• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Butterschmalz selbst herstellen

popmaluch

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hallo,
da ich mich schon seit langem über den Preis von B_uta__s Butterschmalz ärgere, habe ich das hier
Butterschmalz
mal probiert.

Das geht wirklich sehr einfach, in 20 min war ich fertig. Nach der Herstellung hatte ich ein absolut indentisches Produkt zum teuren Markenhersteller, auch die Praxis verrät keinen Unterschied. Von 250g Butter sind 158g Butterreinfett (B_ta__s) übrig geblieben, also knapp 40% Verlust, demnach auch vom Preis her noch um einiges günstiger.
Butterschmalz.jpg

Einfacher gehts nicht!
 

Anhänge

Chips'n'Bier

Grillkönig
Ist der Preis für Butterschmalz soooo hoch? Ich benutze entweder Butaris oder das von der Metro und mir kam der Preis nicht so hoch vor - zumal ich Butterschmal nicht so oft nutze.
 

Spaggi1974

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Toll gemacht und gute Idee das mal selbst herzustellen !

Aber mit der Preisgeschichte liegst du wahrscheinlich falsch: Butaris 500gr. kostet bei uns 3,49 €. Dafür brauchst du über 3 Packungen Butter lt. deinem Ergebnis, plus der Energiekosten und dem zeitlichen Aufwand.

Sicher ein gutes Ergebnis, aber preislich geht das 0 auf 0 aus !
 

Rolukat

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo. Habe letzte Woche bei "wir lieben Lebensmittel" Butaris gekauft. Ich meine 2,49 EUR für 250 gr. Bei nicht allzuhohem Bedarf an Butterschmalz geht die Kostenanalyse für mich persönlich ins Leere. Da die aber auch noch ein paar Leckereien vom Maredo im Angebot hatten, hab ich unterm Strich richtig was gespart...
Aber im Ernst : die Information an sich und die Hinweise zu Butterschmalz fand ich prima.:thumb2:
 

Horst04

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Man sollte nicht immer nur auf den schnöden Euro gucken. Klar gibt es Butterschmalz zu kaufen. Chilis oder Tomaten selber anzubauen macht in den hier üblichen Kleinmengen von 1 - 25 Pflanzen wohl auch ökonomisch keinen Sinn.

Das Schöne an solchen Aktionen wie dieser hier ist aber, dass es Spaß macht, sich damit zu beschäftigen. Und es entsteht ein gewisser Bezug zum Produkt, ich nenne es mal eine Art „Wertschätzung“, "Respekt" oder wie auch immer. Wie bei vielen Dingen, die man selber macht bzw. die man mit den eigenen Händen herstellt. Ob es jetzt Butterschmalz ist oder ein anderes Lebensmittel, das man herstellt, verändert oder veredelt. Und darum geht es hier im GSV doch, oder?
 

Spaggi1974

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Man sollte nicht immer nur auf den schnöden Euro gucken. Klar gibt es Butterschmalz zu kaufen. Chilis oder Tomaten selber anzubauen macht in den hier üblichen Kleinmengen von 1 - 25 Pflanzen wohl auch ökonomisch keinen Sinn.

Das Schöne an solchen Aktionen wie dieser hier ist aber, dass es Spaß macht, sich damit zu beschäftigen. Und es entsteht ein gewisser Bezug zum Produkt, ich nenne es mal eine Art „Wertschätzung“, "Respekt" oder wie auch immer. Wie bei vielen Dingen, die man selber macht bzw. die man mit den eigenen Händen herstellt. Ob es jetzt Butterschmalz ist oder ein anderes Lebensmittel, das man herstellt, verändert oder veredelt. Und darum geht es hier im GSV doch, oder?
Hat ja auch kein einziger behauptet das es nicht gut wäre, genau so soll das sein. Hatte nur auch zu dem ersten Satz bzgl. der Kosten was geschrieben, weil das nicht stimmt.
::schoppe::
 
OP
OP
P

popmaluch

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Eine Anmerkung noch zum Preisunterschied. Bei uns im ländlichen kosten 250g Butaris 2,19€, 250g Butter 95 Cent. Also ist die Marke ca. 125% teurer als der Rohstoff. Ich denke, dass ich mit den ca. 40% Gewichtsverlust bei der Herstellung doch noch erheblich günstiger abschneide.
Sicherlich ist die Ersparnis nicht unerheblich, für mich spannender war allerdings - wie hier auch schon geschrieben - ich habs selbst gemacht und Freude dran gehabt!
 

Chips'n'Bier

Grillkönig
Am Schmalz und an der Sache gibt es nichts zu mäkeln, aber auch ich bin auf den Preisaspekt eingegangen, weil der eben im Beitrag des TE explizit genannt wurde.
 

toc

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Ist der Preis für Butterschmalz soooo hoch? Ich benutze entweder Butaris oder das von der Metro und mir kam der Preis nicht so hoch vor - zumal ich Butterschmal nicht so oft nutze.
Der Preis für Butterschmalz ist in den letzten Jahren explodiert. Es ist teuer, weil es "nur" ein Nebenprodukt bei der Zubereitung von Speisen ist; mitunter ist das Fleisch, das man im Butterschmalz brät, nicht deutlich teuerer, als das Schmalz, in dem das Teil schwimmt.

Viel wichtiger: selbst gemachtes Butterschmalz schmeckt besser. Genauso wie selbst gemachte Semmelbrösel. Und es ist kein großer Aufwand!
 

honza

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Lass die Butter noch etwas länger köcheln bis sich der Budensatz bräunt, nenn es Ghee (500g ab 7,50) und die Rechnung geht wieder auf.
 

derbeste

Hr. Doktor
5+ Jahre im GSV
Bedenke: was für Butterqualität als Ausgangsmaterial werden wohl die Hersteller des Butterschmalzes verwenden? Die beste? Wohl nicht! Daher selber machen rockt!
 

Don_Pescador

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Ernste Frage:

Kann mir einer sagen warum man 40% Verlust hat wenn Butter mindestens 82% Fett hat? Liegt es am Filtern und was da so mit hängen bleibt? :hmmmm:

Ansonsten: I love Butterschmalz! Zum anbraten von ungefähr allem geeignet!
 

infernal-fire

Wok-Großmeister
OP
OP
P

popmaluch

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
@Don_Pescador
Die 40% haben sich ganz einfach ergeben aus:
250g Startgewicht, 158g Endgewicht, ca. 80g Verlust = ca. 40%

Nachdem sich Edit und Kopfrechner unterhalten haben sind 36,8% ? übrig geblieben. Aber das wichtigste bleibt - selbst gemacht und lecker!
 
Zuletzt bearbeitet:

Don_Pescador

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
@Don_Pescador
Die 40% haben sich ganz einfach ergeben aus:
250g Startgewicht, 158g Endgewicht, ca. 80g Verlust = ca. 40%
Hatte ich schon verstanden. Aber ich versteh halt nicht, wo das restliche Fett hin ist. Normal: Butter 82% Fett. Bei deiner Herstellung übriges Fett: 60%. Und bei der Herstellung von Butterschmalz geht es ja eigendlich nur darum das Fett in der Butter vom Wasser und Eisweiß zu trennen.

Wollte halt wissen, obs wohl in unserem Grillsportvereins Essenskosmos irgendwo dafür eine Erklärung gibt. :-D
 

Wyvern

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Oder es wurde auch etwas Fett mit abgeschöpft, bzw ist im Filter hängen geblieben?
 
Oben Unten