• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Brot und Apfelkuchen im le Rond

DonBoslop

Militanter Veganer
Kuchen1.jpg


Brot.jpg
Grüß Gott, alle miteinander. Dies ist mein erster Beitrag im Forum. Nachdem ich hier schon so viel von anderen Beiträgen profitiert habe ( danke, danke, danke), möchte ich unsere ersten Erfolge mit dem neuen le Rond kundtun.
Heute haben wir Brot und Apfelkuchen gebacken.
Der Brotteig:
950g Dinkelmehl 1050, 50 g Roggenmehl 1150, 25 g Salz, 1/2 Würfel Hefe, 1 EL Brotgewürz, 1 EL Trockensauerteig, ca 650 ml lauwarmes Wasser, 1/2 TL Honig.
Honig + 1 Tasse von diesem Wasser + Hefe vermischen, 5 min stehen lassen. Alles zu den trockenen Zutaten geben und 15 nin kneten. 90 min gehen lassen. wieder durchkneten und zwei Laibe formen, dann in die Gärkörbchen. Dort nochmal ca. 20 min gehen lassen.
Das Backen im le Rond (ausgestattet mit Brotbackgewölbe und Pizzagewölbe)
Den Ofen auf ca. 320 Grad (Anzeige oben) anheizen und diese Temperatur 15 min halten. Dann nicht mehr zuheizen, Glut noch etwa 10 min ziehen lassen, schließlich ausräumen. Dabei sinkt die Anzeige wieder auf 250 Grad. Jetzt Mehlprobe und mit Wassersprühflasche den Stein so weit kühlen, dass das Mehl nur noch rehbraun wird.
Brot vor dem Einschießen kurz mit Wasser übersprühen, damit die Kruste knusprig wird. Nach ca. 10 min drehen. Backzeit insgesamt ca 55 min (Klopfprobe). Die Temperaturanzeige sinkt dabei bis auf 120 Grad, aber keine Panik - im Gewölbe gemessen ist die Temperatur immer noch 30 bis 40 Grad höher. Das reicht! Wer das Brot dunkler will, sollte bei etwas höherer Temperatur einschießen. Wir mögens lieber mittelbraun gebacken.

Den Apfelkuchen haben wir bei Anzeige 200 Grad oben ins Pizzagwölbe geschoben und nach Entnahme des Brotes noch 10 min im Brotbackgewölbe weiter gebacken. Die Anzeige war am Schluss bei 100 Grad (an der Gewölbewand gemessen immer noch 130 Grad). Gesamtbackzeit war somit auch ca. 55 min.

Das war jetzt schon unser 3. Versuch und alle Brote sind gut geworden. Außerdem haben wir schon Flammkuchen und den für unsere Gegend typischen Salzkuchen gebacken. Alles war lecker und super knusprig!

Wir sind mit der Anschaffung des Ramster- Ofens rundum glücklich.
Bald will ich ihm eine Heimat bauen.

Ich grüße alle Leser
Don Boslop
 

Anhänge

  • Brot.jpg
    Brot.jpg
    187,6 KB · Aufrufe: 1.048
  • Kuchen1.jpg
    Kuchen1.jpg
    111 KB · Aufrufe: 1.045
Zuletzt bearbeitet:

Battleaxe

Grillkaiser
Hi,

schönes Ergebnis!

. . . aber kannst Du bitte die Bilder direkt sichtbar machen?

Hier die Anleitung

Gruß Johannes
 
OP
OP
D

DonBoslop

Militanter Veganer
Hallo, vielen Dank für den Hinweis!
Hier noch Bilder vom Anschnitt. Man sieht, dass meine beste Ehefrau von allen das Brot noch mit je 4 EL Leinsamen und Sonnenblumenkernen "getuned" hat.
BrotundKuchen2.jpg


BrotundKuchen3.jpg

Bei der Gelegenheit die Frage eines Anfängers an die Experten hier im Forum: welcher Vorteil entsteht durch das Backen mit deutlich höheren Temperaturen, wie sie bei vielen Anleitungen zum Brotbacken zu finden sind?
Spielt die Größe des Laibs dabei eine Rolle?
Gruß Werner
 

Anhänge

  • BrotundKuchen2.jpg
    BrotundKuchen2.jpg
    139,5 KB · Aufrufe: 955
  • BrotundKuchen3.jpg
    BrotundKuchen3.jpg
    189,1 KB · Aufrufe: 980
Zuletzt bearbeitet:

Grillexpeditionator

Metzger
5+ Jahre im GSV
WOW,

das sieht sehr lecker aus!!

Nein, nein ich brauche keinen Ramster.
Nein, nein ich brauche keinen Ramster.
Nein, nein ich brauche keinen Ramster.
Nein, nein ich brauche keinen Ramster.
Nein, nein ich brauche keinen Ramster.
Nein, nein ich brauche keinen Ramster. :sabber:

Na GUT, ich hab ja schonmal angefragt und warte noch auf das letztendliche Angebot. :-)

Gruß Stef
 
Zuletzt bearbeitet:

grillprophet

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
WOW,

das sieht sehr lecker aus!!

Nein, nein ich brauche keinen Ramster.
Doch brauchst du.
Nein, nein ich brauche keinen Ramster.
Doch brauchst du.
Nein, nein ich brauche keinen Ramster.
Doch brauchst du.
Nein, nein ich brauche keinen Ramster.
Doch brauchst du.
Nein, nein ich brauche keinen Ramster.
Doch brauchst du.
Nein, nein ich brauche keinen Ramster. :sabber:
Doch brauchst du.

Na GUT, ich hab ja schonmal angefragt und warte noch auf das letztendliche Angebot. :-


Gruß Stef

Das steht mir noch bevor. Aber den Platz im Garten hab ich schon reserviert.
 

Battleaxe

Grillkaiser
Hallo, vielen Dank für den Hinweis!

Immer gerne, haben ja alle was davon wenn man die Bilder gleich sieht - und ganz besonders wenn es so schöne Bilder sind.

Bei der Gelegenheit die Frage eines Anfängers an die Experten hier im Forum: welcher Vorteil entsteht durch das Backen mit deutlich höheren Temperaturen, wie sie bei vielen Anleitungen zum Brotbacken zu finden sind?
Spielt die Größe des Laibs dabei eine Rolle?
Gruß Werner

Was verstehst Du unter "deutlich höher"?

Grobe Tempsliste was ich einstelle am E-Pizzaofen (es kommt immer darauf an wo gemessen wird +- 15° ist durchaus normal - man muß einfach rausfinden was das Termometer anzeigt und was das bedeutet)
Am Ramster zeigt das Thermometer beim Pizzabacken meist über 400° an beim Brotbacken stimmen die 250.

Pizza und Flammkuchen 320° 100% Oberhitze, 40% Unterhitze direkt auf dem Stein gebacken.
Brot 250° 100%/100% abfallend (mit dem einschießen wird abgeschaltet) ca. 45 Minuten 1kg Laib, größere länger bei 240° fallend. Gegen Ende hat der Ofen so gegen 180-200.
Kuchen: Je nach Kuchen 180 - 220 fallend.

Es passt daher sehr gut zuerst den Ofen aufzuheizen (das geht mit meinem E-Pizzaofen genau so wie mit dem Ramster) und mit aktivem Nachfeuern/Nachheizen viele Pizzen zu backen, dann Feuer aus, alle Klappen zu und den Ofen 1-2h runterkühlen lassen auf ~250, dann das Brot rein und nach 3/4 Stunde den Kuchen.

Gruß Johannes
 
OP
OP
D

DonBoslop

Militanter Veganer
Hallo Johannes
Danke für die Antwort! Ich meinte damit, dass die Endtemperatur zum Ender des Backvorgangs bei mir doch deutlich (ca. 50 Grad) unter der von Dir genannten Temperatur liegt. Bei allen anderen von Dir genannten Werten liege ich gar nicht so weit weg, da hast Du Recht.
Wenn ich den Ofen isoliert und eingemauert habe, wird die Zieltemperatur wohl früher erreicht werden und dann auch nicht mehr so rasch abfallen. Das ist alles sehr neu und spannend für den Anfänger. Aber Versuch macht kluch. Und Unterstützung gibt es hier offensichtlich immer reichlich.
Nochmals danke! Ich hoffe mit mehr Erfahrung etwas davon zurückgeben zu können.
Ein schönes Wochenende wünsch
Werner
 
Oben Unten