• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Dry Aging Rib-eye

Kreet

Militanter Veganer
Moin,

ich habe zum zweiten mal im Beutel trocken gereift. Letztes Mal waren es ca. 5 kg Roastbeef in 2 Stücken.
Der Kuhlschrank war ein alter, relativer kleiner Kühlschrank den ich auf ca. 3 Grad eingeregelt habe. Luftfeuchtigkeit konnte ich nicht kontrollieren. Ich habe einfach losgelegt.
Der Versuch hat toll funktioniert.

Dieses Mal habe ich 3 Stücke Rib-Eye mit ca. 6,4kg total gereift. Selber Kuhlschrank. Selbe Bedingungen.

Dieses Mal sind aber mehrere Dinge aufgetreten die mich irritieren:
1. Der Geruch war doch schon intensiv. Nicht wirklich schlecht aber halt schon ordentlich streng würzig.
2. Einige Bereiche der Stücke haben auch nach Wochen keine Veränderung aufgezeigt und waren noch weich. Der überwigende Teil war schwarz und hart
3. Es gab teilweise einen leichten grünlichen Schimmer am Fleisch (an einigen Stellen).

Ich bin jetzt am rätseln ob es zu viel Masse auf den Kühlschrank ist und die Entlüftung nicht mehr rausreicht. Oder ob der Untschied von Roastbeef und Rib-Eye so viel ausmacht.
Oder das Fleisch vllt doch umgekippt ist. Der Geruch war nicht so das einem schlecht wird oder der Urinstinkt einen warnt. Aber halt schon intensiv süßlich fleischig.

Angeschnitten ist noch nichts. Folgt demnächst. Ich stelle aber gleich mal 2 Bilder rein. Vllt hat ja jemand spontan eine Meinung.

Vielen Dank euch allen!

IMG_3334.JPG


IMG_3335.JPG


IMG_3336.JPG
 
Oben Unten