• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Desaster BBC meine Fam. musste leiden

offroader

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo Gemeinde,
als ich gestern meinen getunten Kugelgrill getestet habe gab es ein paar Patzer die ich euch gerne mitteilen möchte. Eigentlich könnte man so was auch einfach verschweigen und einen neuen Versuch starten bis es mal klappt aber na ja vielleicht kann ein anderer ja davon lernen und muss nicht erst die gleichen Fehler machen.
Also ich habe gegen 17 Uhr den AZK voll mit bester Buchenholzkohle gezündet und ca. 15 min später die entfachte Höllenglut in die Kugel befördert. Dieser hat sich nach wenigen Einstellungen an den Luftreglern ziemlich schnell auf 190°C eingeregelt. Nun kam der gebrinte und gerubte Vogel samt V2A Stuhl mit KT 8°C hinein.
1. Fehler, ich habe anstelle von Bier die Brine in die Schale gegeben, ich habe gedacht wenn die Brühe einmal da ist wird sie auch verwendet.
Die KT stieg langsam und gleichmäßig an und die Temp. In der Kugel war bei 180 °C +- 3° wie angenagelt. Also habe ich den Funkempfänger mit genommen und mich um die Beilagen gekümmert. Nach 30 min ab KT 60 °C begann diese rasant zu steigen, also schnell mal nachsehen.
2. Fehler, die Soße war vollständig verdunstet GT 250°C, Zwiebeln und Knobi in der Schale verkokelt.
3. Fehler, einfach nur Flüssigkeit nachgefüllt weil sauber machen zu aufwändig ist.
Um 18.45 Uhr war dann eine KT von 72°C erreicht also:
4. Fehler, raus mit dem Gockel.
Das Vieh zerlegt und serviert.

Feedback:
:motz: WUKI 2: zu scharf, schmeckt komisch, hab keinen Hunger.
:domina: GÖGA: schmeckt bissel angebrannt, das Fleisch geht nicht richtig vom Knochen ab, hast´s aber trotzdem fein gemacht (aufbauende Worte aber nicht so gemeint)
:durst: Mein Fazit: 72°C KT sind zu wenig, angebrannte Zwiebeln geben ihren Geschmack sehr gut ans Fleisch weiter, ich darf trotz Funktechnik den Grill nicht zu lange alleine lassen, Rezepte sollten grundlegend eingehalten werden vor allem von unerfahrenen wie mir, und die Familie ist ehrlich.

Gruß Udo

PS am Samstag gibt’s wieder einen Vogel, und das so oft bis das klappt. :ballaballa:
 

musikmike01

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
...na endlich mal einer der auch sagt wenn mal was daneben ging...aber nicht verzagen ...
Übung macht den Meister.
Gruß Mike
 

BerniKarat

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
mein beileid ... es gibt schlimmeres , wenn du daraus gelernt hast ist das gut so , der 2. vogel wird bestimmt besser :trinkbrüder:
 

Gruschi

Medizinmann
5+ Jahre im GSV
Servus Udo.

Kopf hoch,ich bin mir auch sicher das es beim nächsten
Gockel klappt.

Gruß Jens :prost::prost:
 

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Nächstes mal wird alles besser.

Kleiner Tipp:
Lass doch das nächste mal einfach das Thermo weg, stell den Grill auf heiß ein und schaue nach ner Stunde (bei nem kleinen Vogel bis 1 kg) mal, ob die Haut beim Bewegen der Keulen schon einreißt.
Dann ist das Ding nämlich fertig und Du kannst davon ausgehen, dass der Vogel gar ist.

Viel Erfolg.
 

Surfjunk

Grillkönig
Nicht aufgeben, mein erstes war auch nix!

Beim nächsten Mal nimmst du nicht Kohle sondern Eierbriketts.
Kohle ist schnell sehr heiss und schnell wieder kalt.
Dann die GT (Garraumtemperatur)nur auf 150-160° eine Stunde lang.
Wenn du willst kannst du dann malt die Kt messen.
Dann reist du die Luft auf und ziehst ihn auf 180-200° das er Farbe bekommt.
Mach in den Rub braunen Zucker mit rein, schmeckt gut und ab 140° karamellisiert der und wird braun, gibt ne schöne Farbe.

BBQ geht nur über probieren und mit Gedult.

:gs-rulez:
 

Michel

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
und eine Vogel mit 72° Kerntemperatur niemals Rausnehmen....

Ein Vogel braucht mindestens 82°C - 90°C um richtig durch zu sein...
 

bullrich

Youtube-Bot
Sers, ich will ja nicht klugscheissen, aber....

das ist keine Kugel sondern ein Kettle, die Temperatursteuerung ist schwieriger und der abstand zur Schale ist geringer, deswegen verbrennt Dir auch alles in der Schale.

Holzkohle funktioniert auch bestens, leider kann man bei Kettle das nicht so leicht regulieren, ein OT(x) regelt da schon besser durch die 3 Schlitze.. ein BGE natürlich noch etwas anders......

Ein Bild vom Setup wäre hier hilfreich für die Fehlersuche 8-)

nicht verzagen, weitermachen ! jeder Grill funktioniert anders und glaube mir, ich habe schon fast alle durch :worthy::grin:

:prost:
 

rheingriller

Grillkaiser
Holzkohle funktioniert auch bestens, leider kann man bei Kettle das nicht so leicht regulieren, ein OT(x) regelt da schon besser durch die 3 Schlitze..

Meinst Du damit jetzt das Aschefass mit umlaufendem Lüftungsschieber wie beim OTG?
Ich hatte auch schon mal überlegt, sowas an die Feuerschale meiner (etwas bescheidenen :grin:) Tonne zu montieren. :hmmmm: :anstoßen:
 
OP
OP
offroader

offroader

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Ich Danke euch erst mal für die guten Tipps ich hoffe auch dass es nächstes mal besser wird. Das mit den 72°C steht so im Rezept, wenn mehrere sagen es muß mehr sein sollte der Verfasser das evt. mal ändern damit nicht noch andere den Fehler machen.
Gruß Udo
 

bullrich

Youtube-Bot
KT 72°C passt auch in der Brust..

wenn die konvektion nicht optimal ist, dann wird der Rest halt ungleichmässig heiß, ein paar grad rauf macht bei einem Gockel auch nichts aus, vorausgesetzt er hat feuchtes Klima, im OT (x) mit wasserschale im BGE geht das auch ohne..

:prost:
 

Waldviertler

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
R.I.P.
:respekt: für deinen Bericht!!!

Ich freue mich immer, wenn ich Berichte lese, bei denen nicht alles glatt gelaufen ist und es ist sicher keine Schadenfreude, sondern eher Anerkennung für deine Ehrlichkeit. Glaub mir, im Leben eines JEDEN GSV-ler gelingen, sehr, sehr viel Dinge nicht gleich so, wie man es sich wünschen würde, aber gerade die Berichte über Misserfolge helfen der Gemeinschaft, Fehlerquellen zu finden und zu vermeiden.

Alle Tipps und Anregungen die mir einfallen, sind ja bereits erwähnt worden....

Wünsche dir viel Erfolg bei deinem nächsten Versuch :prost:

LG aus :nusser:

Waldviertler
 
OP
OP
offroader

offroader

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Nochmals Danke für eure Beitäge. Eigenlich wollte ich ja Morgen den nächsten Versuch starten, aber leider ist da etwas unaufschiebbares dazwischen gekommen. Daher kleich mal die nächste Frage: Der "Mistkratzer" liegt seit heute Früh in der Brine, ich komme vor Dienstag nicht dazu ihn zu grillen was soll ich machen?
1. mit Brine frosten
2. wieder raus nehmen und dann frosten
3. bis Dienstag in der Brine lassen

:hmmmm:

was meint ihr.

Gruß Udo
 

Surfjunk

Grillkönig
War er Frisch oder schon Tiefgefroren?

Ich glaube man soll nicht´s zweimal einfrieren.
Lass ihn duch in der Suppe bis dahin im Kühlschrank, kommt doch keine Luft dran.
Was meinst du was dann die Gewürze einziehen :biggrinsanta:
 
Oben Unten