• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Die Qual der Wahl… Wetterbeständig / Heckbrenner / Sizzle Zone /

Fleisch-ist-mein-Gemüse1

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

ich habe nun einige Tage hier im Forum mitgelesen und bin mir sicher hier die nötigen Entscheidungshilfe für meine Neuanschaffung zu bekommen.

Vielen Dank schon einmal für eure Unterstützung 😉

WO wird gegrillt?:
Terrasse

WO steht der Grill?:
Auf der Terrasse; diese ist leider nicht überdacht und der Grill ist der Witterung ausgesetzt.
Im Winter kommt eine Abdeckung drüber, im Sommer eher nicht, da ich zu faul bin immer die Hülle drüber und wieder runter zu nehmen.

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas

WIE OFT wird gegrillt?:
1-2x pro Woche

WIE soll gegrillt werden?:

[ 70 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)


WAS soll gegrillt werden?:

[ 70 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:
Heckbrenner
Seitenbrenner mit 800 Grad

WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:
2-4 Erwachsene, selten mal für 6 Erwachsene

Wie hoch ist dein BUDGET?:
max. 1000€

Worauf lege ich Wert:
Langlebig, da er ganzjährig draußen steht und der Witterung ausgesetzt ist.
min. 3 Edelstahlbrenner
Heckbrenner
80ö Grad Zone

WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:

Napoleon Rogue 425 RSB (ohne Sizzle Zone)

Broil King Monarch 390 (ohne Sizzle Zone)​


Santos S 318 (mit Heckbrenner und Sizzle Zone)


Welcher der genannten Grills wird die Witterung am besten überstehen?
Sind die silbernen Grills pflegeaufwändiger als die schwarzen?

DIES müsst ihr noch wissen!:

Bisher grille ich auf einem Weber 3200
Anfangs war ich sehr zufrieden mit ihm, seit einiger Zeit lässt sich die Hitze jedoch nicht mehr ordentlich steuern und er hat nur zwei Brenner.
Dafür sieht er trotz wenig Pflege noch sehr gut aus, von außen ist ihm sein Alter nicht anzusehen und auch innen ist er extrem pflegeleicht.
 
OP
OP
F

Fleisch-ist-mein-Gemüse1

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

mich will ja nicht ungeduldig wirken aber ich würde mich schon freuen, wenn sich jemand meinem Problem annimmt.

Santos hat den S318 in Silber im Angebot und ich würde gerne wissen ob die Oberfläche und auch der Rest der Witterung standhält oder ich doch lieber auf die Sizzle Zone verzichten soll und dafür einen schwarzen Grill von Napoleon oder Broil King kaufen soll.
Habe ein wenig Sorge bei der silbernen Oberfläche nur mit Putzen beschäftigt zu sein.
 
Dir muss zumindest bewusst sein, dass die Beständigkeit dieser Grills nicht ganz mit dem Q zu vergleichen ist. Der ist ein Sonderfall, da ist einfach nichts empfindliches dran.

Bezüglich reinigen finde ich die Edelstahlvarianten etwas einfacher und unempfindlicher. Verschmutzt sehen aber beide gleich siffig aus. Blütenstaub ist bei dunkeln Oberflächen auch nicht gerade der Hit.
 

pfannenwender

Militanter Veganer
Ich hab mir kürzlich auch nen neuen Grill zugelegt, Outdoorchef S 325 g und komme vom Weber Q1200.
Ganz ehrlich , ich würde einen 1000€+ Grill echt nicht ohne Haube stehen lassen, dafür war der mir zu teuer.
Wenn du sowas suchst würde ich nach nem reinen Edelstahlgerät suchen, mir wurde bei der Suche Schickling und Mayer Zunda empfohlen. Die sind wohl komplett aus Edelstahl und könnten möglicherweise ohne Abdeckung rumstehen.
Ansonsten wenn du doch mit Hülle arbeitest wäre der Broil King Baron 490 vielleicht was für dich. Ich hab am 420 gegrillt und der ist schon ne Wucht!
 
OP
OP
F

Fleisch-ist-mein-Gemüse1

Militanter Veganer
Vielen Dank für eure Antworten, es ist leider so wie ich es befürchtet habe 😩
Mit dem neuen Grill werde ich mehr Arbeit haben als bisher. Wenn ich diesbezüglich schon in den sauren Apfel beißen muss, bleibt nur noch die Frage welchen ich dann in Zukunft putzen soll.
Ich schwanke noch immer zwischen Napoleon und Broil King ohne Vollausstattung oder dem Santos mit Vollausstattung. Auf die Sizzle Zone könnte ich verzichten, auf den Heckbrenner möchte ich nicht verzichten.
Was wäre eure Wahl?
 

Billy25

Hobbygriller
Ich würde an deiner stelle noch 3-4 Monate sparen und ein mal richtig kaufen was dir besser gefällt.
Im moment sind sowieso viele Grills garnicht verfügbar und man muss warten... ( Nach der Saison gibt es auch gute Rabatte ).
 
Oben Unten