es ist vollbracht.

Mann nehme:

dreieinhalb Kilo vom Bock, zwei Kilo Biorind und 3 Pfund "Rückenspeck" vom dryaged Simmenthaler Weiderind.

Sehr kräftig imm Geschmack, aber einfach genial kann ich euch sagen. Beim nächsten Mal vllt. ein bissi weniger Fett, aber egal, brät sich ja eh aus.

17 Gramm Salz, 12 Gramm Meersalz, 5 Gramm Pökelsalz
3 Gramm Pfeffer
1 große Zehe frischen Knobi
2 Gramm Zwiebelgranulat
1 Gramm Koriander
1 Gramm frisch geriebene Muskatnuss. (Sch...arbeit, aber lohnt sich, kein Vergleich zum fertigen Pluver)
Petersilie, Thymian und Rosi frisch aus dem Garten.

Das war schon alles, fleißig kneten, und in Saitlinge abfüllen. Fertig.
Der absolute Knaller. Wer die Chance hat, an solches Fett zu kommen, sollte es sich trauen.
 
Oben Unten