• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Dicke Rippe zu Heiligabend

Oxy

Veganer
5+ Jahre im GSV
Nachdem es genau vor einem Jahr bereits 3-2-1 Spareribs aus der Kugel gab waren dieses mal drei Stücke Dicke Rippe vom Schwein, aufgefüllt mit ein paar kleinen Teilen Schälrippchen zum Verzehr bestimmt.
Auf dem Papier warens zwar 4kg für ca 7 Personen, aber die sahen nach dem Auspacken zu "klein" aus, dh noch die Ribs dazu.

Auch wenn die Stücke Dicke Rippe bedeutend mehr Fleisch haben als Spareribs habe ich die Teile mit der 3-2-1 Methode gegrillt.

dr01.jpg

Das Ausgangsmaterial.


dr02.jpg

Gewürzt wurde klassisch mit MD über Nacht im Kühler.

Zur Grillmethode muss man ja nicht mehr viel dazu sagen. Leider hatte ich mich jedoch beim Kauf des Brennstoffes vertahn. Statt Brickets habe ich 10kg Holzkohle bestellt. Alternativ hatte ich noch billig-Brekkies oder Restbrickets vom letzten Grillen da. Da die Reste Überbleibsel aus Pro-Fargus Brickets waren habe ich mich dafür entschieden. Selbst Pro-Fargus Reste sind mit Sicherheit besser als frische Billig-Brickets. Also fix nen Minion Ring aus den Resten gelegt und es sah von der Menge her ganz gut aus.
Angezündet - und der Ring legte auch los. Trotzdem bekam ich bei voller Be-/Entlüftung nicht mehr als um die 110° in die Kugel. Für die Räucherphase perfekt. Für Phase zwei musste ich mir allerdings was einfallen lassen. Geräuchert habe ich mit Hickory.

Nach drei Stunden (naja eigtl warens nur 2 1/2) Räuchern das Zwischenfazit:

dr03.jpg

Ich liebe das Aroma nach der Phase!

dr04.jpg


Für Phase zwei habe ich dann lose kleine Stücke Holzkohle über den Ring gesträut um mehr Temperatur rein zu bekommen. Das Zeug ist verdammt potent und ging in Null-Komma-Nix auf fast 180° hoch. Schwedenschale mit Apfelsaft /-essig Mischung rein und nach 10min auf 150° geregelt. Passt!

dr05.jpg


dr06.jpg

FOB könnte jetzt noch nen Ticken besser aussehen, aber ist schon ok so. Manche mögen es ja auch nicht zu lose.

Zum Schluss ging es, wie gewohnt, nochmal eine Stunde bei 110° bis 130° grad indirekt zur Sache. Zwischendrinn wurde zweimal mit selbst gekochter BBQ-Sauce (intensiver geschärft - da mir Spareribs bisher immer zu lasch waren) gemoppt. Da der Ring schon so gut wie durch war viel die Temp zum schluss dann rasch auf 100° ab und man sieht, dass ein paar Stellen Sauce nicht karamelisierten. Seis drum.

dr07.jpg


dr08.jpg


dr09.jpg

Man sieht schön wie der Rauch ca 5mm ins Fleisch gedrungen ist!

dr10.jpg


dr11.jpg


dr12.jpg


Das Fleisch war schön zart, aber nicht so FOB wie ich das sonst hinbekommen hatte. Alles in allem bleibe ich aber für mich selbst nach wie vor bei Beef-Ribs. Da kommt Schwein einfach nicht rann! Geschmeckt hat es trotzdem sehr gut. Schärfe hat gepasst. Und die Familie war wieder einmal zufrieden - und das ist die Hauptsache.

Als Nachspeisse habe ich diesmal, inspriert von meiner Frau, Medjoul-Datteln im Bacon-Mantel an Balsamico-Creme serviert - ein Genuss!

dr13.jpg


Schöne Feiertage noch, Benni.
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sehr schön !:messer:

:thumb2:

Gruß Matthias
 

Grillhacker

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
schöne Bilder üppiges Essen..... das gibt " Kraft ".......

gruß Grillhacker
 

essengehen

Der für den Captain läuft
5+ Jahre im GSV
Schön gegrillt, die Datteln hätte ich sehr gerne probiert, die sehen echt lecker aus.
Gruß Holger
:prost:
 

Willen_Zum_Grillen

Veganer
5+ Jahre im GSV
Sensationelles Ergebnis! Das sieht einfach nur extrem lecker aus! :thumb2: :thumb2: :thumb2:

Ich finde dicke Rippe wird zum Grillen häufig unterschätzt. Dein Ergebnis zeigt eindrucksvoll, dass die dicken Rippchen nicht wirklich nur in den Schmortopf gehören.
Mir läuft gerade extrem dass Wasser im Mund zusammen und ich weiß, was beim nächsten Einkauf auf dem Zettel steht...

Viele Grüße und noch ein frohes Fest!
 
Oben Unten