1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Cadac Stratos 4B

Dieses Thema im Forum "Grill-Kaufberatung" wurde erstellt von Howke, 11. Mai 2015.

  1. Howke

    Howke Militanter Veganer

    Liebe Grillprofis,

    ich stehe nun vor der Qual der Wahl beim Kaufs eines Gasgrills.

    Ich habe lange recherchiert und habe mich nun auf ein Modell versteift, kann dazu jedoch keine User-Berichte oder weiterführende Informationen finden! (oder Bewertungen im Shop).

    Hat jemand von euch ggf. Erfahrungen mit dem Cadac Stratos 4B gemacht?
    Hier im Shop erhältlich:
    http://www.santosgrills.de/grills/gasgrills/cadac/8123/cadac-stratos-black-4b-sb

    Zu meinen Umständen:
    Ich grille i.d.R. für mind. 4 Leute, sehr gerne Hähnchen, Spießbraten oder Spare-Ribs (daher mein Wunsch nach einem Gasgrill mit Haube und viel Platz).

    Das ich für das Geld nichts Weber- oder gar Lynx ähnliches erhalte, ist mir klar, aber das Budget ist einfach beschränkt. (350€ max.)

    Letztlich suche ich einen soliden Allrounder, Gasbetrieb, auf dem ich Platz für viel Grillgut habe und der halbwegs etwas taugt.

    Für richtige Steaks benutze ich meine Ferraboli Gusseisenplatte mit entsprechendem Gestell :)
    http://de.ferraboli.com/produkte/gasgrill/barbecue-ghisa-gas-mono-3/

    Sehr zu empfehlen, solltet ihr das noch nicht kennen. Aus Italien importiert, erreicht eine stattliche Hitze und praktisch wegen Größe (ist immer im Wohnmobil dabei ;) )
     
  2. OP
    Howke

    Howke Militanter Veganer

    puh das sieht wohl so aus, als hätte den niemand :o

    Hätte jemand alternativ die perfekte 4-Brenner-Gas-Lösung für max. 350 €? :rolleyes:
     
  3. markustoe

    markustoe Militanter Veganer

    Ich habe den Cadac Merdian, ist jetzt 4 jahre alt.
    Ich brauche jetzt alle 4 brenner und die gasleitbleche neu,
    Kulanz von Cadac leider keine.....
     
  4. x-berger

    x-berger Metzgermeister

    Wenn es die gäbe, würden renommierte Hersteller nicht deutlich vierstellige Beträge dafür verlangen können. In dem Preisbereich musst du irgendwelche Kompromisse eingehen, da kann man dir aber nur weiterhelfen, wenn du weiter ausführst, was du suchst und erwartest.
     
    BigTaste gefällt das.
  5. Bruzzlmann

    Bruzzlmann Militanter Veganer

    Mit dem Gasgrill hatte ich persönlich noch keine Erfahrung.
    Erweitere mich aber auch gerade und suche auch Input zu den CADACs.

    AAAAABER:

    Mein Vater hatte zu seinem 60. von mir einen CADAC Holzkohlegrill bekommen. Ich fand den schick (tue ich immer noch). War mal irgendwie etwas anderes.
    Das einzige Problem war, dass alle Griffe irgendwie verbogen waren. Nach der unkomplizierten Rekla gab es einen komplett neuen Grill, ohne dass der alte zurück musste. Das war doch mal was.

    Mein Fazit:
    Tolle Optik. Verarbeitung augenscheinlich gut, aber schon mit Schwächen in der Haltbarkeit (Stabilität lässt nach). Kundenservice (ich glaube aber beim Händler) war 1A mit Sternchen.
     
  6. markustoe

    markustoe Militanter Veganer

    Mein Thema mit den " renommierten" insbesondere die mit dem W im Namen
    Wie kann es sein daß ein hier hergestellter Grill in den USA weniger als die Hälfte kostet -
    aktuell in Zahlen Genesis hier 1499€ - dort 799 USD
    Wir werden hier doch nur abgezockt - komm mir keiner mit besserer Qualität....
     
  7. OP
    Howke

    Howke Militanter Veganer

    Vorab, vielen Dank für die ersten, zahlreichen Rückmeldungen!!! Das freut mich sehr :)

    Okay, ich versuche es mal wie folgt zu erklären:

    Ich selber grille unwahrscheinlich gerne und probiere viel mit Fleisch aus - bin Jäger. Neben dem 'Kalt-Räuchern, was ich witterungsbedingt eher im Winter/Herbst mache, stelle ich selber Bratwurst her und grille von Rehrücken über Wildschein-Rippen (sehr zu empfehlen), Ente, Hähnchen eigentlich alles.

    Auf meiner Gussplatte kann ich das nicht machen, die ist lediglich für Steaks etc. da, Würstchen v.a. im Caliber 30/32 sind schon schwierig, weil die Platte zu wenig gart und natürlich komplett offen ist.

    Ich benutze momentan einen eher einachen Gasgrill - Seitenbrenner mit Lavasteinen von Aldi, der mittlerweile 5 Jahre alt ist und einen Fettbrand meines ungeübteren Schwiegervaters überstehen musste - kurzum: Der ist fertig! :)

    Ich suche somit einen neuen Gasgrill mit Haube, der nicht unbedingt mehr als 350 € kosten soll, möglichst 4 Brenner hat - damit verbunden schön viel Platz, auch um bei einem Barbecue die Damen mal mit einer gegrillten Paprika zu versorgen, vorzugsweise einen Seitenplatte für Gemüse, Beans & co. besitz und optimalerweise auf eine gute Hitze kommt, die er dann auch hält (ich würde gerne mal Pizza, Brot etc. passiv ausprobieren).

    Der Cadac hat mir einfach optisch gut gefallen und die englisch-sprachigen Kommentare auf AMZ.com waren eigentlich nicht verkehrt, wollte mich aber bei euch Spezialisten erst umhören.

    Das musste ich leider auch schon feststellen :mad:
    Vielen Dank für deine Erfahrung! Hilft mir sehr!! ;)
     
    Bruzzlmann gefällt das.
  8. carstend

    carstend Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Hallo zusammen,

    ich hab den Cadac Meridian 3 seit 2011 im Einsatz und bin nach wie vor von dem Grill absolut überzeugt.

    Probleme mit den Brennern oder ähnlichem habe ich bis dato keine.

    Bis jetzt habe ich den Kauf noch keine Sekunde bereut und würde diesen Grill jederzeit wieder kaufen.

    Schöne Grüße

    Carsten
     
    Howke gefällt das.
  9. x-berger

    x-berger Metzgermeister

    Selten so viel Unfug auf einmal gelesen. Weber ist ein amerikanischer Hersteller, der größtenteils in China fertigen lässt. "Hier" stellt Weber gar nix her.

    Der Genesis kostet in D und A momentan unter 1100 €, keine 1499 €, das ist eine UVP, die niemand der in der Lage ist Preise zu vergleichen, bezahlt.
    Die 799 Dollar sind, wie immer im Onlinehandel in den USA üblich ein Preis ohne Mehrwertsteuer, da diese teilweise nicht mal in den Bundesstaaten einheitlich ist. Die kommt immer erst noch drauf, wenn klar wird, wo der Artikel hingeht.

    Ansonsten, ja Weber ist in den USA etwas günstiger, aber das sind viele andere Artikel auch, von Unterhaltungselektronik bis Autos, das ist eine Frage von Gehaltsniveaus und Kaufkraft und nicht zuletzt hängt das auch mit dem Markenimage zusammen, wer hier in D was "Gutes" will kauft eben Weber, in den USA ist Weber eher so Durchschnitt mit jede Menge oberhalb platzierter Hersteller. Die Zeiten, wo Preise etwas mit den reellen Material- und Fertigungskosten zutun hatten sind lange vorbei.
     
  10. Bruzzlmann

    Bruzzlmann Militanter Veganer

    Passt jedenfalls ins Anforderungsprofil =):

    kotor.JPG

     
  11. Bruzzlmann

    Bruzzlmann Militanter Veganer

    Tarrington House Gasgrill - Hausmarke der METRO.

    Der hat zwar seine Schwächen. Die aber können z.T. selbst behoben werden (großer Hinterausgang).

    Hierzu gibt es im Forum auch viel zum Lesen.
     
  12. Bruzzlmann

    Bruzzlmann Militanter Veganer

  13. OP
    Howke

    Howke Militanter Veganer

    Den Kotor hatte ich ursprünglich mal ins Auge gefasst.....auch in der Metro begutachtet, allerdings verlor er etwas an Charme bei genauerer Betrachtung - Material, etc.

    V.A. jedoch gab es hier vernichtende threads was Hitze und Scheunentor anbelangt....weswegen ich mich von dem Gedanken abgewandt habe ;)

    Lieber Bruzzlmann, vielen Dank!!! Das ist durchaus sehr aufschlussreich!
     
  14. Bruzzlmann

    Bruzzlmann Militanter Veganer

    Lustig. Ich schwanke noch.

    Die CADACs sehen schon echt gut aus. Für erste Gaserfahrungen reicht der Kotor aber vielleicht auch o_O.
    Ich grübel noch.
     
  15. OP
    Howke

    Howke Militanter Veganer

    Diese Entscheidung ist aber auch verflucht schwierig :D

    @Bruzzlmann Ich weiß ja nicht wie es bei dir mit Budget steht, aber ich habe mich ein wenig in folgenden verguckt, ist aber leider über Budget bei mir :/
    http://www.santosgrills.de/grills/gasgrills/outdoorchef/7837/outdoorchef-gasgrill-canberra-4g
     
  16. smeagolomo

    smeagolomo Grillkaiser

    Hallo.

    @Howke : Ganz ehrlich: ich bin von den Kugeln (Gas + Kohle) von Outdoorchef sehr angetan! Aber die australische Serie finde ich (gelinde ausgedrückt) vom P/L-Verhältnis "unpassend".

    Evtl. wäre der Tenneker TG 3 ja eine Alternative.


    Gruß, Armin
     
    Howke gefällt das.
  17. OP
    Howke

    Howke Militanter Veganer

    Lieber Armin @smeagolomo , ein tolles Review und ein super Tipp von dir! Tenneker kam mir bei meiner Recherche tatsächlich noch nicht unter, aber allein optisch sieht das Teil super aus und ist eigentlich genau das, was ich suche! Vielen Dank für diesen wertvollen Denkanstoß! Da werde ich mal in mich gehen und weitergrübeln, aber das Gerät (v.a. vor Ort abholbar) hat seine Vorzüge!

    Dickes Danke!
     
  18. Bruzzlmann

    Bruzzlmann Militanter Veganer

    @Howke
    Sieht ganz nett aus. Ist aber leider auch für mich derzeit nicht budgetierbar :-).
    Möchte zunächst nicht so viel investieren. Deshalb erstmal einen Gaul zum Lernen und dran Wachsen. Danach weiß ich auch viel besser was mir fehlt.

    Nächsten Monat habe ich auch 40 Leute (deshalb ist die Größe ausnahmsweise schon sehr wichtig) da und lege lieber gutes Fleisch auf einen günstigen Grill. Komplett unbrauchbar werden die Alternativen ja nicht sein.

    @smeagolomo, alias Armin:
    Den Tenneker kenne ich aus dem Hornbach. Auch ganz schick. Natürlich insbesondere der TG 5. Aber der ist weit außerhalb der range :o.
     
  19. x-berger

    x-berger Metzgermeister

    Ich würde in der Preisklasse vor allem nichts ungesehen kaufen. Neben der Frage welche Materialen für Brenner, Rost, Brennkammer, etc verbaut werden, unterscheiden sich Grills ganz massiv einfach in der Fertigungsqualität und das spürt man wenn man mal vor so einem Grill steht und ein bischen daran wackelt und schiebt. Ich würd mir da einfach mal nan Samstag Zeit nehmen und im Umkreis alle Baumärkte abklappern, da merkt man schnell selber, was man will und was nicht. Das bringt in meinen Augen mehr als das Quartett-Spiel mit Datenblättern hier im Forum.
     
  20. Bruzzlmann

    Bruzzlmann Militanter Veganer

    Verlasse mich lieber auf die Kombi:

    Erleben (anfassen) - Wissen (Datenblätter) - Erfahrungen (extern) - und ein bisschen Bauchgefühl

    Fehlt da was in der Aufzählung :-)?
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden