• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Die Geschichte eines Grills (achtung lang)

Wombads

Oberwichtel
10+ Jahre im GSV
Im Jahre 2018 bin ich geboren worden. 2019 kam ich zu Thomas, da hatte ich einen tollen Platz in der Ausstellung, ganz viele andere Grills. Aber das war nicht mein Leben, Dirk hat mich regelmäßig abgestaubt, war das alles, Nein das kann es doch nicht gewesen sein. In der Fabrik haben die immer so tolle Geschichten erzählt, dass ich Fleisch grillen werde und Gemüse und wenn ich zu einem ganz tollen Chef komme, werden ganz verrückte Sachen mit mir gemacht, da wird auch mal ein Kuchen gebacken oder Sandwiches auf mir zubereitet.

Doch dann kam die Wende, es war ein Backfest und ein Mann in einer schwarzen Jacke stand vor mir, er streichelte zärtlich über meine Haube, hub den Deckel hoch und bestaunte mich. Dann schloß er meinen Deckel und ging wieder.

Oh nein, ich werde mein Leben hier in der Ausstellung verbringen.

Doch ein paar Tage später, hat mich Dirk eingepackt, dazu kam noch mein Freund die Griddelplatte. Yeaha es geht Los, ich bin gekauft worden. Zig Gedanken gingen durch meine Heizelement wo geht es hin, wird es mir gut gehen, werde ich gepflegt. Man hört ja allerhand wie so manch einer mit seinem Grill umgeht. Ach mir wird es gut gehen.

Ok, Dirk hat mir so einen komischen Aufkleber verpasst, keine Ahnung warum. Dann wurde ich auf einen Wagen gepackt und dann kam ein Mann der mich in das Auto geladen hat.

Das was dann kam, war nicht schön, die haben mich ganz schön rumgeworfen, erst in einen PKW, dann in einen LKW und wieder in einen PKW.

Plötzlich war die Reise zu ende, wo bin ich, wo bin ich gelandet, ich hatte Angst und habe dadurch einwenig Rost angesetz.

Doch dann steht ich eine Ewigkeit, ich hörte etwas schneiden, Oh nein sei bloss vorsichtig, bitte keine Kratzer. Es hebte sich etwas und ich sah Licht, ein Mann schaute mich an und lächelte mich an.

Zuerst nahm er meinen Freund die Griddelplatte raus und dann mich, er stellte mich zärtlich auf den Tisch und streichelte mich. Moment das Streicheln kenn ich, es ist der Mann mit der schwarzen Jacken.

Juhu den mag ich.

Ich weiß noch nicht wie er heißt aber das werde ich noch raus bekommen.

Nun stehe ich auf dem Tisch und mein neuer Chef kommt mit so komischen Sachen auf mich zu.

Aua das tut weh, wenn du da mit Dingens an mit rumschraubts. Jetzt sprüht er auch noch so ein komisches Zeug auf mich, Pfeudeibel Seife, Ihr wisst wie das schmeckt.

Doch dann spürte ich wie das Gas in meine Leitung schoß.

Hurra ich werde gleich zeigen können was ich kann.

Es wurde so heiß, doch dann strich er mich mit Öl ein, das hat so gut getan.

Ich denke, bei dem werde ich ein tolles Leben haben.

Dann kam eine tolle Zeit, es gab Fleisch das ich garen durfte und mein Freund die Griddelplatte kam auch oft zum Einsatz.

Einestages hat er mich an meinen Armen gepackt und in ein Auto gestellt, es gesellten sich noch ganz viele andere Sachen dazu es war ganz schön eng.

Nach einer langen Fahrt kamen wir an, es gab ein großes Hallo und ich wurde auf ein Tisch gestellt.

Ähm sorry Hallo ich bin nicht da, um rumzustehen.

Der Chef von mir wurde begrüßt, das ist schon komisch einer sagte Markus, der andere sagte Wombi oder Wombads. Ja nun wie, ich werde das geschehen weiter beobachten.

Das war die Anreise und ich dachte das wars, aber falsch, am nächsten Tag ging es los, ich wurde angeheizt und jede Menge Spieße wurden aufgelegt und ich durfte zeigen was ich konnte.

Dann kam Holger und fragte ob er seine Spieße auch auf mich legen darf, weil der Schickling nicht so gut drauf war. Markus sagte ja klar ( jetzt weiß ich wie mein neuer Chef heißt, er ist wombi,wombads ein und dieselbe Person)

Es war ein tolles Wochenende, ich weiß nur nicht wer die ganzen Menschen waren die auf mir gegrillt haben. Aber das finde ich auch noch raus.

Als wir zuhause waren hat mich Markus erstmal richtig sauber gemacht und mich wieder zum Adi und Kamado gestellt.

Hier stand ich nun für ein paar Wochen, es wurde aber immer wieder mal was aufgelegt. Ich habe ein tolles Leben.

Dann wurde wieder gepackt. Eh Chefe das ist das falsche Auto es ist weiß nicht Silber. Er hat mich wohl nicht gehört, er hat mich eingeladen und dann kamen noch zwei Hunde dazu. Adore durfte auch mit. Toll ich hatte Platz nix lag auf mir oder unter mir. Das Leben ist schön

Dann ging es auf reisen, wir sind lange gefahren, nach Moritzburg glaube ich, ich musste noch im Auto warten, bis alles aufgebaut war.

Markus hat mich dann geholt, ich schaute mich um und habe dann neben uns auch meinen Bruder gesehen und später habe ich noch viele meiner Brüder gesehen, es gab so viele andere Grills auch noch.

Toll, sollte ich wirklich bei einem GSV Mitglied gelandet sein. Bei Thomas haben ganz viele davon erzählt. Ich habe auch schon Gespräche mitbekommen, wie andere Muggels mit ihrem Grill umgehen, da habe ich ganz schön Angst bekommen.

Markus spricht mit Tom, ganz leise, dann hatte er so ein komisches Brett in der Hand und hat es in meinem Arm eingehängt, watt soll der scheiß. Das drückt, es wurde dann noch mal zurecht gerückt und dann hatte ich noch eine zusätzliche Ablagefläche, super.

Ich kann nur bei einem GSV´ler gelandet sein, ich bin im Paradis, Garten Eden oder in Walhalla.



So dann wurde ich wieder mal ins Auto geladen, nach zwanzig Minuten, war die Fahrt zu Ende. Na das kann ja was werden.

Ich hatte ja eine Ahnung, Kühlbox , TK Fleisch, Fisch und diverse andere Sachen und Borniak mit drin, da komme ich nicht zum Zug, aber ich könnte versuchen den Borni zu sabotieren, der spricht sowieso nur polnisch, obwohl der schon seit 6 Jahren bei Markus ist.

Es wurde wie immer aufgebaut, ich bekam einen Platz im Zelt, naja mal schauen was noch kommt. Ich habe das Gefühl, ich komme nicht wirklich zum Zug bei dieser Aktion.

Ich hatte recht, ich durfte nur Baguette aufbacken und habe Ihm die ersten verbrannt, da ist Markus ganz schön Böse geworden und hat ein ernstes Wort mit mir gesprochen das, dass so nicht geht. Ich würde beim nächsten Treffen wieder voll zum Einsatz kommen und ich soll Borni in ruhe lassen. So Böse habe ich Markus noch nie erlebt. Ich habe dann brav die Baguettes aufgebacken.

Das Jahr war rum, ich stand nun in der Outdoorküche und wartete auf meinem Einsatz. Jo es wurden die ein und andere sache gegrillt aber das wollte ich doch nicht, ich will Grilllen.

Nun kam Corona, ich kenne den Terminkalender von Markus und freute mich auf die kommenden Einsätze. Aber es kam anders, Januar war toll, ich habe gegrillt wie ein Weltmeister.

Es waren Kurse und weitere Messen geplant und nun stehe ich hier und warte und ich bin heiß, ich will wieder OT´s haben zusammen mit meinen Brüdern und Schwestern die genauso tolle Besitzer gefunden haben wie ich.

Ich wünsche euch allen Gesundheit und wir sehen uns alle beim nächsten Treffen
 

Siegerlandgriller

DO-Schnitzer & Opel-Angriller
5+ Jahre im GSV
Der Grillversteher 😂
Wirklich schön geschrieben.
Wenn wir uns wiedersehen werd ich den armen Kerl auch mal streicheln :D
 
OP
OP
Wombads

Wombads

Oberwichtel
10+ Jahre im GSV
Ja der ist schon traurig keine OT´s, Messen nur so kleingram. Kamado ist da schon besser dran. sagt es aber Ihm nicht sonst spuckter noch Gas und ich verbrenne mich noch.
 

Einweggriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Was für eine schöne Geschichte 😀
 

Kugelgrill_57

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sehr schöner, zu Herzen gehender Bericht.
Danke dafür. :-)
 
Oben Unten