• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Broilking 490/590pro oder Weber Genesis 2 lx340s

micha81

Vegetarier
Hallo zusammen,

Grille intensiver seit ca. 3 Jahren. Zu Beginn auf einer Weber Kugel, etwas später und auch bis heute noch auf einem Weber Performer.

Vorletztes Jahr habe ich mir für einfache Sachen einen gebrauchten Spirit Premium (2 Brenner) zugelegt.

Eigentlich war ich also mehr der Hokzkohlegriller. Da wendet sich aktuell allerdings das Blatt etwas und ich möchte mir einen neuen und größerenteils Gasgrill zulegen.

Ins Auge habe gefasst habe ich den BK 490 oder 590pro und den neuen Weber Genesis 2 LX340s.

Auf den ersten Blick bietet der BK wesentlich mehr fürs gleiche Geld.

Grundsätzlich mag ich jedoch weber. 10 Jahre Garantie und die Konpatibilität des GBS Zubehörs von meinem Performer sprechen für den Weber.
Des weiteren finde ich die Innovationen Interessant. Die neuen Brenner mit der "power Funktion" etc.

Für den BK spricht aus meiner Sicht die größere Grillfläche und ein bzw. zwei Brenner mehr.

Generell steht auch die Aussage im Raum, dass der BK trotzdem mehr Power hat als die neuen Brenner beim Genesis 2.

Wie würdet Ihr entscheiden?
Bin mir grad sehr unsicher.

Bin für jeden Ratschlag vorab dankbar :-)
 

Tittylover

Landesgrillminister
Kauf den BK 590. Die Weber Gasis sind mMn klapprig verarbeitet, dünne Roste und vor allem... Die haben überhaupt keinen Schub.
BK hat Leistung satt, massive Roste und einen hervorragenden Service! Aber es ist halt Ami Standard (manche Schrauben lassen sich nicht richtig drehen und bei meinem Imperial zb ist die Beschichtung an einer Haube abgeplatzt. Hab gerade die neue Haube aufgebaut und stelle fest: die hat mächtige Spaltmaße. Wird wohl auf ne neue Haube rauslaufen. Aber bei dem Service kein Thema).
 

Wolverine1975

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi,
unglaublich wie schon wieder völliger Unsinn in Bezug auf Weber Genesis 2 Modelle verzapft wird.....ich glaube so etwas nennt sich gefährliches Halbwissen.

Wie kommst Du nur auf so eine Aussage das der Weber klapprig wäre und ÜBERHAUPT keinen Schub hätte? Du hast doch selbst einen BK?? oder ??..und wenn Du zufrieden damit bist ist das doch ok...wenn Du aber keine Ahnung von Weber hast solltest Du nicht so etwas schreiben.

Der Weber ist über allen vermeintlichen Anfeindungen erhaben. In Punkto Qualität , Service wie auch Power gibt es gar nichts..aber auch wirklich gar nichts zu kritisieren.....und ja ich selbst habe seit ca 6 Monaten einen Genesis 2 und seit Jahren weitere diverse Weber Grills. Mein Genesis 2 ist ständig im Einsatz...Super Teil ! Würde ihn sofort wieder kaufen.

Alles gut !! Absolute Kaufempfehlung !

Für mich wirkten die BK´s klapprig und billig...viel Plastik......würde mir aber nie anmaßen zu sagen das die nix taugen..sind sicherlich ordentliche Grills..mich haben Sie von der Verarbeitung in keinster Weise überzeugt.

Schau Dir die Grills doch einfach mal bei einem Händler an und entscheide dann selbst.
 

Tittylover

Landesgrillminister
Hm... Ich habe sämtliche Weber befummelt. Einen stabilen und wertigen Rost hatte keiner. Und Schub auch nicht wirklich. Weber Gasis haben genügend Leute. Da braucht es keinen eigenen um sich seine Meinung zu bilden. Die Schwachbrüstigkeit bestätigen sogar recht viele Besitzer. Aber egal... Für mich persönlich taugt Weber nur im Bereich Holzkohle (hab selbst ne Kugel und würde sie nie missen wollen) aber bei Gas würde ich nie zu Weber greifen. Auch die Unterbringung der Gasflasche oder die Fettauffangschalen... das ist bei BK deutlichst besser gelöst. Und Preis/Leistung passt auch
 
OP
OP
M

micha81

Vegetarier
Danke für Eure Antworten.
Ich habe noch eine Frage zur Sinnhaftigkeit der Sizzle Zone beim Napoleon.

Wenn ich ein vernünftiges Rumpsteak (600g, 5cm dick) mit ausgeprägtem Fettdeckel auf meinem Performer oder auch dem Genesis eines Bekannten Grille, dann habe ich sogar bei geschlossenem Deckel eine deutliche Flammenbildung beim angrillen.

Wie muss das dann erst bei der Sizzle Zone sein, wo der Deckel ja zwangsläufig geöffnet sein muss? Macht das überhaupt Sinn?
 
OP
OP
M

micha81

Vegetarier
Kann ich die Sizzle Zone eines Napoleon 500 auch soweit runtergulieren, dass ich diese als "normalen" seitenbrenner für z.B. Pfannen nutzen kann?
 

dika

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
So wie man von einigen Usern hier im Forum lesen kann ist es möglich die Sizzle soweit runter zu fahren..
Es gibt aber auch den einen oder anderen User der schreibt ein Steak grillt er lieber auf der Gussplatte wie auf der Sizzlezone.

Davon ab, die BKs haben so viel Power damit kannst du auch ein Steak gescheit zubereiten. Ich selber habe den BK 590pro und bin sehr zufrieden.
Ob es mit einer Sizzle besser ist kann ich allerdings nicht sagen da ich sie ja nicht habe, aber dazu kannst du hier im Forum einiges zu lesen. Da hat jeder seine eigene Meinung zu.
 
Oben Unten