• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Edelstahlgrillplatte verbrannt

Jache

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
hallo,

Ich habe eine Edelstahlgrilplatte von Grillrost.com.

Leider ist mir ein Maleur passiert. Ich hatte Öl drauf gemacht, Grill auf 300 Grad und ich musste extremst dringend sofort ins Haus (Kind).

Das ganze Öl war anschließend schwarz und ich bekomme die Platte nicht mehr sauber.
Zitronensäure versucht, Soda, Spülmaschinen Tab und über Nacht eingewirkt.
Nichts hilft. Ich kann schrubben wie ich will.

Habt ihr eine Idee?
 

hothouseduke

Grillmöglichkeitsausprobierer
5+ Jahre im GSV
Tach Jache ,

magst du mal zeigen wie´s aussieht ?
 

Kangoo

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Ich würde das so lassen. Was du mit Chemie und schruppen nicht weg bekommst wird wohl auch nicht im Grillgut landen. Also nur ein optisches Problem.
 
OP
OP
J

Jache

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Ja, ich mache morgen mal ein Foto.
Ist hauptsächlich optisch, aber man fühlt es wenn man drüber fährt mit der Hand.
 

matze_bu

Grillkönig
Supporter
Hört sich für mich nicht anders an, wie eingebrannt. Macht man ja bei Pfannen, Grillplatten usw. absichtlich um eine Patina zu erzeugen. Die das ankleben verhindert.
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo,

mit "Dr. Becher" geht eigentlich so ziemlich alles weg; bei Edelstahl sollte das auch kein Problem sein.

Schöne Grüße

Carsten
 

Thiel

Veganer
Du kannst einfach Rohrreiniger nehmen. Ist dann in 2 Minuten wieder sauber.
Billigstes und bestes Mittel für viele hartnäckige Sachen.
Ist halt nichts für Pussys aber wer scheisse baut, muss es auch wieder ausbaden.

p.s. alle starken Putzmittel sind nicht gerade gesundheitsfördernd also bitte nicht jammern.
 

stupidsheep

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Also angebrannte und eingebrannte Reste auf meiner Edelstahlplancha bearbeite ich mit Dr. Becher in Kombination mit einem Edelstahlputzschwamm.
Ganz hartnäckige Stellen habe ich auch schon mit Schmirgelleinen bearbeitet. Bei dem Edelstahl kann man nicht viel falsch machen bei der Reinigung. Wichtig ist da nur, dass die Bürsten oder Putzschwämme auch rostfrei sind.
 
OP
OP
J

Jache

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
So schaut die Platte aus.

Welcher Dr Becher ist denn zum empfehlen? Es gibt so viele Produkte.

E0746A61-ADFD-4E5E-8C55-449401815AD9.jpeg
 

Anhänge

  • E0746A61-ADFD-4E5E-8C55-449401815AD9.jpeg
    E0746A61-ADFD-4E5E-8C55-449401815AD9.jpeg
    508,7 KB · Aufrufe: 788

DerHoss

... kennt das Geheimnis des Stahls
5+ Jahre im GSV
Supporter

matze_bu

Grillkönig
Supporter
Ich würde sie komplett schwarz einbrennen. Zum einen klebt nichts an und braun schwarz wird sie eh mit der Zeit.
 

DarkRoast

...
5+ Jahre im GSV
Patina auf Edelstahl halte ich für eine Miskonzeption. Anders als bei Eisen oder rostendem Stahl geht der polymerisierende Kohlenstoff des Öls keine richtigen Bindungen mit dem Metall ein. Soll heißen auf Edelstahl ist das immer nur festgebackener Schmodder, der sich irgendwann wieder stückweise löst und dann im Essen landet. Das ist alles andere als gesund.

Mein Tipp ist daher auch eine Reinigung mit Stahlschwamm, nötigenfalls Chemie wie Dr. Becher und/oder Putzstein mit dem Schwamm wie schon vom @DerHoss empfohlen...
 

derpo

Fleischtycoon
Habe eine bessere Idee.

Wegwerfen und Guss oder schwarzen Stahl nehmen.
Die Idee ist aber nicht besonders günstig bei einer gut erhaltenen Platte. Ich empfinde diese Reste als nicht sehr tragisch. Das größte abmachen und gut is. Habe mir was gaaaaanz anderes vorgestellt als ich das Thema gelesen habe. Das Bild ist total normal und wäre nach der Zeit so oder so entstanden.
 
Oben Unten