• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Broil King Monarch 390 riecht unangenehm

Anton123

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,
ich bin nun stolzer Besitzer eines Monarch 390.
Im Prinzip bin ich sehr zufrieden bis auf eine größere Kleinigkeit.
Wenn der Monarch auf über 200 Grad kommt, fängt er sehr unangenehm nach verbrennendem Kunststoff an zu riechen.
Ich habe zunächst gedacht es wären die Kunststoffteile des Deckelgriffs, die sind es aber nicht. Dann dachte ich der Geruch käme aus dem Bereich wo der Zünder und die Gasventile verborgen sind. Ist es aber auch nicht.
Nun habe ich herausgefunden, dass der Geruch vom Deckel kommt. Der Deckel war ja mit einer Folie geschützt, die ich natürlich entfernt habe. Es befinden sich auch keine sichtbaren Reste in den Kanten.
Der Deckel selbst riecht über die gesamte Fläche. Es müssen also eventuell nicht sichtbare Reste der Schutzfolie sein.
Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
Wie lange hält dieser Geruch an?

Anton
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Servus, heize den Grill mal für längere Zeit also ca. 30 Min volle Pulle auf und lasse ihn laufen.

Dann sollte der Geruch verschwunden sein.

Aber bitte beim Grill bleiben und nicht unbeaufsichtigt dabei lassen.
 
OP
OP
Anton123

Anton123

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Tobias,

ich habe gestern schon mal ein Huhn am Spieß gegrillt, 1,5h mit ca. 300 Grad, trotzdem riecht (stinkt) es immer noch.
Insgesamt 4 Stunden gegrillt. Vielleicht bin ich nur zu ungeduldig. Dem Grillgut schadet es ja nicht, da der Geruch nur aussen ist.
Aber mein Nachbar fragt ob ich Plastikhühner grille :-(

Anton
 

r2d2

Grillgott & Marktschreier
5+ Jahre im GSV
So wie bereits geschrieben wurde:

Einfach mal den Grill volle Pulle für ein oder zwei Stündchen laufen lassen. (Ausbrennen der Fertigungsrückstände) dann sollte es weg sein. Vielleicht reinigt Du den Grill vorher außen mit einer leichte Seifenlauge im kalten Zustand noch ab.
In der Anleitung steht sicher was zum Thema " VOR dem ersten Gebrauch."
Aber Anleitungen werden bei Männern ja überbewertet :D
 

Copf

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Das mit dem Hühnchen ist echt gut.

Aber bzgl. der Einfahrphase kann ich von meinem Regal 490 bestätigen. Hatte ihn vor ca. 2 Wochen das erste mal angemacht.
Hatte den Grill ohne Grillgut für ca. 45 Minuten alle 4 Hauptbrenner (also ohne den Rückbrenner) laufen.
Bei mir hatte der Geruch auch erst bei ca. 300 Grad angefangen. Ich hatte aber durch das volle einschalten der Brenner nach wenigen Minuten weit mehr als
300 Grad. Die Nadel war am unteren Anschlag. Nach ca. 40 Minuten wurde es weniger und bei etwas mehr als 45 Minuten war es dann so gut wie weg.

Und nicht vergessen :bilder:
 
OP
OP
Anton123

Anton123

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Das Hühnchen war nicht verkohlt sondern nur schön kross :-) Allerdings war es auch nur 1,15 Stunden auf dem Grill und die Temperatur war nicht die ganze Zeit auf 300 Grad.
Die Bedienungsanleitung hatte ich natürlich nur überflogen, was ich nun nochmal nachgeholt habe, aber da steht nichts davon da, das man die Oberfläche des Grilldeckels vorher reinigen soll, sondern nur die Teile im Innern, was ich auch gemacht hatte.
Heute werde ich also den Deckel mal ordentlich mit Seifenlauge abwischen, vielleicht hilft das ja.

Soweit schon mal besten Dank für die Tips
Anton
 
G

Gast-10qbd

Guest
@Anton123, wenn dein Hühnchen wirklich bei 300 Grad und 1.5 Stunden auf dem Grill war und es war nicht verbrannt stimmt was mit deinem Grill nicht.
Wenn ich meine Roti mit Hühnchen auf dem Gasi anschmeisse habe ca. 150 Grad bei ca..1-1.5 Std. Und da muß ich schon aufpassen dass es nicht zu viele Röstaromen bekommt.
 

Fleischkoch

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Und mittlerweile alles im Lot bei Dir?

:bilder:

Vor allem da ich den Monarch 390 auch sehr interessant finde. Von den Abmessungen her eines der kleinsten Geräte mit Backburner.
 
OP
OP
Anton123

Anton123

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Fleischkoch,
ja, der unangenehme Geruch ist weg.
Ich habe mit einem Reinigungsmittel die Haube mehrfach abgewischt. Anscheinend hat die Schutzfolie irgendwelche Reste auf der Haube hinterlassen, die bei hoher Temperatut verdunstet/verbrannt sind.

Der Backburner ist eine feine Sache, allerdings hab ich da auch ein kleines "Problemchen".
Das Teil wird ja laut Bedienungsanleitung explizit ohne Zünder geliefert und man soll den Backburner mit einem Streichholz anzünden.
Erst als ich den Backburner demontieren wollte, bin ich darauf gestossen, das an dem Teil doch ein Zünder angebaut ist.
Eigentlich sehr schön, aber leider kann man den Burner nun nicht einfach herausnehmen und weglegen, denn der Zünder ist fest mit dem Burnerrohr verbunden und man kann das Teil ohne einen Schraubenzieher zur Hand zu nehmen nicht demontieren.

Hinzu kommt in meinem Fall, das die Isolation der Zünderleitung verletzt ist und der Funke nun irgendwo anders überspringt.
Ich wollte die Zünderleitung erst komplett entfernen, habe mich nun aber für eine Steckverbindung entschieden, aber das mache ich erst in der kommenden Woche.
 

Mukimichl

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
@Anton normales Problem bei BK, ist bei meinem Signet nicht anders! Anscheinend haben die irgendwann auf mehrfachen Kundenwunsch einen Zünder an die Backburner gebaut, dies wurde in den Anleitungen nicht berücksichtigt und dass der Brenner eigentlich entnehmbar sein soll daran hat wohl auch keiner gedacht! :pfeif:
Ich hab s Kabel entfernt und zünd immer mit m Streichholz, der Brenner liegt bei mir meist unten im Schrank!
 

fernzeit

Militanter Veganer
@Anton normales Problem bei BK, ist bei meinem Signet nicht anders! Anscheinend haben die irgendwann auf mehrfachen Kundenwunsch einen Zünder an die Backburner gebaut, dies wurde in den Anleitungen nicht berücksichtigt und dass der Brenner eigentlich entnehmbar sein soll daran hat wohl auch keiner gedacht! :pfeif:
Ich hab s Kabel entfernt und zünd immer mit m Streichholz, der Brenner liegt bei mir meist unten im Schrank!
Ist das problemlos zu machen, auch wenn man handwerklich nicht so geschickt ist? Bei Gas bin ich da etwas vorsichtig,
 

steakeater

Militanter Veganer
Hallo Anton123,

das mit dem Geruch hatte ich bei meinem 340er auch. Es hilft wahrscheinlich, was schon mehrfach geschrieben wurde, alle Regler auf volle Temperatur und dann so lange brennen lassen, bis es nicht mehr riecht.

Bei mir hat´s ca 1,5 Stunden gedauert. Jetzt ärgern mich die Nachbarn nicht mehr mit der Frage, ob ich Kautschuk versuche schmackhaft zu bekommen :)

Sei tapfer, es dauert halt einen Moment bis man sich an das neue Sportgerät gewöhnt hat.

Bin jetzt noch auch Lehrling was das Temperatureinpegeln angeht.

Königliche Broilgrüsse
steakeater
 
OP
OP
Anton123

Anton123

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo fernzeit,
das ist alles auch ohne handwerkliche Begabung zu meistern :-). Du musst am Backburner an der rechten Seite nur die kleine Schraube lösen, dann kannst Du die Zündleitung entfernen. Du kannst die Leitung am oberen Ende isolieren, zB. mit Isolierband und dann in den Unterschrank zurückziehen, oder Du entfernst Sie ganz, dazu musst Du Dir aber Zugang zu dem Kasten verschaffen, wo der Zünder eingebaut ist bzw. die Gasregler.
Ich habe mich dann doch entschlossen die Zündleitung da zu lassen wo sie ist und habe sie nur auf der Rückseite des Grills, also ca. 10 cm nach dem Backburner einfach durchgeschnitten und mit einem einfachen Steckverbinder (KFZ-Handel) wieder verbunden, dabei bitte darauf achten, dass das Kupplungsstück auf der Leitungsseite vom Zünder ist und der Stecker auf der Seite vom Backburner.
Nun kann ich bei Bedarf den Backburner montieren/demontieren und die Zündleitung ebenfalls zusammenstecken oder ebend trennen und der Backburner kommt dann in den Unterschrank.
 

Schwermetall

Militanter Veganer
Hallo Sportsfeunde,

ich hab dazu mal 2 Fragen:

1. Warum sollte man den Back Burner entfernen wollen? :-|

2. Wie zufrieden seit Ihr mittlerweile, nach längerer Erprobungszeit, mit Euren BK Monarch 390 (oder ähnlichen BK-) Geräten? :)
....insbesondere: geht die Reinigung einfach?
 
OP
OP
Anton123

Anton123

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Schwermetall,

den Back Burner nehme ich immer raus, damit er zum einen nicht so verschmutzt, die kleinen Löcher verstopfen ziemlich schnell :-) und zum anderen habe ich dann ewas mehr Platz für das Grillgut, da der Burner ziemlich tief angebaut ist. Durch die Steckverbindung der Zündleitung ist das aus und einbauen auch in Sekunden gemacht und man spart sich eine Menge Reinigungszeit.

Ansonsten bin ich nach über einem Jahr Dauereinsatz immer noch sehr zufrieden mit dem Monarch 390, obwohl es einige Kleinigkeiten gibt die besser gelösst werden könnten.
So stört mich die etwas löckrige Fettauffangschale, vorallem die Art wie sie befestigt ist, sie hängt ziemlich lose unter der Gusswanne und beim schieben des Grills zu einem anderen Standort rutscht die schnell mal raus. Das einfädeln nach der Reinigung war auch immer kompliziert, da die Zündleitung vom Back Burner immer im Wege war. Erst nachdem ich diese Leitung mit einem Metallklipp befestigt hatte ging das dann einfacher. Aber so oft muss man ja da ehrlichgesagt nicht ran.
Für meine Begriffe lässt auch die Gasmengenregelung ein paar kleine Wünsche offen. In der kleinsten Stellung, wenn ich alle 3 Brenner betreibe, komme ich nicht unter 200 Grad, das ist zB. für BabyRibbs zuviel, da hilft dann nur den Deckel etwas zu lüften, aber auch das ist kein wirkliches Problem.

Reinigen lässt sich das Teil auch :teeth:aber ich bin da eher etwas nachlässig, um eine gewisse Patina kommst Du nach ein paar Einsätzen eh nicht herum und gerade die Gussroste sollten nie ganz fettfrei sein. Aber man kann alle wichtigen Teile Problemlos herausnehmen und kann dann auch den gesamten Gusskörper gut reinigen.
Die Tür und die Seitenteile sind ja aus beschichtetem Metall, es gibt nach 14 Monaten Aussenaufenthalt keinen Rost aber schon einige leichte Kratzer, ob das dann die nächsten 2 - 3 Jahre auch noch so bleibt, muss sich aber erst noch herausstellen.
 

kulfon

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Also mein Monarch 390 hat schon die getrennte Zündleitung am Back Burner, ich entferne ihn eigentlich immer da er ja nur gesteckt ist.
Sobald er benötigt wird kommt er dran.
Und ich denke mir sobald vieles auf der Grillfläche ist, wird es eng und warum den Back Burner einsauen?

Zum reinigen kann ich noch nicht viel sagen, erst Mitte März 2016 stolzer Besitzer. Nach dem Grillen kurz ausgebrannt und mit Bürsten rüber fertig.
Danach bißchen Öl mit Pinsel übers Rost fertig.

Muss mich noch an die Power gewöhnen, finde der Monarch 390 hat richtig Leistung.

Gruß
 
Oben Unten