1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Broil King KEG vs. WSM

Dieses Thema im Forum "Grill-Kaufberatung" wurde erstellt von Jack-D, 17. April 2015.

  1. Jack-D

    Jack-D Militanter Veganer 10+ Jahre im GSV

    Hello zusammen,

    ich habe bereits einen Broil King Signet 90 und ein 37 Weber Kügelchen.
    Ich bin auf der Suche nach einem Smoker, würde mir allerdings aus Platzgründen ungern eine Lok kaufen.
    Die Wahl fällt mir im Moment leider relativ Schwer, da zusätzlich zum smoken auch die Möglichkeit gegeben sein muss 4-6 Leute auf auf dem "neuen" zu begrillen, ohne immer den Gasi anwerfen zu müssen.

    Ich hatte mir bisher den Broil King KEG ausgeschaut. Die Flexibilität gefiel mir eigentlich bisher am besten.
    Die Alternative wäre ein WSM und eine 57er Kugel. Würde ich aber wie gesagt eher ungern machen.
    Gibt es noch andere Ideen?

    Vielen Dank & gut Glut!
     
  2. Grillchristian

    Grillchristian Fleischesser

    Nabend,

    Das sind natürlich 2 ganz unterschiedliche Geräte.
    Persönlich würde ich bei dem Budget (der Keg kostet ja ordentlich) über einen richtigen Keramikgrill (Primo, Big green Egg) nachdenken.
    Ok, der KEG ist natürlich schon ne Hausnummer, aber warum einen "Nachahmer" kaufen, wenn man für das selbe (bzw weniger) Geld das "Original" haben kann.

    Ich selbst habe zwar keinerlei Erfahrung mit Keramikgrills, aber ich würde mal behaupten das die Keramikeier die Hitze besser halten.
     
  3. OP
    Jack-D

    Jack-D Militanter Veganer 10+ Jahre im GSV

    Hallo Grillchristian,

    danke für deine Antwort.
    Ich hab mich, um ehrlich zu sein, nicht mit Keramikgrills auseinander gesetzt. Aber jetzt wo du es ansprichst, scheint es mir als echte Alternative.
    Kann man mit den Keramiks denn auch alles "andere" machen? "Normale" Vergrillung, Pizzastein, Smoken etc. Wo liegen da die Stärken/Schwächen?
     
  4. Kloppo

    Kloppo Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Keramikgrills sind die eierlegenden Wollmilchsäue.
    Damit kannst du alles machen.
     
  5. Grillchristian

    Grillchristian Fleischesser

    Moin,

    Ich würde sagen alle Sachen die im Steinofen gemacht werden sind die echten Stärken.
    Durch die (wahrscheinlich) extrem guten Isolationseigenschaften wird man bei Wind und Wetter eine sehr stabile Temperatur im Grill haben, was das Ei zum indirekten Grillen prädestiniert.
    Ausserdem finde ich diese Räucheröffnung super (ich weiß jetzt nicht genau welches Ei das hat, ich glaube der Monolith?).
    Aber da kann man über eine ganz kleine Öffnung und ein Metall"röhrchen" Räucherspähne oder Pellets nachfüllen ohne Temperatur zu verlieren.

    Also ich denke auch das ein Keramikei genau das Richtige für dein Einsatzgebiet wäre.
    Natürlich wird der KEG das alles auch gut können.Ich bin aber der Meinung das der etwas zu teuer ist, dafür das ein Keramikgrill wahrscheinlich noch ein Eckchen besser ist.

    Nachtrag : Nach allem was ich bereits gesehen habe, fällt mir jetzt keine echte Schwäche ein.Wenn man so will könnte man aber das Gewicht als Schwäche auslegen.Und vieleicht die Tatsache das Metall robuster als Keramik ist. Zumindest gegenüber mechanischer Einwirkungen.Aber ich glaube wenn so ein Ei umfällt hat man größere Probleme als die Tatsache das das Ei gebrochen ist.
    Aber ich glaube irgendwo gelesen zu haben das die eingesessenen Hersteller der Keramikgrills (Primo,Monolith, Big Green Egg) sehr lange Garantie auf Risse in der Keramik gewähren, natürlich nur bei Materialschwäche.
    Aber da schaust Du besser mal auf den jeweiligen Herstellerseiten nach.
     
  6. OP
    Jack-D

    Jack-D Militanter Veganer 10+ Jahre im GSV

    Moin Leute,

    danke für die Antworten.
    Weiss jemand welche Außentemperaturen so ein Keramikgrill "aushält"? Ich wohne in der Voreifel und hab ein wenig Bauchschmerzen was die Temperaturschwankungen angeht.
     
  7. Grillchristian

    Grillchristian Fleischesser

    Darüber würde ich mir ehrlich gesagt keine Gedanken machen.
    Temperaturdifferenzen von 400 Grad dürften schonmal nichts ausmachen.
    Zumindest gehe ich davon aus.
    Wichtig ist ja nicht die eigentliche Temperatur der Keramik, sondern die Temperaturdifferenz.
    Wenn er dann bei -20 Grad Aussentemperatur nur 380 Grad heiß wird dann passt das schon.
    Ausserdem geschieht das ja nicht von jetzt auf gleich, sondern der heizt sich ja langsam und gleichmäßig auf.
    Das ist ja der Vorteil der Keramik.
     
  8. OP
    Jack-D

    Jack-D Militanter Veganer 10+ Jahre im GSV

  9. Grillchristian

    Grillchristian Fleischesser

    Der sieht klasse aus!
    Und ich sehe gerade das es die Monolith Grills sind, die die Räucheröffnung haben.
    Das ist ein stattliches Sümmchen Geld was man dafür auf den Tisch legen muss.

    An der Stelle will ich aber betonen, dass ich Dich nicht in eine bestimmte Richtung lenken wollte, ich denke aber, da Du ja nach einer Alternative fragtest, ist das mit Sicherheit eine klasse Wahl.

    Schau Dir auch mal den Primo an!
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden