• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Dutch reinigen/pflegen

grillbasti

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
so habe ja am wochenende feststellen müssen das ich meinen dutch doch nicht einbrennen muss. habe es hier in diversen themen so verstanden das es besser sei ihn nochmal einzubrennen. naja egal für den nächsten....


die eigentliche frage ist jetzt ob es normal is das wenn ich den dutch unter warmen wasser mit nem schwamm reinige, sich die schwarze schicht löst, oder besser gesagt dünner wird? anschließend öle ich ja natürlich.

wie sehr seht ihr euch vor wenn ihr zb mit einer kelle oder so die speisen auftut? muss ich da angst haben um die schicht wie bei einer teflonpfanne?
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich reinige nur mit warmen Wasser und habe noch nicht festgestellt das die Patina weniger wird - muss du immer fein fettige Speisen machen ;)
Bei Kartoffelgratin leg ich immer den Boden mit Speck aus.
Ich öle nach der reinigung nicht, wische nur ordentlich trocken und ab bis zur nächsten Nutzung ist ja meist nich lang
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Um die Patina, also die eingebrannte Schwärze, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.
Ich mache meinen immer mit den Stahlschwämmen sauber und hatte noch nie Probleme.
Kochendes Wasser rein, Stahlschwamm mit Grillzange durchreiben und fertig.
Achte nur darauf das Dein DO immer ordetnlich trocken wird und lass den Deckel etwas offen.
Dazu reicht ein mehrfach gefaltetes Stück Küchenrolle.

Ebenso essen wir sehr häufig aus den Gusspfannen von Ikea (Bravera).
Hat etwas zünftiges und kommt gut bei Freunden und Bekannten an.
Da wird dann auch drin geschnitten und gekratzt und es geht nichts ab.
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Ich habe eine stinknormale Spülbürste.
Heisses Wasser in den DO, etwas einwirken lassen, gut ausbürsten, abtrocknen und gut isses.

Halte es zwischenzeitlich wie Mag, öle ihn eher selten ein...

Auf jeden Fall:

kein Spülmittel !!!
 

Serial Griller

Fauler Sack
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Ich nehm zum Reinigen eine Wurzelbürste (eine mit Naturborsten) und alle Schöpf- und Rührwerkzeuge sind meistens aus Holz. :)

:prost:
 

964thunderbird

Fleischmogul
10+ Jahre im GSV
ich mach im Wasserkocher einen Liter Wasser kochend, rein damit und dann mit einem Lappen oder Schwamm schön ausreiben. Ausgießen und dann nochmal mit einem Liter kochendem Wasser ausschwanken.

Mit Sonnenblumenöl einreiben.

So mach ich das bisher.

Ich hab vorgestern das Teil dann im Bo nochmal eingebrannt, innen und aussen. Schaut richtig schön schwarz aus.... :-)
 
OP
OP
grillbasti

grillbasti

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
besten dank...
bin selber nur mit nem gelben topf-schwamm ran gegangen aber an einigen stellen sein es leicht silber metallisch durch
naja geölt isser und wird sich höffentlich auch wieder aufbauen die schicht
 

q220-koenig

Metzger
5+ Jahre im GSV
Ich reinige auch nur mit heissem Wasser - beim letzten Mal hat die GÖGA vermeldet, dass der Cobbler nach Schweinsbraten schmeckt?? Ich hab das nicht nachvollziehen können, daher ist die Heißwassermethode für mich weiter in Ordnung. Vor der Lagerung wische ich das Ding noch mit Fett auf einem Küchentuch aus.
 
Oben Unten