• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Borniak zu hohe Temperaturen

reckshrek

Militanter Veganer
Guten Abend in die Runde,

ich habe am Wochenende die ersten Gehversuche mit meinem Borniak gestartet.
Das Kalibrieren auf 80 Grad hat gut geklappt. Die 80 Grad wurden dann auch gut gehalten.
Gestern habe ich das erste mal Forellen geräuchert. Habe den Schrank erst auf 100 Grad hochgeheizt, was ohne Probleme ging und man konnte beobachten, dass die Heizleistung sich automatisch runtergeregelt hat je näher die Temperatur an die 100 Grad kam.
Nach 10 Minuten auf 100 Grad stellte ich die Temperatur auf 75 Grad ein. Anstatt jedoch die Heizleistung zu reduzieren heizte der Schrank die ganze Zeit stark weiter. Ich habe die Temperatur dann durch öffnen der Tür im gewünschten Bereich gehalten. Auch wenn ich die Temperatur auf 80 Grad gesenkt hatte war die Heizleistung immer über 40.
Das Ergebnis war letzendlich trotzdem gut und es hat allen geschmeckt.
Bevor ich morgen meine Pastrami in den Schrank gebe, wollte ich heute nochmal einen kurzen Test starten wie es sich mit der Heizleistung verhält.
Habe die Temperatur auf 120 Grad gestellt und der Schrank fing sofort mit voller Leistung an zu heizen.
Ab ca 90 Grad sank die Heizleistung auf 30-40, jedoch ab 115 Grad stieg sie wieder bevor sie ab 120 auf 28 herunter ging. Danach stieg die Temperatur weiter auf über 130 Grad und die Heizleistung blieb zwischen 25 und 30. Sollte die Leistung nicht spätestens bei erreichen der Zieltemperatur gegen 0 gehen?

Muss ich AT die ganze Zeit aktiviert haben oder sollte es auch ohne gehen?

Will ungerne Fleisch im Wert von über hundert Euro über Nacht im Schrank lassen wenn ich nicht sicher sein kann, dass der Schrank die Temperatur nicht ansatzweise halten kann.
Mir ist klar, dass der Regler sich einschwingen muss, aber das wurde ja eig durch das anfängliche kalibrieren erleichtert oder sollte man die Kalibrierung über AT für jeden Temperaturbereich duchführen?

Grüße aus dem Norden
 

Wanderhoden

Veganer
5+ Jahre im GSV
Servus,

Der Borniak sollte eigentlich seine Zieltemperatur auch so ohne Probleme erreichen und halten. Zuerst schiesst er drüber und regelt sich dann nach unten ein. AT ist nur dazu da, bei z.b. geänderter Umgebungstemperatur die Steuerung anzulernen, die Heizung optimaler zu takten.
Grüssle
Toni
 
OP
OP
R

reckshrek

Militanter Veganer
Servus
Danke für die Antwort, habe jetzt jeden Temperatur Bereich einmal über AT angesteuert, die letzte Runde lief dann auch gut.

Aber so ganz alleine lassen kann man ihn (noch) nicht, da jetzt die angezeigte Temperatur ganz schön von der externen abweicht. Allerdings nicht bei allen Temperatur Bereichen, weswegen eine Änderung der Werte wohl auch wenig bringt.
 
Oben Unten