• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Buck-Burner oder Indirekt ???

datenjack

Vegetarier
Hallo Grillmeister,

habe gestern mal meine Unerfahrenheit hier breit gemacht.
Thaischarf hat mir einen guten Tipp beim Gockel bruzeln bezgl. des Gewürzes gegeben – danke nochmal:worthy:.

Nun um doch nochmal genauer darauf einzugehen:

Was is nun besser – wenn der Vogel Indirekt bearbeitet wird oder nur mit dem Buck-Burner.
Ich meine des Teil ist echt da hammer – bekomme auch bei jedem Rollbraten zum Schluss ne richtig geile Kruste hin und kann aber mit niederer Temperatur fahren. So bleibt der gewickelte Hund sehr saftig- aber Trotzdem möchte ich mein nächstes Tier nicht wieder zu arg temperieren:burn:

Auch zu Garraumtemperatur könntet ihr mir einen Tipp geben – ich fahre mit ca 160° - 170°.

Danke schon mal
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Wenn Du einen Spieß hast, dann nutze den ruhig.
Vorteil ist die gleichmäßige Verteilung der Flüssigkeiten, die ja in gewissen Maßen immer wieder um das Hähnchen herumläuft.

Temperatur passt. Ich mache Hähnchen meist bei 180°C.

Bitte nenne den Brenner "Backburner".
 
OP
OP
datenjack

datenjack

Vegetarier
Ahhh

Ja ok Backburner !!!!- mmm Peinlich!


Aber - lasst ihr nun die zwei äusseren brenner laufen und den Backburner zum Schluss ca. 15 Minuten ???:sorcerer:

Oder

nur ca. 50 Minuten den Backburner
 
Oben Unten