• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Braucht der Grill einen Seitenbrenner für Beilagen oder ...

dobi

Militanter Veganer
bekommt man das genauso gut (besser) mit einer Einsatzpfanne für den Garraum hin?
Überlege halt gerade was der passende Grill für mich ist (siehe andere Thread ;)) und diese Thema ist eins der wenigen, zu dem ich nicht so viele Infos gefunden habe. Wenn man Paprika dünsten will, oder Zwiebeln rösten, was ist da die beste Option?
Die grossen Napoleons haben ja seitlich die Sizzlezone. Kann man die überhaupt für sowas verwenden oder ist da nur Branding angesagt?
 

Michi-81

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hi,

also das ganze bekommst du idr auch im garraum hin... dort hast halt wenn der deckel zu ist die hitze rund herum statt nur von unten.

ohne ist der grill idr halt etwas schmaler

Auf ner sizzlezone kannst das genau so machen auf den gussrost kannst auch ne pfanne, topf, wok stellen.
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Natürlich kannst du so ziemlich alles was du auf dem Seitenbrenner machen kannst auch mit einer Pfanne direkt auf dem Grillrost machen.

Aber wenn es sich um eine Soße handelt, oder sachen die häufig gerührt werden müssen, so musst du immer den Deckel des Grills
öffnen, wobei dann die Hitze entweicht.

Daher würde ich wenn möglich immer einen Grill mit Seitenkocher wählen.
 
OP
OP
D

dobi

Militanter Veganer
Danke für die Antworten.
Dauernd zum umrühren Auf-Zu ist ja wirklich ein KO-Argument.
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo,

ausserdem schränkt m. E. die Pfanne im Grillraum den Platz ein ... und Platz auf dem Grill kann man nie genug haben; aus meiner Sicht sollte man, wenn irgendwie möglich immer einen Seitenkocher dazunehmen.

Schöne Grüße

Carsten
 

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
wenn es eine Frage des Geldes ist, dann hole dir einen separaten Gaskocher wie den hier Sowas nutze ich als Seitenbrenner und zum AZK anzünden (zumindest dann wenn ich den WOK Brenner nicht nehme ;-) ) oder einen Hockerkocher.
Im Winter taugt so ein Kartuschenbrenner allerdings nichts.

Gruß
Frank
 

Maler

Militanter Veganer
Ich habe einen Gasgrill mit und einen ohne Seitenbrenner.

Für manches nehme ich den ganz gerne.
Zwiebeln in der Gusspfanne andünsten zum Beispiel.

Besser haben und nicht brauchen, wie brauchen und nicht haben.

Gruß Alfred :anstoßen:
 

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich habe einen Gasgrill mit und einen ohne Seitenbrenner.

Für manches nehme ich den ganz gerne.
Zwiebeln in der Gusspfanne andünsten zum Beispiel.

Besser haben und nicht brauchen, wie brauchen und nicht haben.

Gruß Alfred :anstoßen:
Da geb ich Maler voll recht. Du beißt Dich in den Arsch wenn Du für ein paar Euro weniger auf etwas verzichtest was Du später gern gehabt hättest. Dann kaufst Du zweimal
 
OP
OP
D

dobi

Militanter Veganer
Meine Entscheidung für einen Grill mit Seitenbrenner ist gefallen.
Unsicher war ich noch ob eine aussenliegende Sizzlezone auch als Brenner für eine Pfanne verwendet werden kann. Dies wurdemir jetzt aber von einigen Mitgliedern bestätigt, sodass ich jetzt einen Grill mit aussenliegender Sizzlezone nehmen werde. Nicht nur für Gemüse, spätestens wenn man mal eine Soße machen will ist es sicherlich aussen praktischer.
 
Oben Unten