1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Der Mai ist gekommen

Dieses Thema im Forum "Kochecke" wurde erstellt von Andiman, 10. Mai 2015.

  1. Andiman

    Andiman Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Liebe Freunde der blühenden Natur und des Wilds,

    ich bin voll im Bauch, im Herz und etwas im Kopf.
    Deshalb keine Lust mehr, Fotos zu sortieren...
    Seit drei Tagen habe ich eigentlich nur noch gekocht. Heute Abend gab es das Finale zum Muttertag.
    Ich habe meine Brüder nebst Familien und noch liebe Freunde aus der Nachbarschaft eingeladen.

    Aber der Reihe nach...

    Erstens mache man den Jagdschein und pachte sich ein Jagdrevier, zu dem auch so ein Wildacker gehört:
    Letzter Import - 1 von 49.jpg



    Sobald der Mai gekommen ist, erlege man beim Abendansitz einen Knopfbock im Bast, bevor er vertrieben wird
    und auf der Straße liegt:
    Letzter Import - 2 von 49.jpg



    Ab jetzt wird es durcheinander.

    Den Lardo vom Bunten Bentheimer, der nun sechs Monate geruht hat, wolfe man mit Rehfleisch.
    Letzter Import - 3 von 49.jpg



    Alles mit dem Handy fotografiert, deshalb verschwommen. Verzeihung.
    Letzter Import - 4 von 49.jpg



    Mirepoix anrösten:
    Letzter Import - 5 von 49.jpg



    Grob gewolft reicht:
    Letzter Import - 6 von 49.jpg



    Da machen wir ne Bolo von:
    Letzter Import - 7 von 49.jpg



    Dazu Bechamel:
    Letzter Import - 8 von 49.jpg



    Mit Mozzarella und etwas Parmesan:
    Letzter Import - 9 von 49.jpg



    Passt:
    Letzter Import - 10 von 49.jpg



    Sollte dass Fleisch nicht reichen, erlege man eine weiteren Jährling:
    Letzter Import - 20 von 49.jpg



    Das wird das Dessert. Bratäpfel mit Zimt, Zucker und Butter:
    Letzter Import - 22 von 49.jpg



    Ich liebe es:
    Letzter Import - 23 von 49.jpg



    Außerdem eine Nussmischung trocken anrösten und dann mit Karamel überziehen:
    Letzter Import - 26 von 49.jpg



    Mit den Knochen und Flexen vom Reh und Wurzelgemüse eine Sauce ansetzen:
    Letzter Import - 27 von 49.jpg



    Dazu kommen noch allerhand Zutaten.
    Etwas Ketchup, Tomatenmark, diverse Kräuter, Rotwein, Gewürze, Preiselbeeren ...
    Letzter Import - 28 von 49.jpg



    Das wird der Hauptgang:
    Letzter Import - 29 von 49.jpg



    Die Sauce entschäumen und auf ein Viertel reduzieren:
    Letzter Import - 30 von 49.jpg



    Die erkaltete Nuss-Karamelmischung in eine Plastiktüte geben und mit dem Nudelholz foltern.
    Letzter Import - 31 von 49.jpg



    Von den Bratäpfeln entfernt man die Haut und dann das ganze schön durchmatschen.
    Darf ruhig grob sein.
    Joghurt mit Zimt und Zucker abschmecken und das dann mit dem Bratapfel schichten.
    Zuoberst etwas Vanillesauce und die Nüsse:
    Letzter Import - 32 von 49.jpg



    Die Nüsse sind der Hammer:
    Letzter Import - 33 von 49.jpg



    So, Erst einmal verschnaufen und mit dem Hund durchs Revier schlendern:
    Letzter Import - 34 von 49.jpg



    Die Sauce ist schon schön reduziert:
    Letzter Import - 35 von 49.jpg



    Wieder kommt der Lardo ins Spiel:
    Letzter Import - 36 von 49.jpg



    Dünn aufschneiden:
    Letzter Import - 37 von 49.jpg



    Das wird Blitzhollandaise aus der iSi:
    Letzter Import - 38 von 49.jpg



    Gelinggarantie ohne zu gerinnen:
    Letzter Import - 39 von 49.jpg



    Und gut vorzubereiten. So kann die stehen, bis die Gäste kommen:
    Letzter Import - 40 von 49.jpg



    Ein kg mehligkochende Kartoffeln:
    Letzter Import - 41 von 49.jpg



    Mit 150gr Butter, 20gr Parmesan, Salz Muskat, einem Ei und einem Eigelb vermengen:
    Letzter Import - 42 von 49.jpg



    Aufs Backblech damit:
    Letzter Import - 43 von 49.jpg



    Wie man sieht, sieht man nix...
    Der Rehrücken wird nur ganz kurz in Öl und Butter angebraten.
    Danach abgetupft und gesalzen und gepfeffert.
    Der Rücken wird dann in dem Lardo eingeschlagen und verpackt in einen Salzteig.
    Für zwanzig Minuten in den Ofen bei 180°C.
    Letzter Import - 44 von 49.jpg



    Dann gab es erst einmal Hühnersuppe. Foto vergessen...

    Den Rücken auspacken und den Speck entsorgen (in meinem Bauch und in dem meines Bruders)...
    Letzter Import - 45 von 49.jpg



    Die Sauce wurde mit einem Teelöffel angerührter Stärke gebunden und am Schluss mit zwei Esslöffeln geschlagener Sahne verfeinert.
    Schnell anrichten, deshalb steht der Spargel über.
    Aber heute standen die Gäste im Vordergrund. Nicht mein Tellerbild:
    Letzter Import - 46 von 49.jpg



    Zwei Grad weniger gehen auch aber bei dem Ausgangsprodukt spielt das fast keine Rolle.
    Butterzart:
    Letzter Import - 47 von 49.jpg



    Dazu gab es den:
    Letzter Import - 48 von 49.jpg



    Und zum Nachtisch den:
    Letzter Import - 49 von 49.jpg



    Ich kann nicht mehr...

    Die schönste Freude waren mein jüngerer Bruder und seine Frau, die ja eigentlich kein Wild mögen.
    Oder nicht so gerne.
    Oder eigentlich.
    Oder... ist noch was da???

    Bis demnächst aus meinem Revier...

    Andreas
     
    duckenfeld, miko73 und dkrs gefällt das.
  2. duckenfeld

    duckenfeld Grillkaiser

    Moin Andreas,
    eine sehr schöne Geschichte aus deinem Revier.
    Und der Heinrich erinnert mich nun an einen sehr schönen Urlaub in Deutschkreutz...
    :thumb1:
    Und was will man mehr als zufriedene Gäste?
     
  3. Bär

    Bär Master in applied Whiskylogie 5+ Jahre im GSV

    Ein sehr schöner Thread, Andreas. :thumb2:
     
  4. OP
    Andiman

    Andiman Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Leider mit schlechten Bildern, wie mir ohne Wein und Lesebrille auffällt :-D.
     
  5. SL-Grill-Newby

    SL-Grill-Newby Militanter Veganer

    Gratulation! Sieht super lecker aus! ;-)
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden