• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

der Gnorz - Grill

der Gnorz

Militanter Veganer
Servus, bin neu hier: zur Vorstellung hier mein Werk, ist schon zwei-drei Jahre alt hat aber schon ein paar Zentner Fleisch gebrutzelt.

Nachdem ich da Forum hier "entdeckt" hab - auf einen Tipp hin - musste ich mich anmelden.
so wie das hier aussieht gibt's wohl ausser mir noch andere die Fleisch stilgerecht auf dem Feuer zubereiten!:woot:

Gruß
der Gnorz

Gnorz-1.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

sammy

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Schönes Ding !

mfg sammy
 
OP
OP
der Gnorz

der Gnorz

Militanter Veganer
zum Rezept:
Welcome to the Club, du darfst auch gerne dein "Rebknorzen"-Rezept verraten - Rebknorzenspiess

ähnlich wie in diesem Link oben beschrieben, das kann man nach Lust und Laune variieren.
- Die Gewürzbeigaben kommen aber einen Tag vorher dran, wir packen dann das ganze in eine Vakuumsack- Tüte - da kanns ziehen.


Auf den Grill passen locker gesteckt ca. 8,5-9 kg drauf.
und es wird Lende benutzt.
Keinen Wein. Eher Zwiebel. Ist aber wie bei allem Geschmacksache.

DAS WICHTIGSTE AM GESCHMACK IST DAS HIER:
Durch die ( für Fremde zunächst irrsinnig schnelle) Drehung geschieht folgendes:
Der Bratensaft welcher normalerweise unten in eine Tropfwanne oder hier in die Glut runtersabbert bleibt am Spieß - weils halt dauernd aussenrumläuft.

Dadurch ist immer Feuchtigkeit da (bleibt supersaftig) und die Gewürztunke ist auch am Spieß.... superlecker. Es qualmt überhaupt nicht. Nach 20 min

NACHTEIL: ohne Tropfwanne hat man keinerlei Gelegenheit mit Weißbrot zwischendurch zum Bierchen etwas zu naschen

und genau dieser Geschmack bleibt nun am Gnorz dran!


Ich bekomm manchmal die Motten wenn ich irgendwo so einen Grill sehe mit gar keiner oder zu langsamer Drehung.... dort hat man den Sinn gar nicht erkannt. Es qualmt und stinkt, das Fleisch hängt voll im verbrannten Rauch. Da kann man gleich einen Aschenbecher ausschlecken...


Apropo: natürlich sind die "Reebgnorzen" sehr geeignet. Aber die Dinger sind nicht immer verfügbar (selbst hier in der Südpfalz an der Weinstrasse) -weil die Winzer die selber im Winter im Ofen verheizen... Holzkohle tuts auch. Ich hab mal vor mit Tannenzapfen zu grillen- das gibt sicher auch ein lecker Aroma.:happa:
 
OP
OP
der Gnorz

der Gnorz

Militanter Veganer
mit dem Bild klappt es nicht sogleich...
nacht-aktion.jpg

bei der längeren Belichtung erkennt man die Rotation
 

KnobivonNordesch

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
zum Rezept:
Welcome to the Club, du darfst auch gerne dein "Rebknorzen"-Rezept verraten - Rebknorzenspiess

ähnlich wie in diesem Link oben beschrieben, das kann man nach Lust und Laune variieren.
- Die Gewürzbeigaben kommen aber einen Tag vorher dran, wir packen dann das ganze in eine Vakuumsack- Tüte - da kanns ziehen.


Auf den Grill passen locker gesteckt ca. 8,5-9 kg drauf.
und es wird Lende benutzt.
Keinen Wein. Eher Zwiebel. Ist aber wie bei allem Geschmacksache.

DAS WICHTIGSTE AM GESCHMACK IST DAS HIER:
Durch die ( für Fremde zunächst irrsinnig schnelle) Drehung geschieht folgendes:
Der Bratensaft welcher normalerweise unten in eine Tropfwanne oder hier in die Glut runtersabbert bleibt am Spieß - weils halt dauernd aussenrumläuft.

Dadurch ist immer Feuchtigkeit da (bleibt supersaftig) und die Gewürztunke ist auch am Spieß.... superlecker. Es qualmt überhaupt nicht. Nach 20 min

NACHTEIL: ohne Tropfwanne hat man keinerlei Gelegenheit mit Weißbrot zwischendurch zum Bierchen etwas zu naschen

und genau dieser Geschmack bleibt nun am Gnorz dran!


Ich bekomm manchmal die Motten wenn ich irgendwo so einen Grill sehe mit gar keiner oder zu langsamer Drehung.... dort hat man den Sinn gar nicht erkannt. Es qualmt und stinkt, das Fleisch hängt voll im verbrannten Rauch. Da kann man gleich einen Aschenbecher ausschlecken...


Apropo: natürlich sind die "Reebgnorzen" sehr geeignet. Aber die Dinger sind nicht immer verfügbar (selbst hier in der Südpfalz an der Weinstrasse) -weil die Winzer die selber im Winter im Ofen verheizen... Holzkohle tuts auch. Ich hab mal vor mit Tannenzapfen zu grillen- das gibt sicher auch ein lecker Aroma.:happa:
Das mit dem Link funktioniert nicht.
Ich brauch das Würzrezept.
Da fühle ich mich wie bei meinem Winzer in Klingen.
 

alu

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hm jetz hab ich Hunger....

Nur kauf nächstes mal lieber Grillis anstatt Grillprofi Briketts, dann is alles perfekt.

Gruß, Jan
 
OP
OP
der Gnorz

der Gnorz

Militanter Veganer
Das mit dem Link funktioniert nicht.
Ich brauch das Würzrezept.
Da fühle ich mich wie bei meinem Winzer in Klingen.
Du kennst Klingen, aha! zum Wohl -die Pfalz!

Dann kennst Du wahrscheinlich auch Heuchelheim: Das ist die amtlich Anerkannte Heimat des "REEBGNORZ".
Da haben sich zwei findige Bauern den Namen schützen lassen.
eigentlich ein Irrsinn. Morgen lass ich mir die Bezeichnung "Schnitzel" schützen.

Naja , wenn Die meinen:

HIer eine Möglichkeit:
pro kg Lende:
15-20 g Salz
2 g schwarzer Pfeffer
2 g Paprika
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe zerrieben

variriert nach Lust und Laune

und:

zum Gnorz servieren:
Die Stücke schneidet man vom Spieß.
Man stellt einen Spieß dazu senkrecht in den Topf und schneidet größere Stücke ab. Die fallen dann in den Topf – dort lässt man das ganze „nachziehen –so 5 min – dann werden auch die Schnittflächen würzig

Hier gebe ich manchmal vorher einen Schluck Wein hinein..
Also in den Topf – nicht für mich!
Solch eine Grillfüllung reicht dann für 20-25 Personen.

Als Geschmacks + Verdauungsbeilage gibt’s noch 300g (bei 1 kg Fleich) geschnittene, angeschmorte Zwiebelringe, leicht gesalzen

Und :
Knobisoße…

Da der Grill am Samstag wieder was zu schaffen bekommt werde ich das füre euch „fotodokumentieren“
 
Zuletzt bearbeitet:

KnobivonNordesch

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Du kennst Klingen, aha! zum Wohl -die Pfalz!

Dann kennst Du wahrscheinlich auch Heuchelheim: Das ist die amtlich Anerkannte Heimat des "REEBGNORZ".
Da haben sich zwei findige Bauern den Namen schützen lassen.
eigentlich ein Irrsinn. Morgen lass ich mir die Bezeichnung "Schnitzel" schützen.

Naja , wenn Die meinen:

HIer eine Möglichkeit:
pro kg Lende:
15-20 g Salz
2 g schwarzer Pfeffer
2 g Paprika
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe zerrieben

variriert nach Lust und Laune

und:

zum Gnorz servieren:
Die Stücke schneidet man vom Spieß.
Man stellt einen Spieß dazu senkrecht in den Topf und schneidet größere Stücke ab. Die fallen dann in den Topf – dort lässt man das ganze „nachziehen –so 5 min – dann werden auch die Schnittflächen würzig

Hier gebe ich manchmal vorher einen Schluck Wein hinein..
Also in den Topf – nicht für mich!
Solch eine Grillfüllung reicht dann für 20-25 Personen.

Als Geschmacks + Verdauungsbeilage gibt’s noch 300g (bei 1 kg Fleich) geschnittene, angeschmorte Zwiebelringe, leicht gesalzen

Und :
Knobisoße…

Da der Grill am Samstag wieder was zu schaffen bekommt werde ich das füre euch „fotodokumentieren“
In Klingen bei Hermann+Ute Sommer, haben wir schon einige Wochen verbracht. In der Regel haben wir eine Woche im Herbst gemacht.
Bei Born in Heuchelheim gibts für meinen Geschmack den leckersten Rebknorzenspieß. Ich hab mir immer einen Platz in der warmen Stube reservieren lassen.
 

wjm

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
danke für das Rezept - Rebknorzenspieß kenne ich von diversen Weinfesten Rhodt u.R. oder auch Maikammer wir waren oft an der SÜW :weizen:
 
S

Sem

Guest
Hehehe,
Noch ein "Hochgeschwindigkeits-Griller", das gefällt mir.:rotfll:
Gruß aus dem Wald, Sem.
 
OP
OP
der Gnorz

der Gnorz

Militanter Veganer
Das Wochenende war kulinarisch sehr erbauend!

hier sind ein paar Impressionen vom Reebgnorzgrill, ein paar Details vom Antrieb.
Das Express - Butterschmelzen :patsch: ist gezeigt....

wir haben aus Lust und Laune eine Doppel - Grill - Aktion gestartet.
reebgnorz-collage.jpg



(- Frage: wie kann man Bilder gleich beim ersten mal so hochladen dass die gleich gezeigt werden?)
 
728_90 Bratwurstultra
Oben Unten