• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Dorade; direkt, indirekt oder in der Pfanne?

hutschpferd

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Ok, Pfanne ist keine Option, war nur ein Eyecatcher.

Wie soll man bei Doraden anfangen?
Hätte mir nach einigen Threads hier gedacht dass ich zuerst indirekt beginne, und zum Schluss auf großer Hitze aussen die Haut ein wenig knusprig gestalte.

Wie nehm ich das Teil aus?
Hab heut beim Metro eine unausgenommene bekommen *grml*
 

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Um die Haut cross zu bekommen nur direkt. Wenn Du vorher indirekt machst wird es bestimmt trocken, da eine knusprige Haut schon etwas dauert.
 

reiterrud

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ganz einfach direkt (ich mach sie bei ca. 180 Grad) am Rost. Ich gehe so vor: Die Dorade abtrocknen - würzen (innen und aussen) dann den Grill ordentlich vorheizen (180 bis max. 200 Grad) - auf die Seite der Dorade die auf den Rost kommt ein wenig Semmelbrösel streuen - Rost einölen - Dorade drauf - vor dem umdrehen auf die 2te Seite einige Semmelbröseln und mit einer guten Schaufel umdrehen. Mir ist noch nie ein Fisch kleben geblieben (verwende Gußrost). Nimm nicht zu viel Brösel (so als ob Du den Fisch salzen würdest.
Wenn Du den Fisch inderekt machst wir die Haut nicht so knusprig - funkioniert aber auch (stehend mit Kartoffel oder Zitrone), dauert nur 10 bis 15 min länger. ´
Gartest: Rückenflosse!
gutes gelingen

Rudi
 
OP
OP
hutschpferd

hutschpferd

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Gartest: Rückenflosse!
gutes gelingen

Rudi
wenn sich die rausziehen lässt isser fertig?

klingt ned schlecht.
ABER
Wie nehm ich den aus? :D

Gleichzeitig kommt noch ein Kabeljaufilet im Pfännchen drauf, ist zu Weihnachten übrig geblieben, und noch ein paar Fischstäbchen für die Kleine.
Die ist Fisch derzeit nur wenn er rechteckig und paniert ist :thumbdown:
 

Nicholas

Veganer
5+ Jahre im GSV
ich mach kleine ganze Fische immer direkt, bei 200-220 Grad. Für ne Dorade würde ich so 7-8 min/Seite veranschlagen, ich mach die allerdings immer im Fischkäfig (von innen einölen damit die nicht festkleben).
Eine Flosse rausziehen als Gartest mach ich auch immer, funktioniert super.

Zum Ausnehmen:

Ich schneide die Fische einfach immer am Bauch auf (Richtung Kopf), dann greifst du rein und ziehst alles aus der Bauchhöhle raus. Wenn dir das zu eklig ist kannst dus auch mit nem Löffel oder Messer rauskratzen, ist aber lange nicht so effektiv. Danach von innen ausspülen, trockentopfen und gucken ob noch irgendwas drinnen ist was nicht reingehört. :)
Danach auf beiden Seiten 3-4 Schlitze in die Haut machen (bis zu den Gräten), da kannst du dann besser würzen und der Fisch gar gleichmäßiger.
 

Höllerie

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Zum Ausnehmen:

Ich schneide die Fische einfach immer am Bauch auf (Richtung Kopf), dann greifst du rein und ziehst alles aus der Bauchhöhle raus. Wenn dir das zu eklig ist kannst dus auch mit nem Löffel oder Messer rauskratzen, ist aber lange nicht so effektiv. Danach von innen ausspülen, trockentopfen und gucken ob noch irgendwas drinnen ist was nicht reingehört. :)
Super erklärt!

Wichtig zu erwähnen wäre vielleicht noch, ein scharfes Messer zu benutzen und nicht zu Tief in den Bauch zu schneiden.
Am besten geht's wirklich mit den Fingern. Mit dem Zeigefinger innen entlang der Seitenlinie bis zum Rückgrath fahren und dann raus mit den Innereien.
Vorsicht bei der Galle: nicht zerplatzen lassen.
 

Jeverschluck

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Mach es so wie reiterrud erklärt hat, dann gelingt es 100%ig.
Wenn Du Fischkörbe verwendest dann wie auch schon gesagt unbedingt einölen.
 
OP
OP
hutschpferd

hutschpferd

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hab kein Problem mit dem Ausnehmen normalerweise, in Norwegen und Schweden hab ich auch alles massakriert was mir in die Wege kam.
Aber die Dorade hatte es in sich.
Komischer Fisch.
Hab sie dann doch eingefroren weil wir Samstag umdisponiert haben und heute einen FLeischtag hatten.
Danke für alle Tipps!
 

derstefan

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ganz einfach direkt (ich mach sie bei ca. 180 Grad) am Rost. Ich gehe so vor: Die Dorade abtrocknen - würzen (innen und aussen) dann den Grill ordentlich vorheizen (180 bis max. 200 Grad) - auf die Seite der Dorade die auf den Rost kommt ein wenig Semmelbrösel streuen - Rost einölen - Dorade drauf - vor dem umdrehen auf die 2te Seite einige Semmelbröseln und mit einer guten Schaufel umdrehen. Mir ist noch nie ein Fisch kleben geblieben (verwende Gußrost). Nimm nicht zu viel Brösel (so als ob Du den Fisch salzen würdest.
Wenn Du den Fisch inderekt machst wir die Haut nicht so knusprig - funkioniert aber auch (stehend mit Kartoffel oder Zitrone), dauert nur 10 bis 15 min länger. ´
Gartest: Rückenflosse!
gutes gelingen

Rudi
Danke für den Tipp! Genau so werde ich es mal probieren. Ich wollte mich schon lange mal an einen Fisch wagen!

Viele Grüße
Stefan
 

Senseohasser

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich würde sie auch direkt grillen, kannst nicht viel falsch machen, du musst nur aufpassen, dass sie nicht zuviel Hitze abkriegen.

Ich kaufe meine fertig ausgenommen, für alles andere bin ich zu faul :-D

Sorry, nur ein paar Handy-Bilder :motz:

Foto 1.JPG


Foto 2.JPG


Super lecker!
 

Anhänge

esurfi

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich weiß, dass es eigentlich ums Grillen geht.

Ich habe schon alles ausprobiert, Pfanne, Backofen, in Alufolie mit Gemüse und Weisswein, auf dem Grill .. mehr fällt mir grad nicht ein.
BEim Grillen und im Backofen mit Obergrill habe ich immer das Problem, dass sich das Fett der Dorade entzündet, und die Dorade flambiert wird.

Ich empfehle, die Doraden kreuzförmig einzuschneiden, dann mit Fischsoße 1h marinieren, und dann im Wok (wegen der Größe) frittieren!!! Fritteuse geht je nach Fritteuse und Fischgröße unter Umständen auch.

Wird super knuspirg und das Fleisch bleibt saftig.
Probiert es mal aus!
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr. Hannibal Lecter

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Mahlzeit,

BEim Grillen und im Backofen mit Obergrill habe ich immer das Problem, dass sich das Fett der Dorade entzündet, und die Dorade flambiert wird.
ist da so viel Fett dran, dass sich das entzünden kann? Wär ja was, wenns noch länger Winter bleibt - statt dem teuren Heizöl :hammer:

Ernst beiseite, mit so Fischzeugs hatte ich noch nie Probleme, mit bisserls Gefühl ist das eigentlich auch keine Hexerei ;-)

Noch ein praktischer Tipp falls euch auch immer die Dinger aus den Körbchen fallen ;-)

Doc :seppl:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten